Stillberatung

Die Arbeit der Laktations- und Stillberaterin im klinischen Bereich konzentriert sich auf die Beratung, Betreuung und Unterstützung der Mütter, die ihr Kind stillen möchten. Wichtig dabei ist die einheitliche Information des gesamten, Mutter und Kind betreuenden Personals (Ärzte, Hebammen, Kinder- und Krankenschwestern). So soll sichergestellt werden, dass die Mutter eine gute und einheitliche Betreuung erfährt und die Beratung positiv in Erinnerung behält. Im Marienhospital Osnabrück sind zwei Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, die sich ausschließlich um die Stillberatung kümmern. 

Die Beratung beginnt bereits im Geburtsvorbereitungskurs bzw. dem Stillinformationsabend. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Müttern, die sich schon vor der Geburt in der Klinik befinden müssen z. B. wegen einer Risikoschwangerschaft, Mehrlingsschwangerschaft oder drohender Frühgeburt, um dabei eine informative, beruhigende Beratung über die gesundheitlichen Vorteile der Muttermilchernährung durchführen zu können.

Vorgeburtliche Beratungsangebote

• Angebot zur Vorgeburtlichen Beratung z.B. bei Schwangeren mit Diabetes

• Telefonberatung

Betreuung während eines stationären Aufenthaltes

Die Beratung auf der Station beginnt nach der Entbindung mit einem Erstgespräch. Des Weiteren umfasst das Angebot der Sillberaterinnen während des Krankenhausaufenthaltes folgende Unterstützungsleistungen:

• Förderung des ersten Anlegens: ein früher Stillbeginn unmittelbar nach der Geburt (innerhalb der ersten Stunde) fördert eine intensive Mutter-Kind-Beziehung (Bonding) ein schnelleres Erlernen von effektivem Saugen und Trinkverhalten des Neugeborenen und eine gute, beginnende Muttermilchproduktion

• Beratung und Begleitung bei verschiedenen Stillpositionen sowie zum korrekten Anlegen • Anleitung zur Entleerung der Brust von Hand

• Schaffung einer angenehmen Stillatmosphäre – Vermittlung von Ruhe und Zeit

• Ermöglichung des 24h Rooming-In

• Ermutigung zu häufigem, uneingeschränktem Stillen

• Aufzeigen des sicheren Umgangs und des Einsatzes von Stillhilfsmitteln

• Beratung zum Stillen in besonderen Situationen der Mutter und des Kindes

• Erläuterung zum Abpumpen, Sammeln und Transportieren von Muttermilch

• Beratung zum Abstillen in besonderen Situationen z.B. medizinische Gründe

• Aufzeigen von alternativen Fütterungsmethoden – wann muss zu gefüttert werden und wie?

• Begleitung bei Brusterkrankungen wie Milchstau oder Mastitis

• Beratung bei der Wahl und Zubereitung von Säuglingsersatznahrung bei nicht stillenden Müttern

• Beratung während eines erneuten Krankenhausaufenthaltes der Mutter und des Kindes, um das Stillen aufrecht erhalten zu können

• Beratung und Begleitung der Mütter, deren Kinder wegen einer Frühgeburt oder Erkrankung im Christlichen Kinderhospital Osnabrück liegen

Ambulante Beratung für Patientinnen des Marienhospitals

• Einzelgespräche nach Entlassung aus der Klinik

• Ernährungsberatung in der Stillzeit

• Telefonberatung

Ansprechpartner

Nicole Kurowski
Laktations- und Stillberaterin IBCLC, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Brigitte Sindt
Laktations- und Stillberaterin IBCLC, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Kontakt

Büro: Station C5

Telefon: 0541/ 326 8874

Zurück zum Seitenanfang