Alltag auf den Stationen

Ein Krankenhausaufenthalt ist häufig mit Einschränkungen von Lebensgewohnheiten verbunden. So beginnt der Tag im Krankenhaus meistens recht früh. Untersuchungen sowie die Versorgung und Reinigung der einzelnen Stationen nehmen oft den ganzen Vormittag in Anspruch. Wahrscheinlich muss sich Ihr Körper erst an den anderen Tagesrhythmus im Krankenhaus gewöhnen.

Essenszeiten

Genauso gewöhnungsbedürftig sind möglicherweise die ungewohnten Essenszeiten. Frühstück gibt es um ca. 7.30 Uhr, Mittagessen gegen 11.30 Uhr und Abendbrot um ca. 17.30 Uhr.

Gegen 20.30 Uhr wird sich bei Ihnen der Nachtdienst vorstellen, so dass Sie sicher wissen, dass auch nachts jemand für Sie da ist und Ihnen behilflich sein kann.

Ganz ohne Regeln geht es nicht

Rauchen ist innerhalb des Krankenhauses grundsätzlich verboten. Nutzen Sie bitte die ausgewiesenen Raucherzonen.

Alkohol kann erhebliche Nebenwirkungen haben und Untersuchungsergebnisse verfälschen. Wir bitten Sie daher, auf den Genuss von Alkohol zu verzichten.

Bitte haben Sie auch dafür Verständnis, dass aufgrund gesetzlicher Schall- und Elektrovorschriften das Benutzen von Handys im Krankenhaus nicht gestattet ist.

Ihr Besuch

Ihre Besucher sind auch uns herzlich willkommen. Zu Ihrer Genesung brauchen Sie Kontakte zu Ihrer Familie und zu Ihren Freunden und Bekannten.

Die Besuchszeiten werden in der Regel flexibel gehandhabt.

Die Ruhezeiten für das gesamte Haus sind von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr und von 21.00 Uhr bis 07.30 Uhr.

Zurück zum Seitenanfang