Zusammenarbeit der Anästhesiekliniken im Niels-Stensen-Verbund

Durch den Zusammenschluss der Kliniken im Niels-Stensen-Verbund sind die Anästhesiekliniken der einzelnen Standorte enger zusammengerückt und bilden seit einigen Jahren ein Zentrum für Anästhesie und Intensivmedizin der Niels-Stensen-Kliniken. Die Aufgabe dieses Anästhesiezentrums ist es, die Mitarbeiter in Aus- und Weiterbildung zu fördern, gemeinsame Entwicklungen im Bereich der anästhesiologischen Schwerpunkte zu unterstützen, Behandlungsstandards zu entwickeln und eine gemeinsame Geräte- und Materialausstattung zu etablieren. Durch die gegenseitige Hilfe und medizinische Kooperation der Fachabteilungen entsteht ein ständiger Wissenstransfer, der die medizinische Weiterentwicklung unterstützt. Die von uns betreuten Patienten profitieren von der Bündelung der Kompetenz der einzelnen Standorte und die Kliniken steigern durch die Qualitätsverbesserung ihr Attraktivität.

Ein wichtiges Bindeglied der Kooperation sind die Einsätze an unterschiedlichen Standorten. Für die verbundweiten Einsätze ist viel Erfahrung, hohes Engagement und große Flexibilität vorhanden. Für die hausübergreifende Tätigkeit bieten wir Arbeitsplätze mit Spezialaufgaben: die „Task Force Anästhesie und Intensivmedizin der Niels-Stensen-Kliniken“.

Zurück zum Seitenanfang