Pascal Alfers ist neuer Krankenhausdirektor

NSK-Verbundweit

Herzliche Begrüßung zum Amtsantritt im Franziskus-Hospital Harderberg

Pascal Alfers ist neuer Krankenhausdirektor des Franziskus-Hospitals Harderberg und des Krankenhauses St. Raphael Ostercappeln der Niels-Stensen-Klinken. Außerdem leitet er die Pflegeeinrichtung Haus St. Michael in Ostercappeln. Der 37-Jährige war bisher drei Jahre lang Verwaltungsdirektor des Elisabeth-Krankenhauses Thuine der Niels-Stensen-Kliniken.

Geschäftsführer Werner Lullmann sagte bei der Begrüßung an der neuen Wirkstätte, er freue sich ebenso wie die Mitarbeitenden der beiden Krankenhäuser sehr über die Zusage von Pascal Alfers. Er sei ein Kind der Häuser, die er jetzt leite. „Wir wünschen ihm einen erfolgreichen Weg“, so Lullmann.

Pascal Alfers bedankte sich dafür, diese Aufgabe übernehmen zu dürfen. Viele Kolleginnen und Kollegen kenne er noch von seinen vorherigen Stationen im Niels-Stensen-Verbund. Er freue sich sehr auf die Zusammenarbeit und die Herausforderungen der neuen Aufgabe.

Alfers ist bereits seit 2003 in den Niels-Stensen-Kliniken beschäftigt. Nach seiner Ausbildung im Verbund und einem berufsbegleitenden Studium der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie arbeitete er einige Jahre im Zentralen Finanzcontrolling der Niels-Stensen-Kliniken. Dann wechselte er als stellvertretender Verwaltungsdirektor in das Marienhospital Ankum-Bersenbrück, bevor er Verwaltungsdirektor in Thuine wurde. Der 37-Jährige ist verheirateter Vater zweier Kinder (6 und 8 Jahre) und wohnt in Ibbenbüren.

Zurück zum Seitenanfang