EINS. Für alles.
Unser Behandlungsspektrum.

Diagnostik, Behandlung und Reha aus einer Hand: Das Niels Stensen Neurozentrum vereint alle Neurodisziplinen unter einem Dach – ob stationär oder ambulant. Für unsere Patient*innen bedeutet das einen schnellen Zugang zur Behandlung, kurze Wege und ein ganzheitliches Therapiekonzept. Auch die behandelnden Haus- oder Fachärzt*innen profitieren, denn sie wissen ihre Patient*innen in besten Händen und sind immer optimal über den Fortgang der Behandlung informiert. Ganz gleich, unter welcher neuromedizinischen Erkrankung Sie leiden: Das Niels Stensen Neurozentrum ist Ihre EINS für alles.

Neuromedizinische Notaufnahme

Rund-um-die-Uhr-Versorgung von neuromedizinischen Notfall-Patienten (24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr), z.B. bei

  • Schlaganfällen
  • akuten neurologischen Defiziten
  • starken Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen mit Gefühls- oder Muskelfunktionsstörungen
  • epileptischen Anfällen
  • Multiple-Sklerose-Schub
  • Meningitis
  • Enzephalitis
  • schmerzhaften Lähmungen
  • Querschnittssyndrom
  • akute Komplikationen bei neurologischen Erkrankungen, z.B. bei Morbus Parkinson oder Myastenia gravis

Neurologie

  • interdisziplinäre neurochirurgische/neurologische Intensivstation
  • Stroke Unit
  • Parkinson-Komplexbehandlung und Eskalationstherapie (Einstellung auf Pumpensysteme und Tiefe Hirnstimulation)
  • Behandlung autoimmuner Erkrankungen des Nervensystems, insbesondere Multiple Sklerose
  • demenz- und delirsensible Struktur, Demenzdiagnostik
  • umfassende ambulante neurologische Versorgung (u. a. MS-Sprechstunde/ Kopfschmerz-Sprechstunde/ Parkinson-Sprechstunde)

Neurochirurgie

Kopfzentrum

  • Hirntumor- u. Kopfchirurgie
  • neuroonkologische interdisziplinäre Behandlung
  • Therapie von Hirngefäßerkrankungen
  • funktionelle Neurochirurgie
  • Neurotraumatologie
  • Kinderneurochirurgie
Wirbelsäulenzentrum

  • Wirbelsäulenchirurgie
  • minimalinvasive Therapieverfahren (PRT, Infiltrationen, Denervationen)
  • Neuromodulation und neurochirurgische Schmerztherapie
  • Wirbelsäulentraumatologie
  • Behandlung peripherer Nervenerkrankungen

Neuroradiologie

  • Diagnostik sämtlicher ZNS-Erkrankungen mittels MRT und CT
  • Wiedereröffnung verschlossener Gehirn- und Halsarterien mit Mikrokathetern beim akuten Schlaganfall
  • Stenting verengter hirnversorgender Arterien am Hals (v.a. Hals- und Nackenschlagader) und im Kopf
  • Verschließen von gebluteten und nicht-gebluteten Gehirnaneurysmen mit Coils und Stents
  • Diagnostik und minimalinvasive, CT-gesteuerte Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen
Zurück zum Seitenanfang