Weiterbildung für die Notfallpflege (DKG)

Ziele

Ziele:
Anerkennungskurs auf Basis der DKG-Empfehlung zur Weiterbildung für die Notfallpflege
(vom 29.11.2016)
• Die steigenden Anforderungen an die Versorgung der Patienten in einer Notaufnahme erfordern spezielle Kompetenzen. Um die Qualität der Notfallversorgung zu gewährleisten und den Pflegenden Sicherheit in diesem herausfordernden Tätigkeitsfeld zu geben, stellt die Weiterbildung eine notwendige Maßnahme dar.
• Patienten in der Notaufnahme ersteinschätzen, aufnehmen und begleiten (106 Unterrichtseinheiten UE) Den Erstkontakt mit Patienten gestalten (40 UE) Die Behandlungsdringlichkeit von Patienten ersteinschätzen und dokumentieren (40 UE) Symptomorientiert handeln in der Notaufnahme (14 UE) Als Notfallpflegende agieren und mit Belastungen umgehen (12 UE)
• Patienten in speziellen Pflegesituationen begleiten (36 Unterrichtseinheiten UE ) An Demenz erkrankte Patienten in der Notaufnahme versorgen (24 UE) Patienten mit Gewalt- und Missbrauchserfahrung begleiten (12 UE)
• Abläufe in Notaufnahmen strukturieren und organisieren (28 Unterrichtseinheiten UE) Notaufnahmeabteilungen organisieren und Prozesse mitgestalten (12 UE) Besondere Lagen und Massenanfälle von Verletzten und Erkrankten in der Notaufnahme bewältigen (16 UE)

Abschlüsse nach erfolgreicher Teilnahme: Die Berufsbezeichnung „Gesundheits-und Kranken/Kinderkrankenpfleger/in für die Notfallpflege (DKG)“ zu erwerben.

Lernorte

Theoretische Weiterbildung

die Weiterbildung erfolgt in Kooperation mit der LCV

  • Niels Stensen Bildungszentrum
    Detmarstrasse 2-4
    49074 Osnabrück

Rahmenbedingungen

Gesetzliche Grundlage:

Diese Weiterbildung wird auf der Grundlage der Weiterbildungsordnung der Pflegekammer Niedersachsen vom 10. Januar 2019 durchgeführt

 

 

Bewerbung

Zugangsvoraussetzung:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur: Gesundheits- und Krankenpfleger/ oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/ in Erlaubnis zum Führen der jeweiligen Berufsbezeichnung
  • Mindestens 6-monatige Berufserfahrung nach Ausbildungsende im Fachgebiet Notfallpflege (Vollzeitbeschäftigung, Teilzeit entsprechend länger)

Schicken Sie uns Bitte Ihre Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • beglaubigte Kopie zur Erlaubnis der Berufsbezeichnung
  • Kopie des Abschlusszeugnisses der Ausbildung
  • Nachweis über Berufserfahrung

per Post:

Niels Stensen Bildungszentrum
Aus-, Fort- und Weiterbildung
für Gesundheitsberufe in Osnabrück
Detmarstraße 2-4
49074 Osnabrück
Tel.: 0541-326 7700
Fax: 0541-326 7710

per Email:
info-nbz@remove-this.niels-stensen-kliniken.de

Flyer und Unterrichtstermine

 

Unterrichtstermine ab August 2019                            Unterrichtstermine ab Juni 2020

 

 

Ansprechpartner

Ansgar Rotert
Niels Stensen Bildungszentrum

  • Fachbereichsleitung: Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Fachkraft für Intensiv und Anästhesiepflege
  • Bachelor of Arts
  • Atmungstherapeut (DGP)
  • Dipl. Pflegepädagoge FH
  • ERC-ALS-Provider

Telefon: 0541-326-7706
ansgar.rotert@remove-this.niels-stensen-kliniken.de   

Zurück zum Seitenanfang