Die Sprecher/innen

Schwerbehinderten-Vertretung

Die Schwerbehinderten Mitarbeiter des Marienhospitals wählen eine Vertrauensperson, die Ihre Interessen und Anliegen gegenüber dem Dienstgeber vertritt. Die Vertrauensperson wird für vier Jahre gewählt.

Die Schwerbehinderten Vertretung hat das Recht:

  • an den Sitzungen der Mitarbeitervertretung teilzunehmen
  • an Besprechungen des Dienstgebers teilzunehmen
  • Anträge stellen, wenn es sich um Angelegenheiten von schwerbehinderten Mitarbeitern handelt
  • vom Dienstgeber bei Angelegenheiten, welche die Interessen der schwerbehinderten Mitarbeiter berühren, informiert zu werden und vor einer Entscheidung Stellung zu nehmen

Die Schwerbehinderten Vertretung ist:

Ursula Masbaum
Radiologie
Telefon: 0541 / 326-4459

Schüler & Auszubildende

Die Sprecher/innen bilden die Vermittlungsposition zwischen der Mitarbeitervertretung und den Schülern und Auszubildenden. Die Sprecher/innen werden alle zwei Jahre gewählt. Wählbar sind Schüler und Auszubildende vom vollendeten 16. bis zum vollendeten 26. Lebensjahr.

Die Sprecher/innen haben das Recht:

  • an den Sitzungen der Mitarbeitervertretung teilzunehmen
  • bei Angelegenheiten, welche die Interessen der Jugendlichen und Auszubildenden betreffen, Anträge zu stellen und abzustimmen
  • an Besprechungen mit der Geschäftsführung teilzunehmen, wenn Interessen der Schüler und Auszubildenden berührt werden.

Die Sprecher/innen der Schüler und Auszubildenden sind:

zur Zeit vakant

Zurück zum Seitenanfang