Die Einzeltherapie steht im Zentrum der Behandlung

Der Schwerpunkt unserer Behandlung liegt auf der dreimal wöchentlich stattfindenden Einzeltherapie, die von erfahrenen Psychotherapeuten durchgeführt wird. Während des gesamten Behandlungsprozesses hat die Patientin / der Patient täglich Kontakt zu seinem Bezugstherapeuten, er wird von ihm kontinuierlich betreut und begleitet.    

Nach einer eingehenden Exploration der bestehenden Symptomatik mit störungsspezifischer und biografischer Anamnese und einer ausführlichen Diagnostik werden individuelle Ziele entwickelt und ein umfassender, persönlicher Behandlungsplan erstellt.

Nach einer spezifischen Verhaltensanalyse erarbeiten wir gemeinsam mit dem Patienten ein individuelles, verhaltenstherapeutisches Modell der Erkrankung. Darauf aufbauend helfen unterschiedliche therapeutische Methoden und Strategien das Beschwerdebild zu verändern und den quälenden Leidensdruck abzubauen.

Auf Wunsch des Patienten ist innerhalb der Einzelgespräche die Einbeziehung von Familienangehörigen und Bezugspersonen möglich.

Vor Abschluss der Behandlung wird der Bedarf einer weiteren ambulanten Psychotherapie durch einen niedergelassenen Kollegen besprochen und gegebenenfalls eine schrittweise Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess angeregt.

Zurück zum Seitenanfang