Stabsstelle Krankenhaushygiene

Die Stabsstelle Krankenhaushygiene untersteht der Geschäftsführung und übernimmt zentrale Steuerungsaufgaben mit dem Ziel der Infektionsprävention bei Patientinnen und Patienten der Niels-Stensen-Kliniken. Dies beinhaltet unter anderem folgende Aufgabenbereiche:

  • Surveillance von nosokomialen Infektionen und multiresistenten Erregern
  • Umsetzung von Evidenz-basierten Infektionspräventionsmaßnahmen
  • Beratung der Krankenhausleitungen in organisatorischen Fragen der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention
  • Management von Ausbruchsgeschehen
  • Erstellung von Hygieneplänen
  • Kommunikation mit Aufsichtsbehörden
  • Fortlaufende Bewertung der Daten zu Art und Umfang des Antibiotikaverbrauchs
  • Förderung des rationalen und verant­wor­tungs­vollen Einsatz von Anti­biotika durch die Entwicklung von Strategien zur Optimierung von Antibiotikatherapien und des Antibiotika-Verordnungsverhaltens mit dem Ziel das Auftreten von Selektionsprozesse und Resistenzen bei Bakterien zu verhindern

Für die Stabsstelle Krankenhaushygiene arbeiten eine Fachärztin für Öffentliches Gesundheitswesen und ein Facharzt für Innere Medizin jeweils mit der Weiterbildung zum curricularen Krankenhaushygieniker*in und ABS-Expert*in, welche mit dem Hygienemanager der Niels-Stensen-Kliniken und den Hygienefachkräften an den einzelnen Klinikstandorten im Verbund eng zusammenarbeiten.

Ansprechpartner*in

Dr. med. Şebnem Kaynak, MSc

Ltd. Oberärztin Krankenhaushygiene
Fachärztin für Öffentliches Gesundheitswesen
Krankenhaushygienikerin (curr.)
ABS Expertin (DGKH)

Dr. med. Arne Meißner

Oberarzt Krankenhaushygiene
Facharzt für Innere Medizin
Krankenhaushygieniker (curr.)
ABS Experte (DGI)

Zurück zum Seitenanfang