SAPV

Spezialisierte
Ambulante
Palliativ
Versorgung

Die Spezialisierte Ambulante Palliativ Versorgung (SAPV) dient dem Ziel, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen mit einer nicht heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenszeit zu erhalten, zu fördern und zu verbessern.

Besonders wichtig ist uns, ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in ihrer vertrauten Umgebung oder in einer stationären Einrichtung zu ermöglichen. Dabei ist nicht die Verlängerung der Lebenszeit um jeden Preis angestrebt, vielmehr gilt es – gemäß Cicely Saunders – den Tagen, die bleiben, die höchstmögliche Lebensqualität zu schenken. Im Mittelpunkt der Versorgung stehen die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Patienten sowie seiner vertrauten Personen.

Von besonderer Bedeutung bei der Erbringung der SAPV ist die vernetzte Zusammenarbeit aller Beteiligten. Dazu gehören medizinische, pflegerische, seelsorgerische, psychosoziale und ehrenamtliche Dienste im gesamten Landkreis Osnabrück.
Diese enge Zusammenarbeit basiert auf Kooperationen im Netzwerk, bestehend aus ambulanten Pflegediensten, niedergelassenen Hausärzten/ Palliativmedizinern sowie einer Apotheke.
Darüber hinaus gibt es eine enge Zusammenarbeit mit der Palliativstation im Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln, dem Osnabrücker Hospiz, ambulanten Hospizdiensten und Seelsorgern im Landkreis Osnabrück.
Somit ergänzt die SAPV das bestehende Versorgungsangebot zu Hausarzt und Pflegedienst. Die enge Zusammenarbeit mit Ihrem betreuenden Hausarzt und Pflegedienst ist ein wichtiger Bestandteil der spezialisierten Versorgung durch unser Netz.

Neben der medizinischen und pflegerischen Versorgung gehört die spirituelle, psychische und soziale Begleitung und Beratung zu unseren Aufgaben. Eines unserer wichtigsten Ziele ist die Linderung von quälenden Symptomen, wie z.B. Schmerz und die aktive Begleitung Leiden zu lindern und Angst zu nehmen.

Zurück zum Seitenanfang