Elternschule

Wenn neues Leben entsteht, ist das für alle ein freudiges Ereignis. Und trotzdem: Auf Sie als Eltern kommen völlig unbekannte und ungewohnte Herausforderungen zu. Die Elternschule möchte Sie daher in der Zeit vor, während und nach der Geburt begleiten, um Sie auf diese Aufgaben ein wenig vorzubereiten.

 

Dazu bieten wir Ihnen folgende Veranstaltungen und Kurse an:

Kreißsaalführung

An jedem ersten Montag im Monat findet ab 18.00 Uhr (Treffpunkt: in der Eingangshalle unseres Krankenhauses) eine Informationsveranstaltung für werdende Eltern statt. Ein Team aus Chefarzt, Hebamme, Mitglied der Wöchnerinstation und ein Kinderarzt begrüßt Sie und die Geburtshilfe anhand einer Präsentation vor Hier werden Themen wie Bonding, Schmerzlinderung, Alternativen und Vorgehen bei Komplikationen besprochen. Für Ihre Fragen rund um die Themen Geburt und Wochenbett steht selbstverständlich reichlich Zeit zur Verfügung.
Anschließend steht ein Rundgang auf dem Programm, bei dem Sie einen Blick in den Kreißsaal und die Wochenstation werfen können, um sich mit den Räumlichkeiten vertraut zu machen.

Sie möchten jetzt schon mal einen Blick in unsere Abteilung werfen?
Dann gehen Sie mit... Kreißsaalführung

Geburtsvorbereitungskurse

Unsere Kurse bieten wir für werdende Mütter allein oder gemeinsam mit ihren Partnern an. Dabei erwarten Sie

  • Die Vorbereitung auf eine natürliche Geburt/Geburtspositionen
  • Entspannung durch Atmung und Bewegung
  • Massagetechniken und "Phantasiereisen"
  • Körperübungen
  • Informationen zu Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett


Die Kurse finden ein Mal wöchentlich statt. Ihre Anmeldung nehmen wir gerne ab der 12. Schwangerschaftswoche unter Tel.: 0541/ 502-2580 in unserem Kreißsaal entgegen.

Die Kosten für alle Geburtsvorbereitungskurse werden für die Schwangere von der Krankenkasse übernommen.
Die Kurse sind auch geeignet für diejenigen Frauen, die in der Schwangerschaft keine Gymnastik machen dürfen.

Betreuung in der Schwangerschaft


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in Ihrem häuslichen Bereich Hebammenhilfe in Anspruch zu nehmen bei:

  • Schwangerenberatung/Ernährung und Verhalten in der Schwangerschaft
  • Vorsorgeuntersuchungen/Führen des Mutterpasses
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden (Übelkeit, vorzeitige Wehen, Ischias- und Rückenbeschwerden, Gestoseentwicklung)

Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.
Information und Anmeldung unter Tel.: 0541/ 502-2580 im Kreißsaal.

Hebammensprechstunde

Wenn Sie Beratung oder einfach nur ein Gespräch suchen, können Sie uns in der Hebammensprechstunde erreichen.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin unter Tel.: 0541/ 502-2580.

Akupunktur

Als traditionelles Heilverfahren hat sich die Akupunktur auch in der westlichen Geburtshilfe seit langem etabliert. Sie dient der Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden, der Geburtsvorbereitung und -erleichterung unter anderem bei:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Rückenschmerzen und Ischiasbeschwerden
  • Karpaltunnel-Syndrom (Taubheitsgefühl in den Händen)
  • Wassereinlagerungen in Händen und Beinen
  • Stillproblemen
  • Beckenendlagen durch Moxa-Therapie (Wärmeeinfluss am kleinen Zeh)

Die geburtsvorbereitende Akupunktur beginnt ab der 36. Schwangerschaftswoche. Eine Sitzung erstreckt sich über 20 Minuten und wird einmal pro Woche durchgeführt.

Homöopathie

In der Schwangerschaft und zur Unterstützung während der Geburt bieten wir Ihnen als Alternative zur Schulmedizin homöopathische Hilfe an.

Hypnobirthing

Als zusätzliche Geburtsvorbereitung haben Sie die Möglichkeit, die Selbsthypnose zu erlernen. Dadurch können Sie sich auch unter der Geburt besser entspannen und der Verlauf wird so positiv beeinflusst.

Hierfür steht uns die Hypnosetherapeutin Frau Dorothee Wiese-Turck zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Telefon: 0541/ 502 25 80 oder 05401/ 896 49 22

Internet: www.aliavia.de

Wochenbettbetreuung

Auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus steht Ihnen auf Wunsch eine Hebamme zur Seite. Durch regelmäßige Hausbesuche im Wochenbett ermöglichen wir Ihnen und Ihrem Kind einen wohlbehüteten Start in das neue Leben:

  • bei Ihnen zu Hause innerhalb der ersten 8 Wochen
  • Unterstützung und kompetente Beratung rund ums Stillen in der gesamten Stillzeit
  • Hilfestellung zur Ernährung des Kindes im 1. Lebensjahr
  • Begleitung beim Zusammenwachsen der Familie.

Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.
Informationen erhalten Sie über Tel.: 0541/ 502-2580 im Kreißsaal.

Stilltreff

Der Stilltreff findet statt

jeden Freitag von 10.30 Uhr - 11.30 Uhr

Wo?

Niels-Stensen-Kliniken, Franziskus-Hospital Harderberg

Hebammenkursraum 484 (bitte erkundigen Sie sich im Zweifel an der Pforte).

Der Stilltreff ist Anlaufpunkt stillender Mütter, die Rat und Hilfe suchen. Hier erhalten Sie wissenswerte Informationen rund um das Thema "Stillen" von "A" wie "Anlegen" bis "Z" wie "zu wenig Milch"

Ansprechpartnerinnen:

Annette Barth, Kinderkrankenschwester, Stillberaterin der AFS (Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen)

Gabriele Nierste, Kinderkrankenschwester, Stillberaterin


Beide arbeiten auf der Wöchnerinnenstation A 4 im Franziskus-Hospital Harderberg und heißen Sie aufs Herzlichste willkommen!

Rückbildungskurse nach der Geburt

Schwangerschaft und Geburt gehen mit tiefgreifenden Veränderungen einher. Die Zeit nach einer Entbindung sollte der Regeneration dienen. Unsere Rückbildungskurse helfen Ihnen, durch gezielte Übungen für Beckenboden, Bauch und allgemeine Muskulatur Ihre körperliche Fitness wiederzuerlangen.
Die Kurse verlaufen über einen Zeitraum von zehn Wochen und beinhalten pro Woche eine Wochenstunde.
Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.
Informationen erhalten Sie über Tel.: 0541/ 502-2580 im Kreißsaal.

Baby-Massage

"Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung für das Kind, Nahrung, die genauso wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine, Nahrung, die Liebe ist..."

 Frederick Leboyer



Der französische Geburtshelfer Frederick Leboyer hat bereits erkannt, dass Babymasssage eine der schönsten Formen intensiver und zarter Berührung ist. Körperliche Zuwendung spielt gerade in den ersten Lebensmonaten und -jahren des Menschen eine große Rolle, damit er sich physisch und psychisch gut entwickeln kann.

Babymassage bedeutet Spaß, Vergnügen, Nähe und Entspannung für Eltern und Kind. Außerdem kann sie eine Hilfe gegen Blähungen und Koliken, Einschlafstörungen, allgemeinen Unruhezuständen und vieles mehr sein.

Bei uns können sie die wohltuende Babymassage in kleinen Gruppen und gemütlicher Atmosphäre unter Anleitung einer Hebamme erlernen.
Informationen erhalten Sie über Tel.: 0541/ 502-2580 im Kreißsaal.

Sie sind dabei?

... dann melden Sie sich gerne an!

per Telefon:

0541/ 502-2580 oder -2247

per E-Mail:

babymassage-mikut.de

Termin:

nach Absprache. Eine individuelle Betreuung bei Ihnen zuhause ist auch möglich.

Kosten:

€ 60,-

Dauer:

5 x ca. 1,5 Stunden

Ort:

  • Kursraum Niels-Stensen-Kliniken, Franziskus-Hospital Harderberg
  • Kursraum Niels-Stensen-Kliniken, Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln (weitere Infos unter Tel.: 05407/ 89 51 51)

Kursleiterinnen:

  • Anja Wenta, Hebamme
  • Karin Mikut, Kinderkrankenschwester
  • Ulrike Storp, Kinderkrankenschwester

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Zurück zum Seitenanfang