Praxisanleiter - Pflichtfortbildungen

28.02.2024 08.30

Kommunikation ohne Worte – Körpersprache von Auszubildenden verstehen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
28.02.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
28.02.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

28.02.2024 bis 28.02.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Maria Thobe, Dipl.-Päd., Master of Science Supervisorin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 1 7 (2/28)

Kursgebuehr:
145,00€

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

11.03.2024 08.30

Kompetenzorientierte Prüfungen im MTR-Bereich

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
11.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
11.03.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

11.03.2024 bis 11.03.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Patrick Stammeier, B.Sc. Radiologie Technologe und MTR
Maximale Anzahl Teilnehmer:
24
Minimale Anzahl Teilnehmer:
5
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 1 4 (4/22)

Inhalt:

Aktueller Stand der MTR Ausbildung und Anpassungen der Protokolle

Kursgebuehr:
145,00€

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

11.03.2024 08.30

Generation XYZ – ein Buch mit sieben Siegeln – ein Seminar für Praxisanleitende

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
11.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
11.03.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

11.03.2024 bis 11.03.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Sandra Hillejan, Dipl.Psychologin, Fachkraft für psychiatrische Pflege, Gesundheits- und Krankenpflegerin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 2

Inhalt:


Die Arbeit in der Anleitung erscheint Ihnen manchmal wie ein Buch mit sieben Siegeln? Sie sollen und wollen als Prasxianleitende kompetent und professionell den neuen Generationen und ihren Eigenheiten gerecht werden und alle dazugehörigen Maßnahmen umsetzen – wissen aber gar nicht wie? Sie erleben schon die neuen Auszubildenden in der Praxisanleitung, die mit ganz anderen Vorstellungen und Gewohnheiten zu Ihnen kommen?

In diesem Seminar soll es darum gehen, sich mit dem Generationsbegriff zu beschäftigen und

• sich mit Merkmalen und Verhaltensweisen von Generationen und deren Sozialisationen zu befassen.
• die "eigene Generation" reflektierend zu betrachten
• lösungsorientierte Faktoren zur Motivation und Integration in das Teamgefüge zu erarbeiten.
• Handlungs- und Kommunikationsstrategien für Ihr praxisanleitendes Handeln abzuleiten
• wertvolle Umsetzungstipps mit herausfordernden Verhaltenssituationen von Auszubildenden kennenzulernen

Kursgebuehr:
145,00 €

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

11.03.2024 08.30

Krisen bei Auszubildenden durch Gespräche begleiten

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
11.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
12.03.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

11.03.2024 bis 11.03.2024 (Neuer Kursabschnitt)
12.03.2024 bis 12.03.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Lena Nieberding, kath. Theologin, Pastoralreferentin. Psych. Ehe-, Lebens-, Familien – Beraterin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-1 4 (3/11)

Inhalt:

„Jeder, der eine Ausbildung gemacht hat, weiß es: Die Lebensphase während einer Berufsausbildung ist eine komplizierte Zeit. Die Umstellung von den Gewohnheiten in der Schule auf die des Arbeitslebens, die Adoleszenz mit allen Wirrungen und Irrungen, die Ablösung vom Elternhaus, das andere Geschlecht…
Es gibt viele neue Herausforderungen für einen Auszubildenden während der Lehrzeit. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass während einer Berufsausbildung manche kleinen und großen Krisen auftreten können. Die meisten Jugendlichen schaffen es, ihre Schwierigkeiten selbst zu lösen oder sich entsprechende Hilfen zu holen. Aber für eine ernst zu nehmende Zahl von Auszubildenden können sich die Probleme und Spannungen so sehr aufschaukeln, dass sie die Ausbildung abbrechen oder vom Arbeitgeber gekündigt werden.“ (Nader Djafari www.quabb-hessen.de)
Doch es gibt Strategien, wie Ausbildende diese Herausforderungen gemeinsam mit ihren Auszubildenden (gleich welchen Altes und welcher Herkunft) bewältigen können.
Theoretisches Wissen sowie die praktische Gesprächsführung sind Inhalte dieses Seminars.

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 €

Zur Kursbuchung

13.03.2024 08.30

Praktische Ausbildung konkret (GPA)

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
13.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
13.03.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

13.03.2024 bis 13.03.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Svenja Kallmeyer, M.A. Erwachsenenbildung
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 14 (3/13)

Inhalt:

Die Begleitung der Auszubildenden in der Praxis

- Lernziele festlegen
- Lernsituationen in der Praxis gestalten
- Selbst- und Fremdreflexion
- Erfahrungsaustausch
- Praktische Übungen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

18.03.2024 08.30

Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Arbeitslernaufgaben für die praktische ATA/ OTA Ausbildung

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
18.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
18.03.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

18.03.2024 bis 18.03.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Helena Schulz, Schulleitung Schule für technische Assistenzberufe
Maximale Anzahl Teilnehmer:
25
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 7 (3/18)

Inhalt:


Mit der Einführung der staatlichen Anerkennung der ATA/ OTA Berufe 2022 sind Praxisanleitende gefordert, mindestens 10 – ab 2028 15% gezielte, geplante und strukturierte Praxisanleitung zu gewährleisten.
Methodisch-didaktisch unterstützen können hier Arbeitslernaufgaben, die von Praxisanleitende vorbereitet und bei der Durchführung und Evaluation begleitet werden.
In der Fortbildung beschäftigen wir uns mit den Merkmalen und Kriterien zur Erstellung von Arbeitslernaufgaben, mit den begleitenden Aufgaben während der Durchführung sowie den Aspekten einer gelungenen Evaluation von Arbeitslernaufgaben.


Kursgebuehr:
145,00 EUR

Zur Kursbuchung

19.03.2024 08.30

Umgang mit Fehlern

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
19.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
19.03.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

19.03.2024 bis 19.03.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Joana Seeger, Gesundheits- und Krankenpflegerin, M.Sc. Psychologie
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 4 (3/19)

Inhalt:


Fehler passieren jedem. Im Klinikalltag können Fehler jedoch gravierende Folgen für die Sicherheit von Mitarbeiter*innen und Patient*innen haben. Wichtig ist ein guter Umgang mit Fehlern im Team, damit Schäden abgewendet werden können und Fehler sich nicht wiederholen. Im Rahmen des Seminars lernen die Teilnehmenden einen guten Umgang mit Fehlern zu finden. Dabei erfahren Fehler im Rahmen einer Ausbildungssituation besondere Betrachtung. Anhand von Fallbeispielen erfolgt eine praxisnahe Auseinandersetzung.

Inhalte des Seminars:
- Entstehung von Fehlern, Fehlerarten und Einflussfaktoren
- Fehler in der Ausbildungssituation
- Umgang mit Fehlern im Team
- Entwicklung einer positiven Fehlerkultur / Lernen aus Fehlern

Anerkennung mit 8 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
145,00 EUR

Zur Kursbuchung

19.03.2024 08.30

Anleitung und Begleitung von Auszubildenden

in der Sterbebegleitung

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
19.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
19.03.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

19.03.2024 bis 19.03.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Maria Lindemann, Lehrerin für Pflegeberufe, Fachkrankenschwester für Onkologie und Palliative Care
Maximale Anzahl Teilnehmer:
21
Minimale Anzahl Teilnehmer:
12
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 3

Inhalt:

Die Arbeit mit schwer erkrankten und sterbenden Menschen bedarf einer sensiblen Begleitungs- und Anleitungskultur sowie einer hohen fachlichen und empathischen Kompetenz.
Sowohl Praxisanleiter*innen als auch Auszubildende werden neben den fachlichen Anforderungen im Umgang mit schwerer Krankheit in der Betreuung von schwer erkrankten und sterbenden Menschen besonders auf persönlicher Ebene gefordert.
Praxisanleitende sind gefragt, in der Anleitung aufmerksam und sich selbst reflektierend zu arbeiten sowie die Bedürfnisse der Auszubildenden zu beachten. Diese zeigen sich insbesondere in Berührungsängsten, Unsicherheiten und Fragen zur Begleitung von Sterbenden.
Themenschwerpunkte:
• Welche besondere Rolle hat Praxisanleitung in der Palliativpflege?
• Wie können Bedürfnisse der Auszubildenden erfasst werden?
• Lernzielformulierungen und methodische Umsetzungsmöglichkeiten
• Erarbeitung eines ganzheitlichen pflegerischen Handelns nach palliativpflegerischen Grundgedanken und pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und Empfehlungen
• Grundhaltung und Aspekte wertschätzender Zusammenarbeit im interdisziplinären Team
• Kommunikation im Umgang mit sterbenden Menschen und deren Zugehörigen
• (selbst)reflektierende Arbeit mit Fallsituationen

Kursgebuehr:
145,- €

Zur Kursbuchung

20.03.2024 08.30

Bewertung und Beurteilung im Rahmen der Praxisanleitung (Funktionsbereiche ATA/OTA/ZNA/Endo)

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
20.03.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
21.03.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

20.03.2024 bis 21.03.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Helena Schulz, Schulleitung Schule für technische Assistenzberufe
Maximale Anzahl Teilnehmer:
24
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-1 7 (3/20)

Inhalt:

Inhalt:

• Lernziele festlegen
• Lernleistungen beurteilen
• Lernergebnisse kommunizieren
• Verhalten als Prüfer*in
• Subjektivität und Objektivität
• Selbst- und Fremdreflexion
• Besprechung von Prüfungssituationen
• Umgang mit Lob und Kritik
• Praxisfälle werden besprochen

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 €

Zur Kursbuchung

08.04.2024 08.30

Resilienz Werkstatt

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
08.04.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
08.04.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

08.04.2024 bis 08.04.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Lena Nieberding, kath. Theologin, Pastoralreferentin. Psych. Ehe-, Lebens-, Familien – Beraterin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
24
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 5 (4/8)

Inhalt:

Annäherung an einen vielzitierten Begriff.
Übungen zur eigenen Resilienz- Stärkung mit einer zusätzlichen Blickrichtung auf die Auszubildenden.

Wir werden uns mit dem Begriff „Resilienz“ auseinandersetzen und in Theorie und Praxis übersetzen. Neben dem theoretischen Background gibt es auch ein paar ganz konkrete Übungen, die Sie kennenlernen werden, um Ihr Verständnis von Resilienz zu verstärken oder neu zu entwickeln.
So beinhaltet diese Fortbildung eigene Selbsterfahrungsanteile, die stärkend und ressourcenorientiert ausgerichtet sind.
Gleichzeitig werden wir auf konkrete Fallsituationen mit Auszubildenden schauen, in denen Resilienz eine Rolle spielt. Oftmals bringt die Ausbildungszeit für viele Herausforderungen mit sich, die neben privaten Veränderungen auch Situationen/ Anforderungen im beruflichen Feld beinhalten. Bringen Sie also gerne eigene Fallsituationen aus Ihrer Praxisanleitenden-Erfahrung mit. Ziel ist es diese in den Fortbildungsablauf mit einzubinden.

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

16.04.2024 08.30

Souveräne Gesprächsführung für Praxisanleitende – Umgang mit fordernden und schwierigen Auszubildenden

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
16.04.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
16.04.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

16.04.2024 bis 16.04.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Maria Thobe, Dipl.-Päd., Master of Science Supervisorin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 1 3 (4/16)

Inhalt:

Die Bewältigung von Herausforderungen im Umgang mit Auszubildenden und neuen Mitarbeitern, die den Erwartungen von Praxisanleitern und Teams nicht gerecht werden, ist vielfältig. Basierend auf Konstruktivismus, Systemtheorie und der Theorie des selbstgesteuerten Lernens lassen sich verschiedene Strategien ableiten, um mit "anspruchsvollen Schülern" umzugehen. Diese Ansätze können einzeln oder in Kombination in konkreten Situationen angewandt werden. Praxisanleiter benötigen eine breite Palette an kommunikativen Methoden und die Bereitschaft, als Lernbegleiter die Lernenden auch in schwierigen Situationen unterstützend zu begleiten. Hierfür ist auch die Selbstreflexion des Praxisanleiters in Bezug auf die eigene Person und die Anleitungskontexte von großer Bedeutung.

Kursgebuehr:
145,00€

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

16.04.2024 08.30

Basisseminar: Einführung in die Aromapflege für alle Praxisanleiter*innen in den NSK, NBZ Nord

Ort:
Buten Porten 10, 49584 Fürstenau
Kursbeginn:
16.04.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
16.04.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

16.04.2024 bis 16.04.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Irene Hüsers, Fachkrankenschwester für Intensiv und Anästhesiepflege, Aromaexpertin (NBZ)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
14
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 9 (4/16)

Inhalt:

Gesundheit und Wohlbefinden durch ätherische Öle.
Bedeutung von Duftstoffen und ihre Wahrnehmung und Wirkung
Ätherische Öle helfen sowohl im Alter als auch in Krankheitszeiten, im körperlichen, seelischen und geistigen Bereich.
Durch die Anwendung von ätherischen Ölen im Pflegealltag werden Pflegeanwendungen noch wirkungsvoller, denn der Patient steht im Mittelpunkt.
Wenn möglich, bringen Sie bitte vier verschiedene Duftangebote mit.
(z. B. After Shave/ Parfüm, Duschgel ……….)


Interne Mitarbeitende - bitte denken Sie daran Ihr Namensschild mitzubringen

Anerkennung mit 8 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

17.04.2024 08.30

Achtsamkeitskonzepte für Praxisanleitende – Selbstfürsorge lernen und lehren

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
17.04.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
17.04.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

17.04.2024 bis 17.04.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Susanne Schenk, Lehrerin für Pflegeberufe, Absolventin Fernlehrgang Berater*in für Ethik im Gesundheitswesen
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 4

Inhalt:

Achtsamkeit im Beruf

Achtsamkeit bedeutet, im Hier und Jetzt zu sein – und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. Da der Berufsalltag so vielseitig, schnelllebig und fordernd ist, ist das nicht leicht. In dieser Fortbildung können Praxisanleitende ihre Fähigkeit „achtsam zu sein“ verbessern. Es werden die Grundsätze der Achtsamkeit vorgestellt und durch Achtsamkeitsübungen vertieft. Mit einer achtsamen Haltung und dem Wissen um die Bedeutung von Atem und Körperbewusstsein, können Präsenz, Mitgefühl und Stressbewältigungsstrategien erlernt werden. Die Praxisanleitenden können Ideen entwickeln, die sowohl für sich selbst als auch für ihre Schüler*innen eine unterstützende und respektvolle Lernumgebung zu schaffen. Gelegenheiten zum kollegialen Austausch ermöglichen den Teilnehmende, ihre Erfahrungen und Herausforderungen miteinander zu teilen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Kursgebuehr:
145,00 €

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

17.04.2024 08.30

Aromapflege - Aufbauseminar Teil 1 für alle Praxisanleiter in den NSK, NBZ Nord

Ort:
Buten Porten 10, 49584 Fürstenau
Kursbeginn:
17.04.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
17.04.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

17.04.2024 bis 17.04.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Irene Hüsers, Fachkrankenschwester für Intensiv-
Anästhesiepflege, Aromaexpertin (NBZ)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
15
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 5 (4/17)

Inhalt:

Aufbauend auf die Fortbildung: „Die praktische Anwendung von Aromen in der Pflege “und alle Interessierten - die schon länger die Öle im Alltag verwenden und tiefer in die Materie eintauchen möchten – bieten wir Teil 1 im Aufbau Seminar an. Der TN erfährt einen tiefer gehenden Einblick in die Welt der ausgewählten ätherischen Öle und dessen gezielten Einsatz- und Wirkungsbereich. Diese Einheit bildet für Pflegepersonen eine Basis, die Aromapflege eigenverantwortlich im Berufsalltag anwenden und weiter ausbauen zu können.
Inhalt:

Definition Aromapflege - Aromatherapie
Was sind ätherische Öle?
Biologische Anbau-Qualitätsmerkmale
Herstellungsverfahren
Kopf ,- Herz ,- Basis Noten
Haltbarkeit /Alterung der ätherischen Öle
Beschreibung ätherischer Öle: Lavendel fein, Pfefferminz, Teebaum, Orangen, Benzoe-Siam
Duft und Psyche: Geruchssinn und Wirkungsweisen ätherischer Öle
Fette Pflanzen Öle
Entspannungsübung in Partnerarbeit erfahren ( Gletscherschock Massage)
Überblick über die wichtigsten praktischen Anwendungen von ätherischen Ölen
Zahlreiche Fallbeispiele für den beruflichen und privaten Alltag
Erfahrungsaustausch
Ziel der Fortbildung ist eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Konzept der „Basalen Stimulation“ und das Kennenlernen exemplarischer Möglichkeiten zur Gestaltung von Lehr-Lernprozessen in pflegerischen Bereichen, die handlungs- und kompetenzorientiert ausgerichtet sind.

Referentinnen:

Irene Hüsers
Fachkrankenschwester Intensiv-/Anästhesiepflege
Praxisbegleiterin in der basalen Stimulation
Aromaexpertin im Fachbereich Aromapflege
Wachkoma Pflegeexpertin


Interne Mitarbeiter - bitte denken Sie daran Ihr Namensschild mitzubringen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

24.04.2024 08.30

Aufgaben in der Praxisanleitung (GPA) – Bewerten, Beurteilen und Prüfen (NBZ Nord)

Ort:
Buten Porten 10, 49584 Fürstenau
Kursbeginn:
24.04.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
24.04.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

24.04.2024 bis 24.04.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Anke Krause, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Dipl. Berufspädagogin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 15 (11/20)

Inhalt:

- Beurteilungen schreiben
- Herausforderungen bei der Kompetenzeinschätzung
- Kompetenzorientiert Prüfen
- Praxisbegleitung und Praktische Prüfung
- Erfahrungsaustausch
- Beispiele aus der Praxis

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

29.04.2024 08.30

Bewertung und Beurteilung im Rahmen der Praxisanleitung (Funktionsbereiche ATA/OTA/ZNA/Endo)

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
29.04.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
30.04.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

29.04.2024 bis 30.04.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Helena Schulz, Schulleitung Schule für technische Assistenzberufe,
Maximale Anzahl Teilnehmer:
24
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-1 8 (4/29)

Inhalt:

Inhalt:

• Lernziele festlegen
• Lernleistungen beurteilen
• Lernergebnisse kommunizieren
• Verhalten als Prüfer*in
• Subjektivität und Objektivität
• Selbst- und Fremdreflexion
• Besprechung von Prüfungssituationen
• Umgang mit Lob und Kritik
• Praxisfälle werden besprochen

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 €

Zur Kursbuchung

15.05.2024 08.30

Aufgaben in der Praxisanleitung (GPA) – Bewerten, Beurteilen und Prüfen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
15.05.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
15.05.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

15.05.2024 bis 15.05.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Svenja Kallmeyer, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Bachelor of Arts in Pflegewissenschaft
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 15 (5/15)

Inhalt:

- Beurteilungen schreiben
- Herausforderungen bei der Kompetenzeinschätzung
- Kompetenzorientiert Prüfen
- Praxisbegleitung und Praktische Prüfung
- Erfahrungsaustausch
- Beispiele aus der Praxis

Kursgebuehr:
145,00 €

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

05.06.2024 08.30

Praktische Ausbildung konkret (GPA) (NBZ Nord)

Ort:
Buten Porten 10, 49584 Fürstenau
Kursbeginn:
05.06.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
05.06.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

05.06.2024 bis 05.06.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Fabienne Parlmeyer, Berufspädagogin für Pflegeberufe, Gesundheits- und Krankenpflegerin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 13 (6/5)

Inhalt:

Die Begleitung der Auszubildenden in der Praxis

- Lernziele festlegen
- Lernsituationen in der Praxis gestalten
- Selbst- und Fremdreflexion
- Erfahrungsaustausch
- Praktische Übungen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

11.06.2024 08.30

Basisseminar: Einführung in die Aromapflege für alle Praxisanleiter*innen in den NSK

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
11.06.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
11.06.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

11.06.2024 bis 11.06.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Irene Hüsers, Fachkrankenschwester für Intensiv und Anästhesiepflege, Aromaexpertin (NBZ)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
14
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 6 (6/11)

Inhalt:

Gesundheit und Wohlbefinden durch ätherische Öle.
Bedeutung von Duftstoffen und ihre Wahrnehmung und Wirkung
Ätherische Öle helfen sowohl im Alter als auch in Krankheitszeiten, im körperlichen, seelischen und geistigen Bereich.
Durch die Anwendung von ätherischen Ölen im Pflegealltag werden Pflegeanwendungen noch wirkungsvoller, denn der Patient steht im Mittelpunkt.
Wenn möglich, bringen Sie bitte vier verschiedene Duftangebote mit.
(z. B. After Shave/ Parfüm, Duschgel ……….)


Interne Mitarbeitende - bitte denken Sie daran Ihr Namensschild mitzubringen

Anerkennung mit 8 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
145,00 €

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

24.06.2024 08.30

Klar in der Sache - weich zu den Menschen

Feedbackgespräche mit Auszubildenden führen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
24.06.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
25.06.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

24.06.2024 bis 24.06.2024 (Tag 1)
25.06.2024 bis 25.06.2024 (Tag 2)

Kursleitung:
Joana Seeger
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-1 7 (6/24)

Inhalt:


Rückmeldungen an Auszubildende geben ist für viele Ausbilder eine der unangenehmsten Tätigkeiten.
Der Versuch die Botschaft so zu verpacken, dass sie nicht „weh tut“, führt oft dazu, dass die zentralen Inhalte der Rückmeldungen nicht, oder verwässert ankommen.
Dies ist für alle Beteiligten vor allem im Hinblick auf den weiteren Ausbildungsprozess wenig hilfreich.
Der Workshop setzt sich damit auseinander, wie beides gelingen kann.
Klar in der Sache und dem Gegenüber gleichzeitig zugewandt sein.

• Der Rahmen des Feedbackgespräches
• Verläufe und Struktur dieser Gesprächsform
• Elemente der Vor-und Nachbereitung
• Angemessener Umgang mit Widerstand und Reaktionen von Auszubildenden
• Gelingende Rückmeldungen als Motivationsfaktor
• Bearbeitung von „schwierigen Feedbackgesprächen“ im Rahmen des Workshops

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 EUR

Zur Kursbuchung

16.07.2024 08.30

Aromapflege - Aufbauseminar Teil 1 für alle Praxisanleiter in den NSK

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
16.07.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
16.07.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

16.07.2024 bis 16.07.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Irene Hüsers, Fachkrankenschwester für Intensiv-
Anästhesiepflege, Aromaexpertin (NBZ)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
15
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 5 (7/16)

Inhalt:

Aufbauend auf die Fortbildung: „Die praktische Anwendung von Aromen in der Pflege “und alle Interessierten - die schon länger die Öle im Alltag verwenden und tiefer in die Materie eintauchen möchten – bieten wir Teil 1 im Aufbau Seminar an. Der TN erfährt einen tiefer gehenden Einblick in die Welt der ausgewählten ätherischen Öle und dessen gezielten Einsatz- und Wirkungsbereich. Diese Einheit bildet für Pflegepersonen eine Basis, die Aromapflege eigenverantwortlich im Berufsalltag anwenden und weiter ausbauen zu können.
Inhalt:

Definition Aromapflege - Aromatherapie
Was sind ätherische Öle?
Biologische Anbau-Qualitätsmerkmale
Herstellungsverfahren
Kopf ,- Herz ,- Basis Noten
Haltbarkeit /Alterung der ätherischen Öle
Beschreibung ätherischer Öle: Lavendel fein, Pfefferminz, Teebaum, Orangen, Benzoe-Siam
Duft und Psyche: Geruchssinn und Wirkungsweisen ätherischer Öle
Fette Pflanzen Öle
Entspannungsübung in Partnerarbeit erfahren ( Gletscherschock Massage)
Überblick über die wichtigsten praktischen Anwendungen von ätherischen Ölen
Zahlreiche Fallbeispiele für den beruflichen und privaten Alltag
Erfahrungsaustausch
Ziel der Fortbildung ist eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Konzept der „Basalen Stimulation“ und das Kennenlernen exemplarischer Möglichkeiten zur Gestaltung von Lehr-Lernprozessen in pflegerischen Bereichen, die handlungs- und kompetenzorientiert ausgerichtet sind.

Referentinnen:

Irene Hüsers
Fachkrankenschwester Intensiv-/Anästhesiepflege
Praxisbegleiterin in der basalen Stimulation
Aromaexpertin im Fachbereich Aromapflege
Wachkoma Pflegeexpertin

Interne Mitarbeiter - bitte denken Sie daran Ihr Namensschild mitzubringen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

06.08.2024 08.30

Achtsamkeitskonzepte für Praxisanleitende – Selbstfürsorge lernen und lehren

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
06.08.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
06.08.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

06.08.2024 bis 06.08.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Susanne Schenk, Lehrerin für Pflegeberufe, Absolventin Fernlehrgang Berater*in für Ethik im Gesundheitswesen
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 6 (8/6)

Inhalt:

Achtsamkeit im Beruf

Achtsamkeit bedeutet, im Hier und Jetzt zu sein – und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. Da der Berufsalltag so vielseitig, schnelllebig und fordernd ist, ist das nicht leicht. In dieser Fortbildung können Praxisanleitende ihre Fähigkeit „achtsam zu sein“ verbessern. Es werden die Grundsätze der Achtsamkeit vorgestellt und durch Achtsamkeitsübungen vertieft. Mit einer achtsamen Haltung und dem Wissen um die Bedeutung von Atem und Körperbewusstsein, können Präsenz, Mitgefühl und Stressbewältigungsstrategien erlernt werden. Die Praxisanleitenden können Ideen entwickeln, die sowohl für sich selbst als auch für ihre Schüler*innen eine unterstützende und respektvolle Lernumgebung zu schaffen. Gelegenheiten zum kollegialen Austausch ermöglichen den Teilnehmende, ihre Erfahrungen und Herausforderungen miteinander zu teilen, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Kursgebuehr:
145,00 €

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

08.08.2024 08.30

Aromapflege - Aufbauseminar Teil 2, NBZ Nord

Ort:
Buten Porten 10, 49584 Fürstenau
Kursbeginn:
08.08.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
08.08.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

08.08.2023 bis 08.08.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Irene Hüsers, Fachkrankenschwester für Intensiv-
Anästhesiepflege, Aromaexpertin (NBZ)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
14
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-1 12 (8/8)

Inhalt:

Aufbauend auf die Fortbildung: „Die praktische Anwendung von Aromen in der Pflege “und alle Interessierten - die schon länger die Öle im Alltag verwenden und tiefer in die Materie eintauchen möchten – bieten wir Teil 1 im Aufbau Seminar an. Der TN erfährt einen tiefer gehenden Einblick in die Welt der ausgewählten ätherischen Öle und dessen gezielten Einsatz- und Wirkungsbereich. Diese Einheit bildet für Pflegepersonen eine Basis, die Aromapflege eigenverantwortlich im Berufsalltag anwenden und weiter ausbauen zu können.

Inhalt:

Definition Aromapflege - Aromatherapie

- Was sind ätherische Öle?
- Biologische Anbau-Qualitätsmerkmale
- Herstellungsverfahren
- Kopf ,- Herz ,- Basis Noten
- Haltbarkeit /Alterung der ätherischen Öle
- Beschreibung ätherischer Öle: Zitrone, Mandarinen, Zeder, Grapefruit
- Duft und Psyche: Geruchssinn und Wirkungsweisen ätherischer Öle
- Fette Pflanzen Öle
- Entspannungsübung in Partnerarbeit erfahren ( Nackenmassage )
- Überblick über die wichtigsten praktischen Anwendungen von ätherischen Ölen
- Zahlreiche Fallbeispiele für den beruflichen und privaten Alltag
- Erfahrungsaustausch
- Ziel der Fortbildung ist eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Konzept der „Basalen Stimulation“ und das Kennenlernen exemplarischer Möglichkeiten zur Gestaltung von Lehr-Lernprozessen in pflegerischen Bereichen, die handlungs- und kompetenzorientiert ausgerichtet sind.

Referentinnen:

Irene Hüsers
Fachkrankenschwester Intensiv-/Anästhesiepflege
Praxisbegleiterin in der basalen Stimulation
Aromaexpertin im Fachbereich Aromapflege
Wachkoma Pflegeexpertin

Interne Mitarbeiter - bitte denken Sie daran Ihr Namensschild mitzubringen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

13.08.2024 08.30

Generation XYZ – ein Buch mit sieben Siegeln – ein Seminar für Praxisanleitende

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
13.08.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
13.08.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

13.08.2024 bis 13.08.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Sandra Hillejan, Dipl.Psychologin, Fachkraft für psychiatrische Pflege, Gesundheits- und Krankenpflegerin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
21
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 2

Inhalt:


Die Arbeit in der Anleitung erscheint Ihnen manchmal wie ein Buch mit sieben Siegeln? Sie sollen und wollen als Prasxianleitende kompetent und professionell den neuen Generationen und ihren Eigenheiten gerecht werden und alle dazugehörigen Maßnahmen umsetzen – wissen aber gar nicht wie? Sie erleben schon die neuen Auszubildenden in der Praxisanleitung, die mit ganz anderen Vorstellungen und Gewohnheiten zu Ihnen kommen?

In diesem Seminar soll es darum gehen, sich mit dem Generationsbegriff zu beschäftigen und

• sich mit Merkmalen und Verhaltensweisen von Generationen und deren Sozialisationen zu befassen.
• die "eigene Generation" reflektierend zu betrachten
• lösungsorientierte Faktoren zur Motivation und Integration in das Teamgefüge zu erarbeiten.
• Handlungs- und Kommunikationsstrategien für Ihr praxisanleitendes Handeln abzuleiten
• wertvolle Umsetzungstipps mit herausfordernden Verhaltenssituationen von Auszubildenden kennenzulernen

Kursgebuehr:
145,00 €

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

14.08.2024 08.30

Das Rollenverständnis von PA´s in den Funktionsbereichen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
14.08.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
14.08.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

14.08.2024 bis 14.08.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Helena Schulz, Schulleitung Schule für technische Assistenzberufe
Maximale Anzahl Teilnehmer:
24
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 2 7 (8/14)

Kursgebuehr:
145,00€

Zur Kursbuchung

19.08.2024 08.30

Resilienz Werkstatt

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
19.08.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
19.08.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

19.08.2024 bis 19.08.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Lena Nieberding, kath. Theologin, Pastoralreferentin. Psych. Ehe-, Lebens-, Familien – Beraterin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
24
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 5 (8/19)

Inhalt:

Annäherung an einen vielzitierten Begriff.
Übungen zur eigenen Resilienz- Stärkung mit einer zusätzlichen Blickrichtung auf die Auszubildenden.

Wir werden uns mit dem Begriff „Resilienz“ auseinandersetzen und in Theorie und Praxis übersetzen. Neben dem theoretischen Background gibt es auch ein paar ganz konkrete Übungen, die Sie kennenlernen werden, um Ihr Verständnis von Resilienz zu verstärken oder neu zu entwickeln.
So beinhaltet diese Fortbildung eigene Selbsterfahrungsanteile, die stärkend und ressourcenorientiert ausgerichtet sind.
Gleichzeitig werden wir auf konkrete Fallsituationen mit Auszubildenden schauen, in denen Resilienz eine Rolle spielt. Oftmals bringt die Ausbildungszeit für viele Herausforderungen mit sich, die neben privaten Veränderungen auch Situationen/ Anforderungen im beruflichen Feld beinhalten. Bringen Sie also gerne eigene Fallsituationen aus Ihrer Praxisanleitenden-Erfahrung mit. Ziel ist es diese in den Fortbildungsablauf mit einzubinden.

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

02.09.2024 08.30

Krisen bei Auszubildenden durch Gespräche begleiten

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
02.09.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
03.09.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

02.09.2024 bis 02.09.2024 (Neuer Kursabschnitt)
03.09.2024 bis 03.09.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Lena Nieberding, kath. Theologin, Pastoralreferentin. Psych. Ehe-, Lebens-, Familien – Beraterin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-2 4 (9/2)

Inhalt:

„Jeder, der eine Ausbildung gemacht hat, weiß es: Die Lebensphase während einer Berufsausbildung ist eine komplizierte Zeit. Die Umstellung von den Gewohnheiten in der Schule auf die des Arbeitslebens, die Adoleszenz mit allen Wirrungen und Irrungen, die Ablösung vom Elternhaus, das andere Geschlecht…
Es gibt viele neue Herausforderungen für einen Auszubildenden während der Lehrzeit. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass während einer Berufsausbildung manche kleinen und großen Krisen auftreten können. Die meisten Jugendlichen schaffen es, ihre Schwierigkeiten selbst zu lösen oder sich entsprechende Hilfen zu holen. Aber für eine ernst zu nehmende Zahl von Auszubildenden können sich die Probleme und Spannungen so sehr aufschaukeln, dass sie die Ausbildung abbrechen oder vom Arbeitgeber gekündigt werden.“ (Nader Djafari www.quabb-hessen.de)
Doch es gibt Strategien, wie Ausbildende diese Herausforderungen gemeinsam mit ihren Auszubildenden (gleich welchen Altes und welcher Herkunft) bewältigen können.
Theoretisches Wissen sowie die praktische Gesprächsführung sind Inhalte dieses Seminars.

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 €

Zur Kursbuchung

06.09.2024 08.30

Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Arbeitslernaufgaben für die praktische ATA/ OTA Ausbildung

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
06.09.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
06.09.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

06.09.2024 bis 06.09.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Helena Schulz, Schulleitung Schule für technische Assistenzberufe
Maximale Anzahl Teilnehmer:
25
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 7 (9/6)

Inhalt:


Mit der Einführung der staatlichen Anerkennung der ATA/ OTA Berufe 2022 sind Praxisanleitende gefordert, mindestens 10 – ab 2028 15% gezielte, geplante und strukturierte Praxisanleitung zu gewährleisten.
Methodisch-didaktisch unterstützen können hier Arbeitslernaufgaben, die von Praxisanleitende vorbereitet und bei der Durchführung und Evaluation begleitet werden.
In der Fortbildung beschäftigen wir uns mit den Merkmalen und Kriterien zur Erstellung von Arbeitslernaufgaben, mit den begleitenden Aufgaben während der Durchführung sowie den Aspekten einer gelungenen Evaluation von Arbeitslernaufgaben.


Kursgebuehr:
145,00 EUR

Zur Kursbuchung

09.09.2024 08.30

Umgang mit Fehlern

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
09.09.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
09.09.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

09.09.2024 bis 09.09.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Anja Gieseking M.A. Alternde Gesellschaften
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 4 (9/9)

Inhalt:


Fehler passieren jedem. Im Klinikalltag können Fehler jedoch gravierende Folgen für die Sicherheit von Mitarbeiter*innen und Patient*innen haben. Wichtig ist ein guter Umgang mit Fehlern im Team, damit Schäden abgewendet werden können und Fehler sich nicht wiederholen. Im Rahmen des Seminars lernen die Teilnehmenden einen guten Umgang mit Fehlern zu finden. Dabei erfahren Fehler im Rahmen einer Ausbildungssituation besondere Betrachtung. Anhand von Fallbeispielen erfolgt eine praxisnahe Auseinandersetzung.

Inhalte des Seminars:
- Entstehung von Fehlern, Fehlerarten und Einflussfaktoren
- Fehler in der Ausbildungssituation
- Umgang mit Fehlern im Team
- Entwicklung einer positiven Fehlerkultur / Lernen aus Fehlern

Anerkennung mit 8 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
145,00 EUR

Zur Kursbuchung

11.09.2024 08.30

Praktische Ausbildung konkret (GPA)

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
11.09.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
11.09.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

11.09.2024 bis 11.09.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Johanna Sutmöller, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Bachelor of Arts in Pflegewissenschaft
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 14 (9/11)

Inhalt:

Die Begleitung der Auszubildenden in der Praxis

- Lernziele festlegen
- Lernsituationen in der Praxis gestalten
- Selbst- und Fremdreflexion
- Erfahrungsaustausch
- Praktische Übungen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

11.09.2024 08.30

PraxisanleiterInnen – 24 Std.-Auffrischung gemäß §4 PflAPrV

Ort:
Online
Kursbeginn:
11.09.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
13.09.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

11.09.2024 bis 11.09.2024 (Tag 1)
12.09.2024 bis 12.09.2024 (Tag 2)
13.09.2024 bis 13.09.2024 (Tag 3)

Kursleitung:
Raphaela Horvath, Dozentin für Pflegeberufe
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
24
Kursbezeichnung:

2024-2 4

Inhalt:

Tag 1 – Kompetenzstärkung mit Brauchbarem aus dem didaktischen Methodenkoffer

• didaktische Ideen für Praxisanleiter gibt es viele
der Methodenkoffer für die aktivierende, praktische Anleitung wird an diesem Tag geöffnet,
vorhandene Instrumente ausgetauscht und neue besprochen, demonstriert und eine
Auswahl ausprobiert. Bearbeitet werden Beispiele für didaktische Instrumente in allen drei
Phasen: „WarmUp“ (Einstieg) - die Arbeitsphase - „CoolDown“ (Ausstieg).
• Generation Z begeistern – lt. Praxisanleiter ist die Herausforderung: Motivation steigern
bei Azubis, die aus der Akutversorgung kommen für die Praxiseinsätze in der
Langzeitversorgung – ambulant und stationär – Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten
• Vorbereitung von Auszubildenden im Examenskurs für die Aufgaben im Team
- Zusammenstellung aller Anteile einer Fallbesprechung mit Zielsetzung, Fallbeschreibung, Formulierung offener Fragen für die Diskussion im Team, Zeitplanung, Organisation der Teammitglieder und Feedback
- Gruppenübung: Fallbesprechung leiten in der Gruppe
- Praktische Übung: Information des Teams zu einer erfolgten Pflegevisite mit Moderation der Erörterung von Lösungsmöglichkeiten
• Zeitmanagement für die praktische Anleitung
Praxiseinheit „Anleitung einer Behandlungspflegeleistung“
- Lernzielaufgaben strukturieren
- mit der 4 Stufen Methode für die eigene, schnelle und sorgfältige Vorbereitung
- Anleitung ausprobieren in 3er-Gruppen mit Feedback

Tag 2 - Empathische Mitarbeiterführung von Auszubildenden - auch wenn es schwierig wird

Zu Beginn des Tages wird der didaktische Methodenkoffer noch einmal geöffnet für Werkzeuge zur Förderung der Motivation
• Konfliktmanagement - Konflikte wahrnehmen, verstehen, lösen: Vorstellung verschiedener - Methoden der Konfliktsteuerung
• Konflikte und Konfliktlösung sind permanente Begleiter des menschlichen Zusammenlebens, so fördert eine ressourcenorientierte Konfliktlösung bei Auszubildenden das innere Wachstum. Ein nutzvolles Werkzeug für die Teamarbeit und Teamfähigkeit.
• Empathische Gespräche aufbauen, Konfliktgespräche einüben
• Häufige Probleme im Arbeitsalltag von PALs: Teamkonflikte während des Praxiseinsatzes, Arbeitsplatzkonflikte mit den Führungskräften der Einrichtung, schwierige Kommunikationsketten mit den Schnittstellen Schule, Kooperationspartner, die Azubis entsenden und Fremdeinsätze
• Praxiseinheit: Ausprobieren einer Konfliktmanagement-Methode mittels Fallstudien aus dem Arbeitsalltag von Praxisanleitern

Tag 3 – „Übung, Übung, Übung … macht den Praxisleiter“
Kurzvortrag und Workshop

• Rollenverständnis und Führungsstärke für ein gutes Selbstmanagement
- Stärkung der Resilienz für Praxisanleiter heißt erfolgreiche Führung leben
- Vertrauensaufbau in die eigene Stärke, andere Menschen führen bedeutet vorangehen und Vorbild sein
- positive Zusammenarbeit erreichen und stabile Arbeitsbeziehungen aufbauen
Kurzvortrag und praktische Übung
• die vier Ebenen der Kommunikation in Theorie und Praxis nutzen, mit Klarheit kommunizieren, gesteckte Ziele erreichen Kurzvortrag und praktische Übung
Kurzvortrag und praktische Übung
• Das Geheimnis der nonverbalen Kommunikation besser verstehen und nutzen
- Vorstellung, Überblick und Auswertung
- Schärfung der Fähigkeiten unserer Krankenbeobachtung mittels praktischer Übung in 3er Gruppen

Kursgebuehr:
290,00 €

Zur Kursbuchung

23.09.2024 08.30

Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter*innen- Kultursensibel anleiten und pflegen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
23.09.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
25.09.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

23.09.2024 bis 25.09.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Catharina Krüger
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
24
Kursbezeichnung:

2024-2 9 (9/23)

Inhalt:

Im Rahmen der Pflege treffen wir immer häufiger auf Menschen mit sogenannten Migrationshintergrund. Bereits jetzt leben schätzungsweise 21,2 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland. Dieses führt auch in der Aus-, Fort- und Weiterbildung zu neuen Herausforderungen. So kann es auch in Anleitungssituationen neben Problemen in der Kommunikation auch zu Unsicherheiten und kulturbedingte Missverständnissen kommen. In dieser Fortbildung werden u. a. die kultursensible Pflege sowie die kultursensible Verständigung während Anleitungssituationen thematisiert.

Anerkennung mit 24 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen.

Kursgebuehr:
435,00 EUR

Zur Kursbuchung

26.09.2024 08.30

Aromapflege - Aufbauseminar Teil 2, für Praxisanleiter*innen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
26.09.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
26.09.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

26.09.2024 bis 26.09.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Irene Hüsers, Fachkrankenschwester für Intensiv-
Anästhesiepflege, Aromaexpertin (NBZ)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
14
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 2 13 (9/26)

Inhalt:

Aufbauend auf die Fortbildung: „Die praktische Anwendung von Aromen in der Pflege “und alle Interessierten - die schon länger die Öle im Alltag verwenden und tiefer in die Materie eintauchen möchten – bieten wir Teil 1 im Aufbau Seminar an. Der TN erfährt einen tiefer gehenden Einblick in die Welt der ausgewählten ätherischen Öle und dessen gezielten Einsatz- und Wirkungsbereich. Diese Einheit bildet für Pflegepersonen eine Basis, die Aromapflege eigenverantwortlich im Berufsalltag anwenden und weiter ausbauen zu können.

Inhalt:

Definition Aromapflege - Aromatherapie

- Was sind ätherische Öle?
- Biologische Anbau-Qualitätsmerkmale
- Herstellungsverfahren
- Kopf ,- Herz ,- Basis Noten
- Haltbarkeit /Alterung der ätherischen Öle
- Beschreibung ätherischer Öle: Zitrone, Mandarinen, Zeder, Grapefruit
- Duft und Psyche: Geruchssinn und Wirkungsweisen ätherischer Öle
- Fette Pflanzen Öle
- Entspannungsübung in Partnerarbeit erfahren ( Nackenmassage )
- Überblick über die wichtigsten praktischen Anwendungen von ätherischen Ölen
- Zahlreiche Fallbeispiele für den beruflichen und privaten Alltag
- Erfahrungsaustausch
- Ziel der Fortbildung ist eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Konzept der „Basalen Stimulation“ und das Kennenlernen exemplarischer Möglichkeiten zur Gestaltung von Lehr-Lernprozessen in pflegerischen Bereichen, die handlungs- und kompetenzorientiert ausgerichtet sind.

Referentinnen:

Irene Hüsers
Fachkrankenschwester Intensiv-/Anästhesiepflege
Praxisbegleiterin in der basalen Stimulation
Aromaexpertin im Fachbereich Aromapflege
Wachkoma Pflegeexpertin

Interne Mitarbeiter - bitte denken Sie daran Ihr Namensschild mitzubringen

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

14.10.2024 08.30

Bewertung und Beurteilung im Rahmen der Praxisanleitung (Funktionsbereiche ATA/OTA/ZNA/Endo)

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
14.10.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
15.10.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

14.10.2024 bis 15.10.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Helena Schulz, Schulleitung Schule für technische Assistenzberufe,
Maximale Anzahl Teilnehmer:
24
Minimale Anzahl Teilnehmer:
6
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-2 2 (10/14)

Inhalt:


Inhalt:

• Lernziele festlegen
• Lernleistungen beurteilen
• Lernergebnisse kommunizieren
• Verhalten als Prüfer*in
• Subjektivität und Objektivität
• Selbst- und Fremdreflexion
• Besprechung von Prüfungssituationen
• Umgang mit Lob und Kritik
• Praxisfälle werden besprochen

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 €

Zur Kursbuchung

16.10.2024 08.30

(K)- eine Antwort ohne Frage(n)?!

Systemische Fragen als Gesprächselement von Praxisanleitung

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
16.10.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
17.10.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

16.10.2024 bis 16.10.2024 (Tag 1)
17.10.2024 bis 17.10.2024 (Tag 2)

Kursleitung:
Maria Thobe, Dipl.-Päd., Master of Science Supervisorin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-2 11 (10/16)

Inhalt:


Gespräche unterschiedlichster Form sind zentraler Bestandteil des Anleitungsprozesses. Die Kenntnis unterschiedlicher „Gesprächs-techniken“ und ihre Umsetzung in die Praxis sind dabei von elementarer Bedeutung.

Die Kunst des (Nach-)Fragens wird dabei häufig aus dem Auge verloren.
Dabei können gut gestellte Fragen Bewegung in Gespräche bringen, Aufmerksamkeit fördern und neue Ressourcen erschließen. Mit den „richtigen“ Fragen werden neue Informationen erschlossen, Sichtweisen verändert und Prozesse in Gang gesetzt.

Die Inhalte der Seminartage sind:

- Grundsätze systemischer Beratung und Gesprächsführung
- Systemische Fragetechniken
- Auflösung von Blockaden durch ressourcenorientierte Fragen
- vor allem: Videounterstützte Übung und Gestaltung von Gesprächssituationen orientiert an Praxisbeispielen der TeilnehmerInnen

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 EUR

Zur Kursbuchung

21.10.2024 08.30

Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
21.10.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
21.10.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

21.10.2024 bis 21.10.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Sandra Hillejan, Dipl.Psychologin, Fachkraft für psychiatrische Pflege, Gesundheits- und Krankenpflegerin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
5
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 1

Inhalt:

Das Bewertungen und Beurteilungen erfordert von Praxisanleitenden ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, denn Auszubildende erwarten, dass ihre Leistungen fair, objektiv und
nachvollziehbar bewertet werden. Aber wie kann dieses gelingen?
In dieser Fortbildung werden klassische Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler besprochen, sowie die Möglichkeiten diese zu vermeiden.

Anerkennung mit 8 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
145,00 €

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

05.11.2024 08.30

Anleitung und Begleitung von Auszubildenden

in der Sterbebegleitung

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
05.11.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
05.11.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

05.11.2024 bis 05.11.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Maria Lindemann, Lehrerin für Pflegeberufe, Fachkrankenschwester für Onkologie und Palliative Care
Maximale Anzahl Teilnehmer:
21
Minimale Anzahl Teilnehmer:
12
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 3

Inhalt:

Die Arbeit mit schwer erkrankten und sterbenden Menschen bedarf einer sensiblen Begleitungs- und Anleitungskultur sowie einer hohen fachlichen und empathischen Kompetenz.
Sowohl Praxisanleiter*innen als auch Auszubildende werden neben den fachlichen Anforderungen im Umgang mit schwerer Krankheit in der Betreuung von schwer erkrankten und sterbenden Menschen besonders auf persönlicher Ebene gefordert.
Praxisanleitende sind gefragt, in der Anleitung aufmerksam und sich selbst reflektierend zu arbeiten sowie die Bedürfnisse der Auszubildenden zu beachten. Diese zeigen sich insbesondere in Berührungsängsten, Unsicherheiten und Fragen zur Begleitung von Sterbenden.
Themenschwerpunkte:
• Welche besondere Rolle hat Praxisanleitung in der Palliativpflege?
• Wie können Bedürfnisse der Auszubildenden erfasst werden?
• Lernzielformulierungen und methodische Umsetzungsmöglichkeiten
• Erarbeitung eines ganzheitlichen pflegerischen Handelns nach palliativpflegerischen Grundgedanken und pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und Empfehlungen
• Grundhaltung und Aspekte wertschätzender Zusammenarbeit im interdisziplinären Team
• Kommunikation im Umgang mit sterbenden Menschen und deren Zugehörigen
• (selbst)reflektierende Arbeit mit Fallsituationen

Kursgebuehr:
145,- €

Zur Kursbuchung

13.11.2024 09.00

Dialogtag: "Zaubern geht nicht, zaudern gilt nicht" - Gemeinsam praktische Ausbildung gestalten

Ort:
Landvolkshochschule Oesede, Gartbrink 5, 49124 Georgsmarienhütte
Kursbeginn:
13.11.2024; 09.00 Uhr
Kursende:
13.11.2024; 15.30 Uhr
Kursabschnitt(e):

13.11.2024 bis 13.11.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Norbert Thyen, Katrin Mäurer, Tobias Plitzner, Svenja Kallmeyer und Praxisanleitende aus kooperierenden Einrichtungen
Maximale Anzahl Teilnehmer:
80
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 12 (11/13)

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

13.11.2024 08.30

Kommunikation ohne Worte – Körpersprache von Auszubildenden verstehen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
13.11.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
13.11.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

13.11.2024 bis 13.11.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Maria Thobe, Dipl.-Päd., Master of Science Supervisorin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 2 7 (11/13)

Kursgebuehr:
145,00€

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

20.11.2024 08.30

Aufgaben in der Praxisanleitung (GPA) – Bewerten, Beurteilen und Prüfen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
20.11.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
20.11.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

20.11.2024 bis 20.11.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Anke Krause, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Dipl. Berufspädagogin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024-2 15 (11/20)

Inhalt:

- Beurteilungen schreiben
- Herausforderungen bei der Kompetenzeinschätzung
- Kompetenzorientiert Prüfen
- Praxisbegleitung und Praktische Prüfung
- Erfahrungsaustausch
- Beispiele aus der Praxis

Kursgebuehr:
145,00 €

Zur Kursbuchung

26.11.2024 08.30

Kollegiale Beratung - schon probiert?

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
26.11.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
26.11.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

26.11.2024 bis 26.11.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Maria Thobe, Dipl.-Päd., Master of Science Supervisorin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 2 3 (11/26)

Inhalt:

Die Einführung der generalistischen Pflegeausbildung brachte Praxisanleiter*innen in der Pflege vor verschiedene Herausforderungen. Die Anwendung kollegialer Beratung stellt ein nützliches Mittel dar, um den Austausch zwischen Praxisanleitern zu strukturieren. Diese Beratungen können unkompliziert eigenständig durchgeführt werden, ohne externe Berater hinzuzuziehen zu müssen. Innerhalb einer Gruppe werden typischerweise Problemfälle von Mitarbeitenden behandelt und mithilfe verschiedener Methoden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. Zudem sind Pflegekräfte, die lernen, angemessen mit Stress und Herausforderungen umzugehen, besser in der Lage, ihre psychische Gesundheit zu bewahren oder wiederherzustellen. Während der Beratung übernehmen alle Teilnehmenden vordefinierte Rollen und durchlaufen die Sitzung in sechs aufeinanderfolgenden Phasen. Obwohl die Implementierung von kollegialen Beratungen in der Pflege bisher begrenzt ist, scheinen die Vorteile des Ansatzes deutlich zu überwiegen. Sowohl Pflegekräfte als auch Organisationen profitieren davon, wenn Mitarbeitende in der Lage sind, ihre eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse einzubringen und gemeinsam die alltäglichen Herausforderungen im Team zu bewältigen.

Kursgebuehr:
145,00€

Zur Kursbuchung

10.12.2024 08.30

Klar in der Sache - weich zu den Menschen

Feedbackgespräche mit Auszubildenden führen

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
10.12.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
11.12.2024; 16.00 Uhr
Kursabschnitt(e):

10.12.2024 bis 10.12.2024 (Neuer Kursabschnitt)
11.12.2024 bis 11.12.2024 (Neuer Kursabschnitt)

Kursleitung:
Joana Seeger
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
16
Kursbezeichnung:

2024-2 7 (12/10)

Inhalt:


Rückmeldungen an Auszubildende geben ist für viele Ausbilder eine der unangenehmsten Tätigkeiten.
Der Versuch die Botschaft so zu verpacken, dass sie nicht „weh tut“, führt oft dazu, dass die zentralen Inhalte der Rückmeldungen nicht, oder verwässert ankommen.
Dies ist für alle Beteiligten vor allem im Hinblick auf den weiteren Ausbildungsprozess wenig hilfreich.
Der Workshop setzt sich damit auseinander, wie beides gelingen kann.
Klar in der Sache und dem Gegenüber gleichzeitig zugewandt sein.

• Der Rahmen des Feedbackgespräches
• Verläufe und Struktur dieser Gesprächsform
• Elemente der Vor-und Nachbereitung
• Angemessener Umgang mit Widerstand und Reaktionen von Auszubildenden
• Gelingende Rückmeldungen als Motivationsfaktor
• Bearbeitung von „schwierigen Feedbackgesprächen“ im Rahmen des Workshops

Anerkennung mit 16 UE für die jährlich geforderten 24 UE berufspädagogischen Praxisanleiter*innen-Fortbildungen

Kursgebuehr:
290,00 EUR

Zur Kursbuchung

11.12.2024 08.30

Souveräne Gesprächsführung für Praxisanleiter – Umgang mit fordernden und schwierigen Auszubildenden

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum, Detmarstr. 2-4 in 49074 Osnabrück
Kursbeginn:
11.12.2024; 08.30 Uhr
Kursende:
11.12.2024; 15.45 Uhr
Kursabschnitt(e):

11.12.2024 bis 11.12.2024 (Tagesveranstaltung)

Kursleitung:
Maria Thobe, Dipl.-Päd., Master of Science Supervisorin
Maximale Anzahl Teilnehmer:
16
Minimale Anzahl Teilnehmer:
8
Geplante Stunden:
8
Kursbezeichnung:

2024- 2 16 (12/11)

Inhalt:

Die Bewältigung von Herausforderungen im Umgang mit Auszubildenden und neuen Mitarbeitern, die den Erwartungen von Praxisanleitern und Teams nicht gerecht werden, ist vielfältig. Basierend auf Konstruktivismus, Systemtheorie und der Theorie des selbstgesteuerten Lernens lassen sich verschiedene Strategien ableiten, um mit "anspruchsvollen Schülern" umzugehen. Diese Ansätze können einzeln oder in Kombination in konkreten Situationen angewandt werden. Praxisanleiter benötigen eine breite Palette an kommunikativen Methoden und die Bereitschaft, als Lernbegleiter die Lernenden auch in schwierigen Situationen unterstützend zu begleiten. Hierfür ist auch die Selbstreflexion des Praxisanleiters in Bezug auf die eigene Person und die Anleitungskontexte von großer Bedeutung.

Kursgebuehr:
145,00€

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Frau Marianne Seeger
Telefon: 0541/326-7749
E-Mail

Zurück zum Seitenanfang