21.01.2014: 14 neue Absolventen im Bildungszentrum zur „Fachkraft für außerklinische Beatmung“

Am 20.01.2014 erhielten14 Teilnehmer, -innen ihre Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme an der Basisqualifikation außerklinische Beatmung!

Der von der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) zertifizierte Basiskurs beinhaltete 144 Unterrichtsstunden! Gefordert werden neben den Theoriestunden zwei Praktika über 80 Stunden, u.a. in einer Lungenfachklinik.

Durch die außerklinische Beatmungstherapie und -pflege können die Betroffenen in ihrer häuslichen Umgebung bei ihren Angehörigen betreut werden. Dies macht den sonst üblichen Intensivaufenthalt nicht mehr zwingend!

Die Teilnehmer/-innen der Qualifikation sind examinierte Pflegekräfte, die die wachsende Zahl an Patienten mit chronischen Erkrankungen des Atemsystems betreuen. Schwerpunkt ist die spezielle Pflege des beatmeten Patienten zu Hause.

 

Herzliche Glückwünsche überbrachten H. Schütte (Pflegedirektor Camelot), St. Schwarz (Praxisanleiterin Camelot), O. Ickert (Pflegedirektor AmbiviCare), U. Barlag (Schulleiter Bildungszentrum St. Hildegard) und A. Rotert (Lehrgangsleiter).

(ARo)

Tobias Burghardt, Natalja Demcenko, Christina Hartmann, Nina Herrmann, Christine Kast, Ramona Pahs, Monika Püning, Klaus Schenk, Christian Surkamp, Carsten Thiesing, Ines Valentin, Sabrina Voßkuhl, Peter Winkler (alle Camelot Gesellschaft für Intensivpflege mbH, Wallenhorst), Claudia Pieper (AmbiviCare, Osnabrück)

Weiter auf dem Bild: St. Schwarz, H. Schütte (Camelot), O. Ickert (AmbiviCare), U. Barlag, A. Rotert (Bildungszentrum St. Hildegard)

Zurück zum Seitenanfang