Interventionelle Radiologie

Die Interventionelle Radiologie, das heißt die bildgestützte minimal-invasive Gefäßtherapie mittels Kathetertechniken, hat sich in den vergangenen Jahren zu einer etablierten Behandlungsmethode verschiedener Erkrankungen entwickelt. Insbesondere alters- und lebensstil-bedingte Erkrankungen der Blutgefäße wie etwa die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) lassen sich auf diese Weise wirkungsvoll und patientenschonend behandeln.

Seit über 60 Jahren werden die Kompetenzen auf dem Gebiet der minimal-invasiven Medizin im Fachgebiet Interventionelle Radiologie gepflegt und ständig weiterentwickelt. Das Spektrum der Interventionellen Radiologie im Marienhospital Osnabrück reicht von rekanalisierenden und rekonstruierenden Gefäßinterventionen über gefäßverschließende Maßnahmen, die Etablierung intrahepatischer Shunts bis zu komplexen interventionell-onkologischen Eingriffen. 

Privatdozent Dr. med. Ulrich Sunderdiek leitet das Team der Interventionellen Radiologie im Marienhospital Osnabrück. Mit mehr als 1000 minimalinvasiven Eingriffen im Jahr verfügt das Team der Interventionellen Radiologie über ein hohes Maß an Erfahrung und Kompetenz in der Durchführung der verschiedensten Behandlungsmethoden.

Als zertifiziertes Gefäßzentrum unterliegen wir einem umfangreich differenzierten und inhaltlich anspruchsvollen Zertifizierungs- und Qualitätskonzept der Fachgesellschaften Radiologie, Angiologie und Gefäßchirurgie. Im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit am Marienhospital Osnabrück können wir Ihnen als Patient/-in die bestmögliche Therapie Ihrer Erkrankung anbieten.

Ärztlicher Leiter

PD Dr. med. Ulrich Sunderdiek

Facharzt für Radiologie und Herzchirurgie

Marienhospital Osnabrück
Klinik für Radiologie
Bischofsstraße 1
49074 Osnabrück

Telefon: 0541 326 4456

Telefax: 0541 326 4468

ulrich.sunderdiek@remove-this.niels-stensen-kliniken.de 

Leistungsspektrum

Perkutane transluminale Angioplastie (PTA)

Eine Vielzahl von Gefäßerkrankungen können minimalinvasiv mit Hilfe von Ballon-Kathetern und sog. Stents (Gefäßstützen) behandelt werden.

PTA - Fallbeispiel

Atherektomie

Bei dieser Methode werden Verengungen oder Verschlüsse durch Ablagerungen in den Arterien mit speziellen Atherektomiekathetern abgeschält/ abgefräst und abgesaugt/entfernt.

Jetstream - Fallbeispiel 1

Jetstream - Fallbeispiel 2

Jetstream - Fallbeispiel 3

HawkOne - Fallbeispiel

Transarterielle Chemoembolisation (TACE)

Tumorbehandlungen (z.B. in der Leber) erfolgen zum Teil über Katheter durch gezielte lokale Gabe von Medikamenten (Chemotherapeutika) und Verschluss der tumorversorgenden Blutgefäße.

Fallbeispiel

Darstellung der hirnversorgenden Gefäße

Selektive, gezielte Gefäßdarstellung mit kleinsten Kathetern der Gefäße im Kopf.

Fallbeispiel

Selektive Venenblutentnahme

Blutentnahme mittels Katheter zur Bestimmung verschiedener Hormonkonzentrationen.

Thrombolyse von Lungenembolien

Hier werden frische Verschlüsse der Lungenarterien mit einem speziellen Kathetersystem aufgelöst und abgesaugt.

Embolisation von Gefäßen/ Tumoren

Verschluss von krankhaft erweiterten, verletzten oder einen Tumor versorgenden Gefäßen mit kleinen Metallspiralen, kleinsten Partikeln oder Flüssigkeiten.

Fallbeispiel

CO2-Angiographie

Angiographische Gefäßdarstellung mit CO2 zur Reduktion/Vermeidung von Kontrastmittelgebrauch bei eingeschränkter Nierenfunktion.

Fallbeispiel

Workshops und Fortbildungen

Atherektomie Workshop

Daten:

19. - 20.02.2019

02. - 03.04.2019

25. - 26.06.2019

17. - 18.09.2019

26. - 27.11.2019

Ort:

Marienhospital Osnabrück
Klinik für Radiologie
Bischofsstraße 1
49074 Osnabrück

Workshopleitung:

PD Dr. med. Ulrich Sunderdiek
Ltd. Arzt für Interventionelle Radiologie

 

Anmeldung und Ablauf

Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter.

Anreisetag

17:00 Begrüßung und Vorstellung der Klinik, Theoretischer Teil

19:30 Gemeinsames Abendessen im Hotel

Nächster Tag

08:30 Beginn; geplant sind mehrere Live Cases in der Angiosuite

Zwischen den Live Cases besteht die Möglichkeit zur Diskussion

Präsentation bereits mit Jetstream behandelter Patienten

Ende der Veranstaltung

ca. 16:00 Abschließende Zusammenfassung und Diskussion

Hotel

Romantik Hotel Walhalla
Kleine Gildewart 11
49074 Osnabrück
Telefon: +49 (0) 541-34910

Download Flyer 

 

 

 

Anwender-Update Atherektomie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angiographie-Workshop/ Komplexe periphere Gefäßinterventionen

Datum:

19.-20.3.2019

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

die endovaskuläre Therapie von Gefäßerkrankungen

hat in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung vollzogen.

Allerdings weisen die zu behandelnden Patienten zunehmend problematischere

Gefäßläsionen auf. Mittlerweile verfügen wir endovaskular über vielfältige

Erfahrungen und Ergebnisse. Die Vielzahl der Materialien, zur Behandlung

dieser ausgeprägten Gefäßveränderungen, erlauben komplexe

periphere Gefäßinterventionen. Im Rahmen unseres Workshops möchten

wir Ihnen verschiedene Techniken und Materialien zur komplexen endovaskulären

Therapie der PAVK vorstellen und Ihnen die verschiedenen Strategien

sowie Erfahrungen präsentieren.

Geplant sind 4-5 Live Cases, die wir gerne intensiv mit Ihnen erarbeiten wollen.

Wir hoffen, mit dem Programm Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns,

Sie in den Räumen der Interventionellen Radiologie des Marienhospitals Osnabrück

begrüßen zu dürfen.

 

 

PD Dr. med. Ulrich Sunderdiek Leiter Interventionelle Radiologie,

Direktor Zentrum für Gefäßmedizin am MHO.

 

 

Programm

19. März 2019

17:00 Uhr: Begrüßung/ Vorstellung

17:30 Uhr: Materialkunde, Drahtbeschichtung, -eigenschaften Christine Maiko Schnelle, Firma ASAHI Silke

                 Astrid Jost, Firma Nicolai

18:00 Uhr: Läsionsdiagnostik PD Dr. med. Ulrich Sunderdiek, N.N.

18:30 Uhr: periphere endovaskuläre Rekanalisationstechniken PD Dr. med. Ulrich Sunderdiek

19:00 Uhr Studiendaten PD Dr. med. Ulrich Sunderdiek

20:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen im Restaurant Walhalla, Osnabrück

 

 

20. März 2019

8:00 – 16:00 Uhr Praxiskurs periphere Gefäßintervention, 4-5 Live Cases

16:00 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

 

 

 

Download Flyer

Endovascular advanced/ Komplexe Läsionen BTK

Datum:

November 2019

Detaillierte Informationen folgen.

Zurück zum Seitenanfang