Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)

Die PIA ist ein ambulantes Angebot der Klinik für Psychiatrie im St.-Vinzenz-Hospital Haselünne.

Unser Behandlungsangebot richtet sich an Menschen mit seelisch bedingten Erkrankungen, die wegen der Schwere oder Dauer ihrer Erkrankung eine krankenhausnahe Versorgung benötigen.

Unser Ziel dabei ist es, unsere Patienten körperlich, psychisch und sozial zu stabilisieren. Dazu wird nach der Diagnostik ein individueller Therapieplan für die weitere Behandlung erstellt. Auf diese Weise können Krankenhausaufenthalte vermieden oder Behandlungszeiten im Krankenhaus verkürzt und die soziale Integration gefördert werden.

Die PIA ist ein Bindeglied zwischen häuslichem Umfeld sowie ambulanten oder stationären Angeboten.

Die Aufnahme

Eine Behandlung in der PIA erfolgt nach telefonischer Terminvereinbarung.

In einer Notfallsituation kann der Hausarzt auch kurzfristig einen Termin vermitteln.

Die Behandlungskosten übernimmt die Krankenkasse. Hierfür ist die Vorlage der Versichertenkarte und ein Überweisungsschein vom Haus- oder Facharzt notwendig.

Wegbeschreibung

Die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) befindet sich wie auf dem Foto angedeutet in einem Nebengebäude des St.-Vinzenz-Hospitals. Der Eingang zu dem neu erbauten Gebäude, welches sich nun in dem gekennzeichneten Bereich neben dem Gesundheitszentrum Hasemed befindet, ist in der Molkereistraße zu finden.

Zurück zum Seitenanfang