Ausbildung in der Operationstechnischen Assistenz DKG

Berufsmerkmale

Ausbildungsziele:

Die Vermittlung von fachlichen, personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen zur verantwortlichen Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie.

Die Ausbildung soll Sie dazu befähigen:

  • verantwortlich in operativen und anästhesiologischen Bereichen, der Notfallaufnahme, der Endoskopie, der ZSVA und anderen diagnostischen sowie therapeutischen Funktionsbereichen mitzuwirken.
  • die selbstständige sowie eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung medizinischer Maßnahmen zur Diagnostik und Therapie.
  • die aktive Mitwirkung und Unterstützung der Ärzte, in der Durchführung der medizinischen Diagnostik und Therapie
  • eine umfassende Betreuung und Begleitung der Patienten während dieser Maßnahmen.




Lernorte

Theoretische Ausbildung

  • Bildungszentrum St. Hildegard, Osnabrück

Praktische Ausbildung

  • in dieser Ausbildung kooperieren wir mit mehreren Krankenhäusern. Diese Liste finden Sie unter der Rubrik kooperierende Einrichtungen

Rahmenbedingungen

Dauer:

Ihre Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre

  • Theorie: 1600 Stunden
  •  Praxis: 3000 Stunden

Struktur:

  • Unterricht an Studientagen und in Blockphasen
  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis durch qualifizierte Praxisanleiter in den kooperierenden Einrichtungen der praktischen Ausbildung
  • Praxisbegleitung durch Lehrerinnen und Lehrer

Methoden:

  • gruppenorientiertes Lernen
  • individuelle Lernbegleitung
  • E-Learning

Gesetzliche Grundlagen:

 

 

 

 

Bewerbung

Voraussetzungen:

  • mindestens eine 10-jährige Schulbildung mit dem Sekundar I Abschluss
  • eine gesundheitliche Eignung
  • ein Praktikum im OP

Ausbildungsbeginn:

  • jährlich am 01.Oktober

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben mit Begründung für die Berufswahl
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule
  • Bewerber, die ihren Schulabschluss im Ausland erworben haben, müssen zusätzlich einen Nachweis ihrer Sprachkenntnis auf Grundlage des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erbringen. Hier ist mindestens die Niveaustufe B 2 erforderlich
  • Geburtsurkunde, ggf. Heiratsurkunde
  • Ggf. Bescheinigungen mit Zeugnissen ehrenamtlicher Tätigkeiten

 

Bewerbungen richten Sie bitte direkt per Post oder per E-Mail an die nachfolgend aufgeführten kooperierenden Einrichtungen

  • Christopherus-Kliniken GmbH Standort Coesfeld
  • Christliches Krankenhaus Quakenbrück
  • Euregio-Klinik, Nordhorn
  • HELIOS-Klinik Lengerich (Westf.)
  • Katholische Kliniken Oldenburger Münsterland St. Josefs-Hospital Cloppenburg
  • Katholische Kliniken Oldenburger Münsterland Marienhospital Vechta
  • Klinikum Ibbenbüren
  • Klinikum Osnabrück
  • Klinikum Oldenburg
  • Krankenhaus Johanneum Wildeshausen
  • Marienhospital Münsterland Maria-Josef-Hospital Greven
  • Marienhospital Münsterland Steinfurt
  • Marien-Hospital Papenburg Aschendorf
  • Mathias-Spital Rheine
  • Niels-Stensen-Kliniken Ankum- Bersenbrück
  • Niels-Stensen-Kliniken Christliches Klinikum Melle
  • Niels-Stensen-Kliniken Franziskus Hospital Harderberg
  • Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln
  • Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Osnabrück
  • Paracelsus Klinik Osnabrück
  • Pius Hospital Oldenburg
  • Raphaelsklinik Münster
  • Schüchtermann Klinik Bad Rothenfelde
  • St. Ansgar Klinikverbund GmbH Bassum; Diepholz; Sulingen
  • St. Anna Klinik Löningen
  • St. Bonifatius Hospital Lingen
  • St. Elisabeth Krankenhaus Damme
  • St. Elisabeth Krankenhaus Thuine

Ansprechpartner

Johan Wieman
Fachbereichsleitung: Operationstechnische Assistenz (DKG);
Fachbereichsleitung: Hygiene in der Pflege
Fachbereichsleitung: operative und endoskopische Pflege
▪ Gesundheits- und Krankenpfleger
▪ Fachkraft OP/End.
▪ Fachkraft Hygiene
▪ Dipl. Pflegepädagoge FH
Telefon: 0541-326-7705
johan.wieman@remove-this.bzsth.de 

Zurück zum Seitenanfang