Prof. Dr. med. Schulte-Altedorneburg

Beruflicher Werdegang

  • 1996 - 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Klinik und Poliklinik für Neurologie der Westfälischen Wilhelms Universität Münster, Stipendiat der Deutschen Herzstiftung e.V.
  • 1996 Promotion - Medizinsche Universität Lübeck, Institut für Radiologie/Neuroradiologie
  • 1999 - 2003 Assistenzarzt, Klinik für Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie, Klinikum Augsburg
  • 2003 Anerkennung als Facharzt für Diagnostische Radiologie (Bayerische Landesärztekammer)
  • 2003 - 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung für Neuroradiologie, Klinikum Großhadern, LMU München
  • 2006 - 2007 Leitender Oberarzt und ständiger Vertreter des Direktors; Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Universität des Saarlandes, Klinikum Homburg/Saar
  • 2006 Habilitation - Ludwig-Maximilians Universität München, Abteilung für Neuroradiologie Venia legendi für Diagnostische Radiologie/speziell Neuroradiologie
  • 2007 Anerkennung zum Führen der Zusatzbezeichnung Neuroradiologie (Ärztekammer des Saarlandes)
  • 2007 - 2009 Leitender Oberarzt und ständiger Vertreter des Direktors; Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin, Ruhr-Universität Bochum, Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer
  • 2009 Ernennung zum DEGUM Stufe II – Anwender ("Ausbilder") für die sonographische Untersuchung der extra- und intrakraniellen hirnversorgenden Arterien
  • Von April 2009 bis März 2021 Chefarzt des Institutes für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin, Klinikum München-Harlaching, Städtisches Klinikum München GmbH
  • 2010 Ernennung zum DEGIR-Ausbilder für die Module A,B,C
  • 2012 Ernennung zum DEGUM-Stufe III-Anwender ("Seminarleiter") für den neurologischen Ultraschall
  • 2013 Ernennung zum DEGIR-Ausbilder für das Modul E,  Ernennung zum DEGIR-Untersucher Stufe 2 für das Modul F
  • 2015 Ernennung zum apl. Professor an der LMU München
  • Seit 01.04.2021 Chefarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie der Niels Stensen Kliniken am Marienhospital einschließlich des Standortes am Natruper Holz
Zurück zum Seitenanfang