Klinik für Innere Medizin und Kardiologie im Marienhospital Osnabrück

Liebe Besucher unserer Homepage,

ich begrüße Sie herzlich im neuen Jahr 2021 bei uns und bedanke mich auch im Namen aller Mitarbeiter meiner Klinik für Ihr Interesse an der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie. 

In unserer Abteilung behandeln wir Patienten mit Erkrankungen des Herzens, der Blutgefässe, der Lunge und der Nieren. Auch während der COVID-19-Pandemie gehen wir dieser Aufgabe mit unverändertem Engagement unter Beachtung aller gesetzlichen Vorgaben nach.

Allen uns zugewiesenen Patienten bietet unser durch langjährige Erfahrung geschultes Team eine breite Palette an Untersuchungs- und Behandlungsverfahren auf dem neusten Stand der Medizintechnik.

Für die sofortige Therapie von Patienten mit Herzinfarkt und akutem Koronarsyndrom stehen daher zu jeder Zeit, d.h. über 24 Stunden, 7 Tage die Woche, ein Team von sechs interventionell erfahrenen Kardiologen und zwei Herzkatheterlabore mit langjährig erfahrenem Pflegepersonal zur Verfügung.

Die Klinik hat 2014 unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Milberg das dritte Herzkatheterlabor, speziell ausgerüstet für die Elektrophysiologie, für die invasive Behandlung von supraventrikulären und ventrikulären Herzrhythmusstörungen in Betrieb genommen. Die Klinik ist seit 2018 eine von der DGK zertfizierte Ausbildungsstätte für die Zusatzqualifikation "Spezielle Rhythmologie", seit 2020 auch für die Zusatzqualifikation "Interventionelle Kardiologie".

Es werden vielfache Therapien zur Behandlung struktureller Herzerkrankungen angeboten.

Unsere Klinik ist Teil des zertifizierten Gefäßzentrums des Marienhospitals Osnabrück.

Es besteht eine Ambulanz zur Nachsorge kardialer Implantate (Schrittmacher, Defibrillatoren, CCM) und eine Spezialambulanz pulmonalarterielle Hypertonie.

Insgesamt stehen unserer Klinik  (saisonal angepasst) 110-120 Betten zur Patientenversorgung bereit: auf den Pflegestationen, der internistischen Intensivstation ITS-2, der Intensivtherapie-Station B3A , der kardiologischen Kurzliegerstation E3 und seit 2020 auf der rhythmologischen Schwerpunktstation C3. 

Die Klinik betreibt seit Oktober 2009 eine Chest-Pain-Unit mit zusätzlichen aktuell 6 Aufnahmebetten, die im Juni 2013 von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie-Herz-und Kreislaufforschung e.V. (DGK) erstmalig zertifiziert wurde. Am 14. Juni 2016 konnte die Rezertifizierung erfolgreich abgeschlossen werden.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten geben.

Sollten Sie vor oder während Ihres oder dem stationären Aufenthaltes eines Angehörigen Fragen haben, die über das hier Dargestellte hinausgehen, dann sprechen Sie uns bitte an.

Aktuelle Stellenangebote für die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie

Wir suchen, aufgrund der hervorragenden Entwicklung der Klinik, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

ASSISTENZÄRZTE (m/w/d)

für die Klinik für Innere Medizin/Kardiologie, Angiologie und Nephrologie

Ihre Klinik ·

Klinik für Innere Medizin/Kardiologie (114 Betten)

mit

 - Chest-Pain-Unit (CPU, 6 Betten)

 - Intermediate-Care (IMC, 13 Betten)

- Internistischer Intensivtherapie-Station (ITS, 12 Betten)

- Rhythmusstation (20 Betten)

· Personalschlüssel: 1-11-23 

Ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten

· Beteiligung an der umfangreichen Funktionsdiagnostik

· Einsatz als Stationsarzt (w/m/d) auf einer internistisch-kardiologischen Station, der internistischen Intensivstation (ITS) inkl. Beatmungszentrum, IMC und CPU

· Möglichkeit zur Rotation in die Klinik für Innere Medizin/Gastroenterologie

· Teilnahme am Bereitschaftsdienst der internistischen Kliniken

· Möglichkeit zur Teilnahme am Notarztdienst der Stadt Osnabrück

 

Ihr Profil

- Durch Anpassung an die neuen Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes konnten neue Stellen geschaffen werden, für die wir nette und engagierte Kollegen suchen

- Seien Sie bereit, Ihre Erfahrungen und Kompetenzen langfristig in unser Team zu integrieren und anstehende Veränderungen gemeinsam zu gestalten

- Erweitern Sie Ihre Erfahrungen im kardiovaskulären Bereich

- Fühlen Sie sich verbunden mit den Zielsetzungen unseres christlichen Auftrags und unserem Leitbild

 

Gründe, die für uns sprechen

· Eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierten, engagierten, jungen Team

· Breites Spektrum invasiver und nicht-invasiver Diagnostik sowie interventioneller und intensivmedizinischer Therapie

· Volle Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin, Kardiologie, Intensivmedizin sowie Notfallmedizin

· Ein strukturiertes und verlässliches Einarbeitungs- und Weiterbildungskonzept

· Gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (inkl. Kongressbesuche)

· Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Firmenfitnessprogramm, Jobrad/Business-Bike)

· Vielfältige Maßnahmen zur optimalen Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben

· Eine Vergütung nach AVR angelehnt an TV-Ärzte/VKA inkl. üblicher Sozialleistungen sowie das Angebot zum Lebensarbeitszeitkonto; Übernahme von Umzugskosten

Sie möchten mehr über uns erfahren?

Gerne steht Ihnen der

Chefarzt der Klinik Herr Prof. Dr. med. Thomas Wichter

oder der Assistentensprecher Herr Heno

unter folgender Telefonnummer

0541/326 4662

zur Verfügung.

Seien Sie bereit, Ihre Erfahrungen und Kompetenzen langfristig in unser Team zu integrieren und anstehende Veränderungen gemeinsam zu gestalten. Erweitern Sie Ihre Erfahrungen im kardiovaskulären Bereich. Fühlen Sie sich verbunden mit den Zielsetzungen unseres christlichen Auftrags und unserem Leitbild.

Das Marienhospital Osnabrück (MHO) als akademisches Lehrkrankenhaus der medizinischen Hochschule Hannover ist ein innovatives Krankenhaus der Schwerpunkt­versorgung und in Trägerschaft der Niels-Stensen-Kliniken GmbH, einem Verbund von sechs so­ma­ti­schen Kran­ken­häu­sern, zwei Fachkliniken für Psy­chi­a­trie, Psy­cho­so­ma­tik und In­ne­re Me­di­zin so­wie einer Fach­kli­nik für psy­chi­sche und psy­cho­so­ma­ti­sche Er­kran­kun­gen, zwei Pfle­ge­einrichtungen, einer Fachpflegeeinrichtung, einem Hospiz, einer Bil­dungs­ein­rich­tung für Be­ru­fe im Ge­sund­heits­we­sen so­wie zwei Dienst­leis­tungs­ge­sell­schaften im Raum Os­na­brück und dem Emsland.

Mit freundlichem Gruß,

Ihr

Professor Dr. med. Thomas Wichter

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang