Neurochirurgie Osnabrück - MVZ III

Arzt

Dr. (Minsk) Dmitry Shkout

Ärztlicher Leiter des MVZ III Neurochirurgie

Facharzt für Neurochirurgie

Fellowship oft the European Skull Base Society

Mitglied von Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)

Mitglied von Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)

Diana Dieckmann

Fachärztin für Neurochirurgie

Kontakt

Medizinisches Versorgungszentrum Neurochirurgie (MVZ III, Franziskus-Hospital, Standort Marienhospital Osnabrück)

Bischofsstraße 1
49074 Osnabrück 

Tel 0541 / 326-4590
Fax 0541 / 326-4593

mvz-neurochirurgie-nsk3@remove-this.niels-stensen-kliniken.de

Infos

Leistungsspektrum

In unser Fachgebiet fallen folgende Krankheitsbilder:

1. Gehirn- und Rückenmarkserkrankungen, die einer Operation bedürfen (Hirntumore wie Meningiome, Gliome, Akustikusneurinome, Rückenmarkstumore, Schädelbasistumore, Hydrocephalus oder andere Hirnwasserabflussstörungen, Hirngefäßaneurysmen, Angiome, Kavernome oder Gefäßfisteln)

2. Wirbelsäulenerkrankungen, die einer operativen Therapie bedürfen (Bandscheibenvorfälle von HWS, BWS, LWS, Stabilisierungsoperationen)

3. Kompressionsyndrome an peripheren Nerven

4. Trigeminusneuralgie

Um eine optimale Beratung zu gewährleisten, bitten wir Sie neben Ihrer Krankenversicherungskarte folgende Befunde mitzubringen:

> aktuelle und ältere Kernspintomogramme (MRT- Bilder)

> alle anderen Vorbilder und Vorbefunde

 

 

Am 23.07.2015 trat das Versorgungsstärkungsgesetz in Deutschland in Kraft (BGBl. I 2015, 1211). Dies beinhaltet das Recht des Patienten auf eine Zweitmeinung, hauptsächlich im Falle von nicht akuten Krankheitsbildern, die keiner notfallmäßigen Behandlung bedürfen. Dies ist insbesondere bei Erkrankungen, für die möglicherweise eine Operation notwendig ist, für Ihre persönliche Entscheidungsfindung von Bedeutung. in Deutschland in Kraft (BGBl. I 2015, 1211). Dies beinhaltet das Recht des Patienten auf eine Zweitmeinung, hauptsächlich im Falle von nicht akuten Krankheitsbildern, die keiner notfallmäßigen Behandlung bedürfen. Dies ist insbesondere bei Erkrankungen, für die möglicherweise eine Operation notwendig ist, für Ihre persönliche Entscheidungsfindung von Bedeutung.

Sprechzeiten

Montag 14.30 - 16.00 Uhr

Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

 

Bitte bringen Sie folgendes mit:

> Krankenversicherungskarte

> aktuelle und ältere Kernspintomogramme (MRT- Bilder)

> alle anderen Vorbilder und Vorbefunde

Eine Überweisung ist bei uns nicht notwendig.

Zurück zum Seitenanfang