Leistungsspektrum

  • Information und Beratung bei sozialrechtlichen Fragen:
    Kranken- und Pflegeversicherung, Sozialhilfe, Schwerbehinderten- und Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, etc.
  • Psychosoziale Beratung und Unterstützung bei persönlichen und sozialen Problemen:
    Belastungen durch die Erkrankung oder die veränderte Situation entfernen, z.B. Übergang in eine stationäre Unterbringung, Unterstützung in Krisensituationen oder bei Entscheidungsfindungen, Schwierigkeiten innerhalb der Familie, Entlastungsgespräche für Patienten und für Angehörige, etc.
  • Beratung zur wirtschaftlichen Sicherung:
    Arbeitslosengeld I und II, Grundsicherung, Erwerbsminderungs-/Altersrende, Klärung der Unterbringungskosten betreuungsbedürftiger Angehöriger, Pflegegeld bzw. Pflegesachleistung, etc.
  • Unterstützung bei der Antragstellung:
    Pflegegeld, Schwerbehindertenausweis, berufliche Wiedereingliederung, AHB, Zuzahlungsbefreiung, Pflegegrad etc.
  • Vermittlung von ambulanten und stationären Hilfen:
    Ambulante Pflegedienste, Haushaltshilfe, Hilfsmittelversorgung, Sozialpsychiatrischer Dienst, weiterführende Einrichtungen, etc.
  • Kontaktaufnahme zu:
    Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Psychotherapeutinnen, tagesstrukturierenden Angeboten, etc.
  • Koordination:
    Wir begleiten Sie während des gesamten Krankenhausaufenthaltes und planen mit Ihnen zusammen die Weiterversorgung.

Es ist uns wichtig, Stärken und Ressourcen des Patienten im Umgang mit seiner veränderten Lebenssituation zu fördern.

Autonomie und Würde des einzelnen Menschen sind Grundlage unserer Arbeit.

Die Beratung steht den Patienten und deren Angehörigen unentgeltlich und vertraulich zur Verfügung.

 

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang