Der Sozialdienst

Eine Erkrankung kann Ihre Lebenssituation - oder die eines Angehörigen - grundlegend verändern. Sollten sich dadurch persönliche, familiäre oder wirtschaftliche Probleme ergeben, können Sie sich an den Sozialdienst wenden. Wir bieten professionelle Hilfen für Patienten und deren Angehörige an. Dabei berücksichtigen wir die jeweiligen Lebensumstände und erarbeiten ein individuelles Unterstützungsangebot.

Unser Hilfsangebot umfasst unter anderem folgende Bereiche:

Wir helfen und beraten bei

  • sozialversicherungsrechtlichen Fragen
  • beruflicher Rehabilitation

Wir leiten regelmäßige Gesprächsgruppen wie z.B.

  • Suchtgruppen,
  • Gruppentraining sozialer Kompetenzen oder
  • psychoedukatives Training

Wir vermitteln in nachstationäre Institutionen wie

  • Wohnheime
  • betreutes Wohnen
  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege
  • Tagespflege

Wir unterstützen Sie dabei, Leistungen zu beantragen bei

  • Krankenkassen
  • Arbeitsagenturen
  • Sozialämtern
  • Jugendämtern
  • Versorgungsämtern
  • Pflegeversicherungen

Wir beraten Sie

bei der Beantragung einer gesetzlichen Betreuung und helfen bei der Kontaktaufnahme zu gesetzlichen Betreuern

Wir informieren und helfen bei der Suche nach

  • ambulanten Pflegediensten
  • „Essen auf Rädern“
  • Hospizdiensten
  • Hausnotrufsystemen

Wir vermitteln Kontakte und Kooperationen mit

  • dem Sozialpsychiatrischen Dienst
  • Angehörigengruppen
  • Selbsthilfegruppen
  • externen Beratungsstellen
  • Integrationsfachdienst
  • Fallmanager

Ihre Ansprechpartner

Station 5 und Station 8

Elke Pommerening-Littke 

Tel.: 05961/503-2973

Station 6 und Station 7

Marianne Joachim

Telefon: 05961/503-2971

Psychiatrische Institutsambulanz

Marion Lammers

Telefon: 05961/503-2976

Station 1 und Station 5

Nina Serra Costa

Telefon: 05961/503-2974

Innere Medizin und gerontopsychiatrische Tagesklinik

Ruth Wolken

Telefon: 05961/503-2975

Allgemeinpsychiatrische Tagesklinik

Anja Leigers

Telefon: 05961/503-2972

Zurück zum Seitenanfang