Belegabteilung für Orthopädie im Christlichen Klinikum Melle

Die mit 36 Betten geführte Orthopädische Fachabteilung (Belegabteilung) steht unter der Leitung von vier Fachärzten für Orthopädie/Sportmedizin.

Ein Behandlungsschwerpunkt der Orthopädischen Abteilung ist die Endoprothetik (künstliche Gelenke) des Hüft- oder Kniegelenkes.

Mit mehr als 700 Endoprothesen im Jahr hat sich die Abteilung einen qualitativ guten Ruf weit über die Grenzen von Melle hinaus erworben.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Durchführung von Arthroskopien (Gelenkspiegelungen) vorwiegend der Knie- und Schultergelenke, wobei im Rahmen der Sportorthopädie die Kreuzbandplastiken durch diesen minimal-invasiven Eingriff (Knopfloch-Chirurgie) einen hohen Stellenwert besitzen.

Die konservative (nicht-operative) Behandlung von Rückenerkrankungen einschließlich Bandscheibensyndromen ist der dritte Schwerpunkt der Abteilung, bei dem neben medikamentöser Behandlung und Infiltrationen die vielfältigen Möglichkeiten der physiotherapeutischen  und balneologischen Therapie eingesetzt werden.
Für die weitere Sicherstellung eines schnellen und guten Behandlungserfolges nach der Implantation eines Hüft- oder Kniegelenkes bzw. nach arthroskopischen Kniegelenkoperationen, ist neben der pflegerischen Betreuung die krankengymnastische Nachbehandlung sehr wichtig.
Die Abteilung für Physiotherapie bietet dafür umfangreiche Therapiemöglichkeiten.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung von Patienten mit Rückenbeschwerden, d.h. mit Bandscheibenvorfall, Lumboischialgie, Osteoporose, HWS-Syndrom und chronischen Gelenkbeschwerden.

Flyer "Orthopädie"

Zurück zum Seitenanfang