Thema des Monats

Chronische Obstipation

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

die chronische Verstopfung führt zu erheblichen Belastungen und kann das Berufs- und Sozialleben beeinträchtigen. Das Symptom kann in jedem Alter auftreten und erfordert in jedem Fall eine sorgfältige Ursachenabklärung.

In den meisten Fällen kann durch einfache Maßnahmen geholfen werden. Diese umfassen eine bewusste Ernährung oder auch sanfte Mittel zur Anregung der Darmtätigkeit. Wenn aber alles nichts hilft, sollten die Betroffenen auf keinen Fall im Stich gelassen werden. Unsere langjährige Erfahrung ist, dass bei hohem Leidensdruck und wenn alle anderen Mittel ausgereizt sind, auch einmal eine Operation notwendig sein kann. Diese kann dann große Erleichterung für die Betroffenen schaffen.

Auf der Grundlage langjähriger Erfahrung wenden wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kolleg*innen aus der Gastroenterologie ein konsequentes schrittweises Vorgehen zur Diagnostik und Therapie der chronischen Verstopfung an. Dabei lassen wir uns von dem Ziel leiten: „Kein Mensch muss verstopft sein.“

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne!

Ihr 

Dr. med. Erik Allemeyer

 

 

Zurück zum Seitenanfang