Das Schultergelenk

Die Schulter ist ein aufwendiges Konstrukt, welches eine hohe Belastbarkeit bei hohem Bewegungsumfang erlaubt. Sie besteht aus zwei Gelenken. Zum einen dem Schultereckgelenk (AC-Gelenk), welches nur über sehr wenig Bewegungsumfang verfügt und für die Stabilität des Schultergürtels verantwortlich ist, zum anderen dem sehr beweglichen Kugelgelenk zwischen Oberarmkopf und Schultergelenkpfanne. Dieses Gelenk wird durch Sehnen (sog. Rotatorenmanschette) stabilisiert und geführt.

Akute Sportverletzungen und chronische Beanspruchung können zu Schäden und Verschleiß der einzelnen Strukturen führen und auf diese Weise die Funktion der Schulter beeinträchtigen.

Unser Leistungsspektrum
Behandlung bei Verletzungen und Verschleiß des Schultereckgelenks (sog. AC- Gelenk)
Behandlung bei sog. Schulterenge (Impingement-Syndrom)
Behandlung von Verletzungen der sog. Rotatorenmanschette (Sehnenrisse)
Behandlung von Knorpel- und Kapselverletzungen
Behandlung bei Schulterinstabilität
Behandlung bei Schultersteife (Frozen shoulder)
Behandlung bei Schleimbeutelentzündung
Behandlung bei Verletzungen und Verschleiß der Langen Bizepssehne

Im Rahmen der Sprechstunde können wir nach einer Untersuchung und ggf. Vervollständigung der Bildgebung mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen. Einige Erkrankungen sprechen gut auf eine konservative Therapie an, andere Schäden hingegen sollten operativ therapiert werden. Die meisten Operationen können dabei als Gelenkspiegelung erfolgen (Schlüssellochtechnik) und sind nur mit einem kurzen Krankenhausaufenthalt verbunden.

Zurück zum Seitenanfang