Rund um die Geburt im Christlichen Klinikum Melle

+++ Aktuelles +++

Wichtige Hinweise für Schwangere

Liebe Schwangere,

die Meldungen rund um das Coronavirus machen vielen Sorgen, wir wollen Ihnen einige davon nehmen: Wir sind gut auf Ihre Entbindung bei uns im Haus vorbereitet und tun alles dafür, dass die Geburt Ihres Kindes sicher abläuft.

Bitte beachten Sie im Vorfeld folgende Hinweise:

Begleitperson

  • Sie dürfen eine Begleitperson in den Kreißsaal mitbringen (dies gilt, solange die Aufsichtsbehörden keine anderen Vorgaben machen)
  • Die Begleitperson gibt selbst vor Betreten des Krankenhauses am Empfang eine schriftliche Erklärung ab, dass sie weder unter Quarantäne steht noch Corona-positiv getestet wurde (Download Formular Besuchsnachweis / Confirmation of visit)
  • Nach der Entbindung gibt es für die Begleitperson folgende Optionen:  A) Die Begleitperson darf Mutter und Kind einmal pro Tag besuchen, im Zimmer sind 2 Meter Abstand vom Personal zu halten B) Die Begleitperson ist – sofern die Zimmer-Kapazitäten dies hergeben – mit im Familienzimmer oder Einzelzimmer untergebracht. Dann soll sie aber das Krankenhaus und auch möglichst das Zimmer nicht verlassen, bis Mutter und Kind entlassen werden
  • Mutter und Kind werden nur so lange stationär behandelt, wie es medizinisch notwendig ist

Aufnahme / Ankunft im Kreißsaal

  • Rufen Sie bitte, bevor Sie zu uns kommen, im Kreißsaal an: 05422-104 2701 oder 2700
  • Wenn Sie angekommen sind, klingeln Sie am Eingang. Sie werden mit Ihrer Begleitperson in einen Empfangsraum geführt, wo eine Hebamme oder Arzt/Ärztin mit Ihnen alles bespricht
  • Wenn Sie Erkältungssymptome haben, kümmern wir uns um Sie in einem eigens eingerichteten Kreißsaal, um eine mögliche Ansteckungsgefahr für alle gering zu halten
  • Wenn Sie Corona-positiv getestet wurden, werden Sie ins Marienhospital Osnabrück überwiesen

 

Liebe Schwangere, lassen Sie sich nicht beunruhigen und bitte haben Sie Verständnis für all diese Maßnahmen, sie dienen dem Schutz aller. Und denken Sie daran: Wir sind immer für Sie da!

Hinweise für gynäkologische Patientinnen

Hinweis für gynäkologische Patientinnen: Bitte wenden Sie sich – auch in dringenden Fällen - zuerst an Ihren Hausarzt/Gynäkologen. 

Schwangerschaft

  • Individuelle Untersuchungen und Beratungen
  • Fetale Wachstumsüberwachung per Ultraschall
  • Differenzierte Ultraschalldiagnostik zum Ausschluss kindlicher Missbildungen und Gefahrenzustände
  • Pränatale ambulante Überwachung bei Risikoschwangerschaften
  • Umfassendes Kursangebot zur Geburtsvorbereitung
  • Kreißsaalbesichtigung

Wochenbett

  • Rooming-In
  • Integrative Wochenbettpflege
  • Stillberatung und 24-Stunden-Still-Hotline
  • Tägliche Visiten durch den Frauenarzt
  • Wochenbett- und Rückbildungsgymnastik
  • Frühstück und Abendessen am Büffet
  • Familienzimmer

Geburt

  • Stationäre und ambulante Entbindung
  • 24-Stunden-Team (Hebamme, Frauenarzt, Kinderarzt, Anästhesist)
  • Große Auswahl an Gebärhilfen (Geburtswanne, Gebärinsel, Gebärhocker)
  • Schmerztherapie, Periduralanästhesie durch Anästhesisten (PDA)
  • Geburtsunterstützung mit Homöopathie und Akupunktur
  • Alle gängigen operativen Entbindungen

Erstversorgung des Neugeborenen

  • 24-Stunden Dienstbereitschaft des Kinderarztes
  • Untersuchungen durch den Kinderarzt (U2)
  • Hörtest (OAE)
  • Phototherapie
  • Bilirubinkontrollen


Zurück zum Seitenanfang