19.09.2013: Pilotprojekt zur Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpflegerin erfolgreich abgeschlossen

Am 16. September konnten sieben indische Ordensschwestern die Qualifizierungsmaßnahme zur Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpflegerin erfolgreich abschließen. Das Projekt, vom Bistum Osnabrück initiiert und gemeinsam mit dem Bildungszentrum St. Hildegard umgesetzt, umfasste einen Zeitraum von 11 Monaten. In der Qualifizierungsmaßnahme wurden die Ordensfrauen mit dem deutschen Pflegesystem vertraut gemacht. Der Lehrplan umfasste ca. 700 Stunden Unterricht theoretisches Wissen in verschiedenen Themenbereichen. In der praktischen Ausbildung absolvierten sie ca. 900 Stunden in den Arbeitsfeldern der Gesundheits- und Krankenpflege im Krankenhaus, in der ambulanten Pflege und in der Altenpflege. 

Umso glücklicher waren Teilnehmerinnen, dass sie nach bestandener Abschlussprüfung am Montag, dem 16. September ihre Anerkennungsurkunden entgegen nehmen durften.

Zur festlichen Abschlussfeier in den Räumen des Bildungszentrums St. Hildegard waren die Absolventinnen, deren Angehörige, der Vorsitzende und die Mitglieder des Prüfungsausschusses, Dozenten des Bildungszentrums und die Praxisanleiter der beteiligten Pflegeeinrichtungen erschienen. Einem besinnlichen Impuls schlossen sich die Begrüßungsworte der Schulleitungen Ulrich Barlag und Schwester M. Hanna an. Herr Raming-Freesen, als Vertreter des Bistums, hob noch einmal die besondere Bedeutung der Maßnahme und die gute Zusammenarbeit mit den Einrichtungen hervor. Schließlich übernehmen die Schwestern anschließend eine Beschäftigung als qualifizierte Pflegefachkraft in den Pflegeinrichtungen im Bistum Osnabrück.

Kursleiter Jürgen Schierbaum konnte auf 11 Monate konzentriertes Lernen mit den Schwestern zurückblicken, hob deren Disziplin und Lernwillen hervor. Er wollte aber auch nicht verschweigen, dass bei aller Anstrengung der Humor aber nie zu kurz kam. Die Klassensprecherin Schw. Jacintha Kaspar bedankte sich im Namen ihrer Mitschwestern für die stetige Unterstützung und für die gute Lernatmosphäre im Bildungszentrum St. Hildegard.

Als Höhepunkt der Abschlussfeier konnte Dr. Bernard Fangmann, als Vorsitzender der fünf Mitglieder umfassenden Prüfungskommission, die Urkunden, die die Voraussetzung für die Tätigkeit in der Gesundheits- und Krankenpflege darstellt, überreichen. 

Bei einem anschließenden Kaffeetrinken in vertrauter Atmosphäre hatten die Besucher der Abschlussfeier die Gelegenheit ihre Gratulationen, Erfahrungen und Information auszutauschen. (JüSch)

Folgende Schwestern haben den Kurs erfolgreich absolviert:

Sr. Mary Grace Beenamma, Sr. Preethymol George, Sr. Sonia Jacob, Sr. Merlin Joseph, Sr. Jacintha Kaspar, Sr. Merin Manju, Sr. Lizi Varghese,

Zurück zum Seitenanfang