Das Haus

Das St.-Vinzenz-Hospital Haselünne geht auf die Gründung eines Komitees zurück, welches 1860 Spenden für die Errichtung eines Krankenhauses sammelte. 1862 wurde ein provisorisches Krankenhaus in einem Wohnhaus an der Hasestraße errichtet, im gleichen Jahr zogen zwei Franziskanerschwestern aus Mauritz ein und der Bischöfliche Stuhl wird Eigentümer. 1863 startete der Bau des Krankenhauses. 2018 wird das St.-Vinzenz-Hospital Haselünne Teil der Niels-Stensen-Kliniken.

Träger

Das St.-Vinzenz-Hospital Haselünn gehört zum Verbund der Niels-Stensen-Kliniken und wird von folgenden Gesellschaftern getragen:

Niels-Stensen-Kliniken GmbH Osnabrück 
(51 %)

St. Georgsstift Thuine e.V.
(49 %)

Zurück zum Seitenanfang