Wissenswertes von A-Z

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen die Orientierung im St.-Vinzenz-Hospital erleichtern und Sie mit unserem Haus vertraut machen.

Wir wünschen Ihnen eine baldige Genesung und einen angenehmen Aufenthalt.

A - wie Aufenthaltsräume, Aufnahme, Ansprechpartner und Alkohol und Rauchen

Aufenthaltsräume / Besucherzimmer

Auf allen Stationen stehen Aufenthaltsräume / Besucherzimmer zur Verfügung. Wenn Sie möchten, können Sie dort Ihren Besuch empfangen.

Aufnahme

Für Ihre Behandlung im St.-Vinzenz-Hospital benötigen wir einige persönliche Daten (inkl. Versicherungskarte, Einweisungsschein) von Ihnen. Zu diesem Zweck bitten wir Sie, sich vor Beginn Ihres Aufenthaltes an die Patientenaufnahme im Eingangsbereich zu begeben. Unsere Patientenaufnahme ist täglich von 6.30 bis 21.00 Uhr für Sie besetzt. In dringenden Fällen werden Sie selbstverständlich zu jeder Zeit von unserem Notfallteam aufgenommen und betreut. Hier finden Sie weitere Informationen.

Ansprechpartner

Ihr erster Ansprechpartner ist das Pflegepersonal auf Ihrer Station. Damit Sie wissen, an wen Sie sich wenden können, stellt sich die zuständige Pflegekraft in der Regel bei Ihnen vor. In medizinischen Fragen steht Ihnen nach Absprache der Stationsarzt zur Verfügung.

Alkohol und Rauchen

Der Genuss alkoholischer Getränke ist im gesamten Krankenhaus verboten. Bitte beschränken Sie das Rauchen auf die dafür vorgesehenen Bereiche.

B - wie Besuchszeiten und Bücherei

Besuchszeiten

Im St.-Vinzenz-Hospital gelten keine strengen Besuchszeiten. Wir bitten Sie, etwaige Besuchszeiten auf den jeweiligen Stationen zu erfragen. Bitte teilen Sie Ihren Angehörigen mit, dass außerhalb der Besuchszeiten die Ruhezeiten unbedingt eingehalten werden sollten.

Im Sinne der Patienten bitten wir darum, die Mittagsruhe von 12.00 - 14.00 Uhr einzuhalten. Es ist außerdem erwünscht, dass Angehörige das Krankenhaus bis 20.30 Uhr verlassen, da unsere Türen anschließend dem allgemeinen Durchgangsverkehr nicht mehr zur Verfügung stehen.

Bücherei

Wenn Sie gern ein Buch lesen oder sich die Zeit mit einem Spiel oder einer Zeitschrift verkürzen möchten, steht Ihnen unsere Bücherei zur Verfügung. Um Ihnen die Buchausleihe zu erleichtern, kommt in der Regel einmal wöchentlich eine Ordensschwester mit einem Bücherwagen zu Ihnen ins Zimmer.

C - wie Café und "Checkliste Koffer packen"

Café

Sie sind herzlich eingeladen, unser gemütliches Cafe mit Außenterrasse zu besuchen, das sich direkt im Eingangsbereich befindet. Wir halten täglich eine neue Auswahl an Kuchen und Torten für Sie bereit. Im Sommer können Sie mit Ihrem Besuch eine Pause im Freien auf der Terrasse genießen. Des Weiteren haben wir in der Eingangshalle Automaten aufgestellt, an denen Sie warme und kalte Getränke sowie Snacks erwerben können.

 

Checkliste - Koffer packen

D - wie Datenschutz und Diät/Diabetiker

Datenschutz

Datenschutz beim Umgang Personenbezogener Daten im St.-Vinzenz-Hospital Haselünne GmbH. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden vertraulich nach Dienstanweisung behandelt. Patienten können sich schon bei der Anmeldung anonymisieren lassen. Alle Personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Behandlung verwendet.

Diät / Diabetiker

In unserem Hause ist eine Diätassistentin tätig und steht für eine individuelle Diätberatung zur Verfügung. Näheres erfahren Sie über das Personal Ihrer Station.

E - wie Eigene Medikamente, elektronische Geräte, Entlassung und Ernährung

Eigene Medikamente

Bitte geben Sie bei der Aufnahme Ihre Medikamente beim Pflegepersonal ab. Sie werden Ihnen bei Ihrer Entlassung wieder ausgehändigt oder (mit Ihrem Einverständnis) Ihren Angehörigen mitgegeben. Die Medikamente, die Sie während Ihres Aufenthalts benötigen, werden Ihnen von den Ärztinnen und Ärzten verordnet und durch das Pflegepersonal ausgegeben.

Elektronische Geräte

Bitte achten Sie bei der Mitnahme elektronischer Geräte darauf, dass diese in einwandfreiem Zustand sind (Ladekabel nicht unisoliert oder notdürftig geflickt). Außerdem müssen alle Geräte die im St.-Vinzenz-Hospital an das Stromnetz angeschlossen werden, ein TÜV Gütesiegel oder das CE-Prüfzeichen besitzen. Bitte verzichten Sie auf eigens mitgebrachte Radios oder Radiowecker, bei denen es nicht Möglich ist diese mit Kopfhörern zu betreiben, um den Mitpatienten bzw. Zimmergenossen die nötige Ruhe und Genesung zu gewährleisten.

Entlassung

Über Ihren Entlassungstermin und weitere Einzelheiten im Zusammenhang mit der Entlassung (Arztbrief, Bescheinigungen, ggf. Hilfsmittel) informieren wir Sie frühzeitig auf der Station. Bevor Sie das Krankenhaus jedoch verlassen, müssen Sie sich bei der Patientenaufnahme abmelden, damit Ihre Entlassung elektronisch erfasst wird. Hier finden Sie weitere Informationen.

Ernährung

Um Ihren Aufenthalt im Krankenhaus für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten und zu Ihrer baldigen Genesung beitragen, ist es unser oberstes Anliegen, Sie optimal und individuell zu versorgen und auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Weitere Informationen finden Sie hier.

F - wie Fernsehen/Radio/Telefon

Fernsehen / Radio / Telefon

Die Stationen der Inneren Medizin sind mit Fernsehanlagen und gebührenpflichtigen Telefonanlagen ausgestattet. Auskünfte, Anmeldung und Abmeldung erfolgen über die Zentrale im Eingangsbereich. Näheres zur Bedienung entnehmen Sie bitte aus den ausgelegten Informationen.

K- wie Kapelle und Kopfhörer

Kapelle

Die Krankenhauskapelle bietet Ihnen einen stillen Raum, der zum Nachdenken und Beten einlädt. Sie können sich auch dorthin zurückziehen, wenn Sie einmal allein und in Ruhe sein möchten. weitere Informationen

Kopfhörer

Um fernzusehen benötigt der Patient Köpfhörer mit einem Standartanschluss. Dieser kann bei der Aufnahme an der Zentrale für 1,50€ erworben werden.

L - wie Lob/Kritik/Anmerkung

Lob/ Kritik /Anmerkung

Wir wollen, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Sollte dennoch etwas nicht Ihren Vorstellungen oder Bedürfnissen entsprechen, können Sie sich an dieser Stelle an uns wenden. Ihre Meinungen und Anregungen, Ihr Lob oder Ihre Kritik, Ihre Sorgen und Hinweise sind uns sehr wichtig. weitere Informationen

S - wie Seelsorge und Sozialdienst

Seelsorge

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet immer auch, seine vertraute Umgebung zu verlassen. Die neue Situation kann Angst machen: Sei es durch die ungewohnte Umgebung oder aufgrund der Sorge um die eigene Gesundheit oder aus Sorge um die Angehörigen - die Tage oder Wochen eines Krankenhausaufenthalts können so manche Fragen und Probleme aufwerfen, aber auch Lösungen bringen. weitere Informationen

Sozialdienst

Eine Erkrankung kann Ihre Lebenssituation - oder die eines Angehörigen - grundlegend verändern. Sollten sich dadurch persönliche, familiäre oder wirtschaftliche Probleme ergeben, können Sie sich an den Sozialdienst wenden. Wir bieten professionelle Hilfen für Patienten und deren Angehörige an. Dabei berücksichtigen wir die jeweiligen Lebensumstände und erarbeiten ein individuelles Unterstützungsangebot. weitere Informationen

R - wie Regelleistungen

Regelleistungen

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse haben Sie einen Anspruch auf die sogenannten Regelleistungen. Für deren Abrechnung beantragen wir für Sie alle weiteren Erklärungen. weitere Informationen

W - wie Wahlleistungen, WLAN und Wertsachen

Wahlleistungen

Sollten Sie einen Anspruch auf Beihilfe oder auf Wahlleistungen wie die Unterbringung in einem Einzel- oder Doppelzimmer oder Chefarztbehandlung besitzen, so erhalten Sie eine Rechnung für die Dauer des Aufenthaltes. Sie können dann auch selbstständig, im Falle einer Beihilfestelle, abrechnen. weitere Informationen

WLAN

Im St.-Vinzenz-Hospital ist es überall möglich sich mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz mit WLAN-fähigen Geräten zu verbinden. Hierfür können Sie den Tagesaktuellen WLAN-Schlüssel bei der Zentrale für 2€ pro Tag oder 10€ für eine Woche erwerben.

Wertsachen

Wir bitten Sie, Wertsachen und größere Geldbeträge nicht mit ins Krankenhaus zu nehmen, sondern Ihren Angehörigen mitzugeben. Für einen eventuellen Verlust kann keine Haftung übernommen werden. Es besteht des Weiteren die Möglichkeit, Wertsachen in einem Safe in der Zentrale / Aufnahme zu hinterlegen. Wenden Sie sich in dieser Angelegenheit bitte an das Pflegepersonal. Wegen der längeren Behandlungszeit in der Psychiatrie haben wir auf diesen Stationen spezielle Wertfächer für die Patienten eingerichtet. Diese können Sie gegen einen kleinen Pfandbetrag nutzen.

Z - wie Zentrale

Zentrale

Die Zentrale befindet sich im Eingangsbereich und steht Ihnen gerne mit Auskünften von 06.30 Uhr - 21.00 Uhr zur Verfügung. Bei weiteren Fragen bemühen wir uns, für Sie eine bestmögliche Antwort zu finden.

Zurück zum Seitenanfang