Zahlen, Daten, Fakten unserer Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie

Bettenzahl: 120 Betten
Fallzahl: 5.470 Fälle pro Jahr
Case-Mix-Punkte: 0,847 CMI und 4.631,413 CM-Punkte pro Jahr

Weiterbildungsermächtigung

Weiterbildungsmöglichkeiten

In der Abteilung für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie besteht die volle Weiterbildungsmöglichkeit zum Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie.  Durch die Kooperation mit der Abteilung für Kardiologie kann die volle Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin (Internist/ Internistin) angeboten werden. Zudem können die Teilgebietsbezeichnungen Diabetologie, spezielle internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin erworben werden.

Basisweiterbildung

Nach der Weiterbildungsordnung 2003 ist für alle Facharztweiterbildungen im Gebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin eine dreijährige stationäre Basisweiterbildung erforderlich. In dieser Zeit sollen die gemeinsamen Inhalte von verschiedenen Facharztweiterbildungen eines Gebietes vermittelt werden. 

Um für zukünftige Fachärzte für Innere Medizin, Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin oder Fachärzte für Innere Medizin und Schwerpunkt einen soliden Grundstein zu legen, wurde in der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie ein besonderes Konzept entwickelt.

Durch eine enge Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie finden regelmäßige Rotationen zwischen beiden Abteilungen statt. Dies ermöglicht eine breite klinische Ausbildung in allen Gebieten der Inneren Medizin. Durch festgelegte Einsätze in den Funktionsabteilungen wird zudem sichergestellt, dass die für die Facharztausbildung benötigten Untersuchungszahlen erreicht werden.

Zurück zum Seitenanfang