Qualitätsmanagement Marienhospital Osnabrück

Durch die Festlegung standardisierter und nachvollziehbarer Prozesse und Behandlungsabläufe soll sichergestellt werden, dass Sie medizinisch gut versorgt sind. Das Qualitätsmanagement unterstützt dabei alle Berufsgruppen in der Klinik, um Arbeits- und Behandlungsabläufe zu analysieren und gemeinsam an Verbesserungspotentialen zu arbeiten. Aktivitäten des Qualitätsmanagements werden in Form von Projekten mit einem Projektverantwortlichen und einer vorgegebenen Projektstruktur bearbeitet.

In unserem hier abrufbaren bisher jüngsten gesetzlichen Qualitätsbericht für 2018 (pdf-Format, 1,5 MB) geben wir gemäß den verbindlichen Vorgaben über unser Leistungsgeschehen und über Aktivitäten und Ergebnisse im Qualitätsmanagement Auskunft. (Ältere und andere Berichte können Sie hier aufrufen.) 

Wir verfügen seit 1999 über eine hauptamtlich besetzte Qualitätsmanagement-Abteilung. Die Qualitätsverantwortung liegt bei der Krankenhausleitung und Geschäftsführung sowie den Abteilungs- und Bereichsleitungen. Ziel unseres Qualitätsmanagements ist es, die Anforderungen, Ansprüche, Wünsche und Erwartungen unserer Patienten und aller übrigen Kunden noch besser zu erfüllen. Strukturen und Prozesse im Haus werden ebenso beleuchtet wie Wünsche und Erfahrungen aller Beteiligten, um darauf aufbauend mögliche Verbesserungen durchzuführen und optimale Ergebnisse zu erzielen. Mehrere Teilbereiche des Hauses sind nach unterschiedlichen Vorgaben zertifiziert.

Den Qualitätsbericht verstehen - so geht's

Der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat weiterführende Informationen zum gesetzlichen Qualitätsbericht zusammengestellt. Die finden Sie hier:

https://www.g-ba.de/themen/qualitaetssicherung/datenerhebung-zur-qualitaetssicherung/datenerhebung-qualitaetsbericht/

Zurück zum Seitenanfang