Kontrastmittel-Sonographie

Unter Verwendung eines speziellen (nicht jodhaltigen) Kontrastmittels kann die Bildqualität der Ultraschallbilder erheblich verbessert werden und insbesondere die Dynamik der für beispielweise bestimmte Leberveränderungen typischen Durchblutung sichtbar gemacht werden. Auch in der Beurteilung der entzündlichen Aktivität bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa ist die Sonographie wichtiges Instrument - mit der kontrastmittelunterstützten Sonographie ist hier eine noch genauere Aussage möglich.

Zurück zum Seitenanfang