Bulimia nervosa

An einer Essstörung zu leiden bedeutet für Betroffene und ihr soziales Umfeld eine erhebliche Belastung. Wir helfen einen Umgang mit der Erkrankung zu finden.

Häufig tritt eine Bulimie in Schwellensituation auf. Das heißt, wenn es darum geht sich aus dem Elternhaus zu lösen und ein eigenständiges Leben zu beginnen. Es gibt aber auch viele andere Auslöser. Das stete Beschäftigen mit dem Essen, das häufig wie ein Zwang erlebt wird, verhindert die persönliche Entwicklung. Die Heimlichkeiten, die oft aufgrund des Erbrechens entwickelt werden, setzen viele Betroffene unter Druck.

Gemeinsam mit den Patient*innen wird das bisherige Erleben und Verhalten beobachtet. Auslösende Situationen werden identifiziert und die dahinter liegenden Ursachen verstanden. Mit dieser Unterstützung gelingt es den meisten Patient*innen eigene Lösungswege aus der Krise zu finden.

Wir bieten einen haltgebenden Rahmen in Form eines Behandlungsvertrags. Dieser wird vor der Behandlung gemeinsam besprochen, so dass sich jede*r Betroffene bewusst für unsere Form der Behandlung entscheiden kann.

Wenn Sie unter einer Essstörung leiden, rufen Sie uns an und vereinbaren einen unverbindlichen Gesprächstermin in unserer Ambulanz:

Tel. 05961-503 3500

Zurück zum Seitenanfang