Vor der Geburt

Kreißsaalführung und Informationsabend

An jedem ersten Montag im Monat bieten wir Info-Abende an, an denen wir uns und unsere Arbeit vorstellen und Euch den Kreißsaal zeigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kommt einfach vorbei.

Nächste Termine:

01.07.2024
05.08.2024
02.09.2024

jeweils um 19 Uhr im Veranstaltungsraum Foyer im Christlichen Klinikum Melle.

Virtuelle Kreißsaalführung

Hier geht's zum Online-Rundgang

Hebammensprechstunde

Wir, die Hebammen und Ärzt*innen des Christlichen Klinikums in Melle begrüßen es sehr, dass Sie sich schon frühzeitig Gedanken über die Entbindung mache und sich mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen auseinandersetzen.

Nutzen Sie die Hebammensprechstunde, um sich ein Bild darüber zu machen, welche Wünsche umsetzbar sind und welche nicht.

Es kann immer zu Situationen kommen, in denen wir (Hebammen und Ärzt*innen) uns zu Ihrem und dem Wohl Ihres Kindes nicht danach richten können. Dabei stellt ein Geburtsplan, den Sie verschriftlicht haben, keine rechtliche Grundlage dar.

Bitte melden Sie sich ab der 30. Schwangerschaftswoche zur Terminvereinbarung unter der T 05422 104-2725.

  • Anmeldung zur Geburt, Vorgespräch

  • Beratung in der Schwangerschaft zu allen hebammenrelevanten Themen

  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

  • Informationen und Anmeldung zu unseren Kursangeboten

Was gehört in den Klinikkoffer?

Für die Mutter

  • Mutterpass, Versichertenkarte
  • Ausgefüllte Dokumente aus der Hebammensprechstunde
  • Still-BH
  • Bequeme Kleidung, Jogginghose, weites T-Shirt, Hausschuhe
  • Kulturtasche, Handtücher, Waschlappen, Bademantel, Lippenpflegestift
  • Lieblingsmusik

Für das Baby

  • Erstausstattung (Jäckchen, Hemdchen, Strampler, Söckchen, Jacke und Mütze)
  • Babydecke
  • Babytrageschale

Wann soll ich kommen?

Kommen die Wehen regelmäßig in einem Abstand von 5 bis 10 Minuten? Verlieren Sie Fruchtwasser oder Blut?

Dann ist es Zeit in die Klinik zu kommen. Bitte melden Sie sich vorher auf der Wochenstation telefonisch an unter 05422/104-2700. Selbstverständlich ist auch Ihr Partner oder eine andere Person Ihres Vertrauens willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns wohlfühlen und die Geburt für Sie zu einem schönen und unvergesslichen Erlebnis wird.

Ist Ihr Kind wohlbehalten auf der Welt, ist der Geburtsschmerz schnell vergessen. Bis es soweit ist, helfen wir Ihnen mit Homöopathie, Akupunktur und Schmerzmedikamenten. Sie können auch durch den Anästhesisten eine Periduralanästhesie (PDA) zur Schmerzausschaltung während der Entbindung erhalten.
In welcher Lage und mit welchen Hilfsmitteln fühlen Sie sich am wohlsten? Probieren Sie es aus: Eine große Gebärwanne, eine Gebärinsel, Gebärhocker und weitere Möglichkeiten stehen bereit. Wichtig ist, dass Sie eine angenehme Position und Bewegungsfreiheit finden. Ihre Hebamme stellt sich auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein.

Zurück zum Seitenanfang