Körper - und Emotionstraining

Beim Körper- und Emotionstraining steht das Erleben von oft unterdrückten Gefühlen im Vordergrund.

Negativen aber auch positiven.

Bei dieser Arbeit sollen nicht die Worte im Vordergrund stehen sondern durch den Umgang mit verschiedenem Material kann das Körper- und Emotionstraining ein neuer, anderer Weg sein, sich wahrzunehmen.

Die Erfahrung der eigenen Grenzen ist hierbei einwichtiger Bereich.

 

Ziele des Körper- und Emotionstrainings:

  • Stärkung des Selbstvertrauens und der Selbstsicherheit
  • Verstehen der eigenen Gefühle und der Umgang mit ihnen im alltäglichen Handeln
  • Stress anders zu bearbeiten
  • Verbesserung der psychischen Belastbarkeit
  • Verdeutlichen von oft nicht wahrgenommenem Befinden

Das Körper- und Emotionstraining ist ein einzeltherapeutisches Angebot als Ergänzung der Psychotherapie.

Zurück zum Seitenanfang