Aktuelles

Kampagne SCHWERE[S]LOS im Krankenhaus St. Raphael zu sehen

13. April 2018

Ostercappeln. Die Kampagne SCHWERE[S]LOS zur Aufklärung über Adipositas wurde gemeinsam von der DAK-Gesundheit und Johnson & Johnson Medical ins Leben gerufen. Die Idee entstand aus der gemeinsamen Erkenntnis, dass adipös erkrankte Menschen in Deutschland häufig nicht ausreichend und manchmal sogar falsch behandelt werden. Betroffene Patienten haben zudem oft mit Vorurteilen zu kämpfen. Ziel der Kampagne ist es daher, über die Erkrankung aufzuklären und zum Nachdenken anzuregen. Im Zentrum von SCHWERE[S]LOS steht die Ausstellung, die aus einem Fotowettbewerb unter Studierenden des Institute of Design in Berlin, Düsseldorf und Hamburg hervorgegangen ist. Die Fotografien zeigen auf faszinierende Weise, wie Menschen mit Adipositas leben, wie sie sich fühlen und mit welchen Vorurteilen und Hürden sie im Alltag zu kämpfen haben.

Im Krankenhaus St. Raphael ist die Ausstellung zur Kampagne zu sehen vom 22.05.2018 – 25.05.2018.

https://www.dak.de/dak/kampagne-1837750.html

 

 

 

Pressespiegel

Warum sich St. Raphael auf Adipositas-Patienten spezialisiert

2. April 2018

Bericht aus der Neuen Osnabrücker Zeitung:

Ostercappeln. 350 Kilogramm menschliches Gewicht – so viel trägt jeder Operationstisch im Krankenhaus St. Raphael in Ostercappeln. Das hat seinen Grund: Die Einrichtung hat sich auf die chirurgische Behandlung von Adipositas spezialisiert. Und das ist überlebenswichtig für das kleine Krankenhaus. 

Ganzen Artikel lesen auf noz.de

Zurück zum Seitenanfang