Das Haus

Die Niels-Stensen-Kliniken Bramsche entstanden 1872 dank einer Bürgerinitative, die eine "Krankenhaus-Commision" bildete und ein Haus für den Krankenhaus-Umbau ankaufte. 1887 übernahmen die Diakonissen des hannoverschen Henriettenstiftes die Leitung des Krankenhauses Bramsche.

2010 wird die Niels-Stensen-Kliniken GmbH Mehrheitsgesellschafter des Krankenhauses. Das Stadtkrankenhaus Bramsche wird in „Niels-Stensen-Kliniken Bramsche“ umbenannt.

Träger

Die Niels-Stensen-Kliniken Bramsche gehören zum Verbund der Niels-Stensen-Kliniken und wird von folgenden Gesellschaftern getragen:

Niels-Stensen-Kliniken GmbH Osnabrück 
(90 %)

St. Georgsstift Thuine e.V.
(5 %)

Bischöflicher Stuhl zu Osnabrück
(5 %)

Zurück zum Seitenanfang