Klinik für Orthopädie, Endoprothetik und Unfallchirurgie

Die Klinik für Orthopädie, Endoprothetik und Unfallchirurgie am Elisabeth-Krankenhaus Thuine wurde zum 01.07.2019 neu gegründet. Unser Ärzteteam setzt sich aus erfahrenen operativ tätigen Kollegen zusammen.

Unsere Arbeitsschwerpunkte sind die operative Behandlung von degenerativen und traumatischen Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates und des muskulo-skelettalen Systems insgesamt.

Als vornehmliche Spezialisierung führen wir endoprothetische Eingriffe an den grossen Gelenken wie Hüfte, Knie, Schulter und Ellenbogen durch. Hier verwenden wir minimal-invasive OP-Techniken in Kombination mit den modernsten Prothesentypen. Auch komplexe Wechseloperationen bei Lockerung von Prothesenteilen führen wir routinemäßig durch.

Ein weiteres Feld unserer Tätigkeit sind die Schlüsselloch-Operationen bzw. die arthroskopischen Eingriffe an den grossen Gelenken, um z.B. Schmerzsyndrome verschiedener Ursachen an Schulter, Knie, Ellenbogen und Sprunggelenk therapieren zu können.

Auch orthopädische Korrektureingriffe am Knochen, sog. Umstellungsosteotomien, führen wir durch, um Achsabweichungen (z.B. O-Bein, X-Bein) zu begradigen. Hierunter zählen auch Korrektureingriffe am Fuss, wie z.B. Hallux valgus Fehlstellungen, Krallenzehen, Hammerzehen.

Zudem führen wir bei Verletzungen oder Knochenbrüchen alle modernen Versorgungs- und Osteosynthesetechniken standardmäßig durch.   

Wir freuen uns auf Sie und wünschen bis dahin alles Gute!

Ihr Bernd Schmitz
Chefarzt der Abteilung Orthopädie, Endoprothetik und Unfallchirurgie

Zurück zum Seitenanfang