Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin im Marienhospital Ankum-Bersenbrück

Qualifiziertes Pflegepersonal sowie fünf Fachärzte*innen für Anästhesie stehen jeden Tag rund um die Uhr für Sie bereit. Jährlich werden ca. 3500 Patienten*innen vor, während und nach einer Operation betreut; dabei kommen alle modernen Anästhesieverfahren sowie Regionalanästhesien (Teilnarkosen) zum Einsatz.  Das für Sie als Patient*in optimale Verfahren wird in der Anästhesiesprechstunde abgeklärt. Unsere Fachärzte*innen führen jährlich bei etwa 300 Schwangeren im Kreißsaal eine Periduralanästhesie (Rückenmarkkatheter) zur Geburtserleichterung durch. Zudem unterstützen sie die anderen Fachabteilungen bei der Versorgung von Patienten*innen mit (chronischen) Schmerzen. 

Die heutigen Narkosen sind durch qualifiziertes Fachpersonal, die Kombination von Narkosegasen, Medikamenten und modernen Überwachungsgeräten für die Patienten*innen sicher und schonend geworden! Das Ziel der Narkose ist die Ausschaltung der Schmerzempfindung während einer Operation. Hierzu stehen zwei Verfahren zur Verfügung:  die Vollnarkose und die Teilnarkose.

Zurück zum Seitenanfang