Praxisanleiter

24.09.2019 08.30

Praxiscurriculum im dualen Studiengang Pflege Bsc

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
24.09.2019 08.30
Kursende:
24.09.2019 12.30
Kursleitung:
Tobias Plitzner, Gesundheits- und Krankenpfleger, StR i.K.
Maximale Anzahl Teilnehmer:
25
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
3
Kursbezeichnung:

2019-2 3

Inhalt:

Liebe Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter im dualen Studiengang Pflege.
Sie möchten die Studenten des dualen Studienganges Pflege (besser) anleiten?
Sie wollen Ihre Kenntnisse zum Praxiscurriculum auffrischen, ergänzen,
vertiefen…?

Gemeinsam wollen wir klären, was z.B. eine Praxisphase, ein Begleitdozent, ein Handlungsbereich, ein Cluster, ein PLP…… ist.

Anhand von Praxisbeispielen möchten wir Impulse geben, wie Sie den Lernprozess der Studenten unterstützen können.

Zur Kursbuchung

26.09.2019 14.30

„Reform der Pflegeberufe – ein Paradigmenwechsel“

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
26.09.2019 14.30
Kursende:
26.09.2019 17.45
Kursleitung:
Katrin Mäurer, Schulleitung, Diplomlehrer, Gesundheits – und Kinderkrankenpflegerin, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege, Lerncoach
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
3
Kursbezeichnung:

2019-2 4 (9/26)

Inhalt:

Die neuen Pflegeausbildungen nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG) gestalten ab 2020 die Ausbildungslandschaft der Pflege in Deutschland neu und führen zu Veränderungen bei Pflegeschulen sowie Trägern der praktischen Ausbildung.
In der angebotenen Fortbildung wird ein Überblick über die Neugestaltung der Pflegeausbildungen zum aktuellen Wissenstand gegeben.
- Welche Abschlüsse sind nach neuer Bundesgesetzgebung möglich?
- Wer hat Zugang zur neuen Pflegeausbildung?
- Wie lange wird die Ausbildung dauern? Wie ist sie strukturiert?
- Was bedeutet in diesem Zusammenhang „Generalistik“?
- Welche Spezialisierungen sind möglich?
- Wie wird die neue Ausbildung in der Pflege finanziert?
- Was bedeutet „Lernortkooperation“?
- Was sind „Vorbehaltsaufgaben“?
- Was bleibt und was wird erfordert Neuerungen?
- Wie werden wir für eine Ausbildung in der Pflege werben?

Diese und ähnliche Fragen werden zurzeit bearbeitet und in vielen pflegerischen Bereichen diskutiert. Die Fortbildung möchte überblickend informieren und auf die Arbeit der verschiedenen Lernorte in der zukünftigen Pflegeausbildung hinweisen.

Kursgebuehr:
70

Zur Kursbuchung

09.10.2019 08.30

Kompetenzorientiert anleiten

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
09.10.2019 08.30
Kursende:
09.10.2019 15.45
Kursleitung:
Almut Verwold, Lehrerin für Pflege und Gesundheit (MA), Sabine Laermann, Lehrerin für Pflege und Gesundheit (MA)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
7
Kursbezeichnung:

2019-2 2

Inhalt:

Praxisanleiter treffen im Alltag in der praktischen Anleitung auf Praktikanten und Auszubildende mit unterschiedlichen Lernbedarfen auf unterschiedlichen Kompetenzstufen. Für Sie als Praxisanleiter bedeutet dies, dass Sie auf diesen unterschiedlichen Niveaus entsprechende Anleitungssituationen entwickeln. In dieser Fortbildung lernen Sie unterschiedliche pädagogische Konzepte, abgestimmt auf den deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen kennen, die an verschiedenen Praxisbeispielen entwickelt und angewendet werden.

Kursgebuehr:
130

Zur Kursbuchung

28.11.2019 14.30

„Reform der Pflegeberufe – ein Paradigmenwechsel“

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
28.11.2019 14.30
Kursende:
28.11.2019 17.45
Kursleitung:
Katrin Mäurer, Schulleitung, Diplomlehrer, Gesundheits – und Kinderkrankenpflegerin, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege, Lerncoach
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
3
Kursbezeichnung:

2019-2 4 (11/28)

Inhalt:

Die neuen Pflegeausbildungen nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG) gestalten ab 2020 die Ausbildungslandschaft der Pflege in Deutschland neu und führen zu Veränderungen bei Pflegeschulen sowie Trägern der praktischen Ausbildung.
In der angebotenen Fortbildung wird ein Überblick über die Neugestaltung der Pflegeausbildungen zum aktuellen Wissenstand gegeben.
- Welche Abschlüsse sind nach neuer Bundesgesetzgebung möglich?
- Wer hat Zugang zur neuen Pflegeausbildung?
- Wie lange wird die Ausbildung dauern? Wie ist sie strukturiert?
- Was bedeutet in diesem Zusammenhang „Generalistik“?
- Welche Spezialisierungen sind möglich?
- Wie wird die neue Ausbildung in der Pflege finanziert?
- Was bedeutet „Lernortkooperation“?
- Was sind „Vorbehaltsaufgaben“?
- Was bleibt und was wird erfordert Neuerungen?
- Wie werden wir für eine Ausbildung in der Pflege werben?

Diese und ähnliche Fragen werden zurzeit bearbeitet und in vielen pflegerischen Bereichen diskutiert. Die Fortbildung möchte überblickend informieren und auf die Arbeit der verschiedenen Lernorte in der zukünftigen Pflegeausbildung hinweisen.

Kursgebuehr:
70

Zur Kursbuchung

07.01.2020 08.30

Grundkurs Qualifizierung zum Praxisanleiter/zur Praxisanleiterin

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
07.01.2020 08.30
Kursende:
03.07.2020 15.45
Kursleitung:
Niels Stensen Bildungszentrum
Maximale Anzahl Teilnehmer:
22
Minimale Anzahl Teilnehmer:
12
Geplante Stunden:
216
Kursbezeichnung:

2019-2 1

Inhalt:

Der praktischen Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen kommt eine immer größere Bedeutung zu. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter sind mitverantwort-lich für den Transfer theoretisches Wissen in praktische Handlungskompetenz einzu-binden. Hierzu bedarf es zum einen gezielte Lernsituationen in der Praxis zu gestalten und diese zu reflektieren. Darüber hinaus wird von Ihnen erwartet, die in den verschie-denen Lernsituationen erbrachten Leistungen der Aus- und Weiterzubildenden oder aber auch die von neuen Mitarbeiter/innen oder Praktikanten zu beurteilen und zu bewerten. Dieses Qualifizierungsangebot bietet die Möglichkeit eigene Fach- und Handlungskompetenz um erforderliche pädagogische Anteile zu erweitern.
Die Fortbildung soll insbesondere zur Übernahme folgender Aufgaben befähigen:
• Lernende sowie neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schrittweise an die eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heranzuführen
• Planung, Umsetzung und Evaluierung der Anleitungs- und Einarbeitungssituation unter Berücksichtigung lernpsychologischer, didaktischer, organisatorischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Gesichtspunkte
• Zusammenarbeit mit den an der Aus-, Fort- und Weiterbildung Beteiligten
• Mitwirkung bei der Beurteilung der Leistungen in der praktischen Arbeit
• Mitwirkung bei der Abnahme von praktischen Prüfungen
• Mitwirkung in Arbeitsgruppen zur Koordinierung in Fragen von Aus-, Fort- und Weiterbildung

Diese Veranstaltung ist leider derzeit ausgebucht. Wenn Sie möchten, dass wir Sie auf die Warteliste setzen, melden Sie sich gern telefonisch. Gerne beraten wir Sie auch zu weiteren geplanten Veranstaltungen.

Niels Stensen Bildungszentrum
Ansprechpartner: Herr Benno Kölker
Telefon: 0541/326-7700
E-Mail

09.01.2020 08.30

Kompetenzorientiert anleiten

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
09.01.2020 08.30
Kursende:
09.01.2020 15.45
Kursleitung:
Almut Verwold, Lehrerin für Pflege und Gesundheit (MA), Sabine Laermann, Lehrerin für Pflege und Gesundheit (MA)
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
7
Kursbezeichnung:

2020-1 3

Inhalt:

Praxisanleiter treffen im Alltag in der praktischen Anleitung auf Praktikanten und Auszubildende mit unterschiedlichen Lernbedarfen auf unterschiedlichen Kompetenzstufen. Für Sie als Praxisanleiter bedeutet dies, dass Sie auf diesen unterschiedlichen Niveaus entsprechende Anleitungssituationen entwickeln. In dieser Fortbildung lernen Sie unterschiedliche pädagogische Konzepte, abgestimmt auf den deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen kennen, die an verschiedenen Praxisbeispielen entwickelt und angewendet werden.

Kursgebuehr:
130

Zur Kursbuchung

03.03.2020 08.30

Das Praxiscurriculum in der Generalistik – Was ist Neu?

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
03.03.2020 08.30
Kursende:
03.03.2020 15.45
Kursleitung:
n.N.
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
7
Kursbezeichnung:

2020-1 2 (3/3)

Inhalt:

Die generalistische Pflegeausbildung leitet einen Paradigmenwechsel ein. Dieser äußert sich nicht nur durch veränderte Rahmenbedingungen und veränderte Einsatzorte sondern auch durch ein neues Lern- und Lehrverständnis. Ein Baustein der praktischen Ausbildung ist das neu konzipierte Praxiscurriculum, welches das praktische Lernen der Auszubildenden strukturiert und die Praxisanleitenden unterstützt.
Das Praxiscurriculum wurde in Zusammenarbeit von Mitarbeitern aus Praxis und Theorie entwickelt.
An diesem Tag erfolgt eine systematische Einführung mit Beispielen für die praktische Nutzung.

Kursgebuehr:
130,00€

Zur Kursbuchung

12.03.2020 08.30

Das Praxiscurriculum in der Generalistik – Was ist Neu?

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
12.03.2020 08.30
Kursende:
12.03.2020 15.45
Kursleitung:
n.N.
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
7
Kursbezeichnung:

2020-1 2 (3/12)

Inhalt:

Die generalistische Pflegeausbildung leitet einen Paradigmenwechsel ein. Dieser äußert sich nicht nur durch veränderte Rahmenbedingungen und veränderte Einsatzorte sondern auch durch ein neues Lern- und Lehrverständnis. Ein Baustein der praktischen Ausbildung ist das neu konzipierte Praxiscurriculum, welches das praktische Lernen der Auszubildenden strukturiert und die Praxisanleitenden unterstützt.
Das Praxiscurriculum wurde in Zusammenarbeit von Mitarbeitern aus Praxis und Theorie entwickelt.
An diesem Tag erfolgt eine systematische Einführung mit Beispielen für die praktische Nutzung.

Kursgebuehr:
130,00€

Zur Kursbuchung

28.04.2020 08.30

Praxiscurriculum im dualen Studiengang Pflege Bsc

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
28.04.2020 08.30
Kursende:
28.04.2020 12.30
Kursleitung:
Tobias Plitzner, Gesundheits- und Krankenpfleger, StR i.K.
Maximale Anzahl Teilnehmer:
25
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
3
Kursbezeichnung:

2020-1 1

Inhalt:

Liebe Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter im dualen Studiengang Pflege.
Sie möchten die Studenten des dualen Studienganges Pflege (besser) anleiten?
Sie wollen Ihre Kenntnisse zum Praxiscurriculum auffrischen, ergänzen,
vertiefen…?

Gemeinsam wollen wir klären, was z.B. eine Praxisphase, ein Begleitdozent, ein Handlungsbereich, ein Cluster, ein PLP…… ist.

Anhand von Praxisbeispielen möchten wir Impulse geben, wie Sie den Lernprozess der Studenten unterstützen können.

Zur Kursbuchung

05.05.2020 08.30

Das Praxiscurriculum in der Generalistik – Was ist Neu?

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
05.05.2020 08.30
Kursende:
05.05.2020 15.45
Kursleitung:
n.N.
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
7
Kursbezeichnung:

2020-1 2 (5/5)

Inhalt:

Die generalistische Pflegeausbildung leitet einen Paradigmenwechsel ein. Dieser äußert sich nicht nur durch veränderte Rahmenbedingungen und veränderte Einsatzorte sondern auch durch ein neues Lern- und Lehrverständnis. Ein Baustein der praktischen Ausbildung ist das neu konzipierte Praxiscurriculum, welches das praktische Lernen der Auszubildenden strukturiert und die Praxisanleitenden unterstützt.
Das Praxiscurriculum wurde in Zusammenarbeit von Mitarbeitern aus Praxis und Theorie entwickelt.
An diesem Tag erfolgt eine systematische Einführung mit Beispielen für die praktische Nutzung.

Kursgebuehr:
130,00€

Zur Kursbuchung

16.06.2020 08.30

Das Praxiscurriculum in der Generalistik – Was ist Neu?

Ort:
Niels Stensen Bildungszentrum
Kursbeginn:
16.06.2020 08.30
Kursende:
16.06.2020 15.45
Kursleitung:
n.N.
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
10
Geplante Stunden:
7
Kursbezeichnung:

2020-1 2 (6/16)

Inhalt:

Die generalistische Pflegeausbildung leitet einen Paradigmenwechsel ein. Dieser äußert sich nicht nur durch veränderte Rahmenbedingungen und veränderte Einsatzorte sondern auch durch ein neues Lern- und Lehrverständnis. Ein Baustein der praktischen Ausbildung ist das neu konzipierte Praxiscurriculum, welches das praktische Lernen der Auszubildenden strukturiert und die Praxisanleitenden unterstützt.
Das Praxiscurriculum wurde in Zusammenarbeit von Mitarbeitern aus Praxis und Theorie entwickelt.
An diesem Tag erfolgt eine systematische Einführung mit Beispielen für die praktische Nutzung.

Kursgebuehr:
130,00€

Zur Kursbuchung

01.09.2020 08.30

Grundkurs Qualifizierung zum Praxisanleiter/zur Praxisanleiterin

Ort:
Bildungszentrum St. Hildegard
Kursbeginn:
01.09.2020 08.30
Kursende:
15.12.2020 15.45
Kursleitung:
Niels Stensen Bildungszentrum
Maximale Anzahl Teilnehmer:
20
Minimale Anzahl Teilnehmer:
12
Geplante Stunden:
216
Kursbezeichnung:

2020-2 1

Inhalt:

Der praktischen Aus- und Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen kommt eine immer größere Bedeutung zu. Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter sind mitverantwort-lich für den Transfer theoretisches Wissen in praktische Handlungskompetenz einzu-binden. Hierzu bedarf es zum einen gezielte Lernsituationen in der Praxis zu gestalten und diese zu reflektieren. Darüber hinaus wird von Ihnen erwartet, die in den verschie-denen Lernsituationen erbrachten Leistungen der Aus- und Weiterzubildenden oder aber auch die von neuen Mitarbeiter/innen oder Praktikanten zu beurteilen und zu bewerten. Dieses Qualifizierungsangebot bietet die Möglichkeit eigene Fach- und Handlungskompetenz um erforderliche pädagogische Anteile zu erweitern.

Die Fortbildung soll insbesondere zur Übernahme folgender Aufgaben befähigen:
• Lernende sowie neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schrittweise an die eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heranzuführen
• Planung, Umsetzung und Evaluierung der Anleitungs- und Einarbeitungssituation unter Berücksichtigung lernpsychologischer, didaktischer, organisatorischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Gesichtspunkte
• Zusammenarbeit mit den an der Aus-, Fort- und Weiterbildung Beteiligten
• Mitwirkung bei der Beurteilung der Leistungen in der praktischen Arbeit
• Mitwirkung bei der Abnahme von praktischen Prüfungen
• Mitwirkung in Arbeitsgruppen zur Koordinierung in Fragen von Aus-, Fort- und Weiterbildung

Kursgebuehr:
1.950,00 €

Zur Kursbuchung

Zurück zum Seitenanfang