Leistungsspektrum unserer Klinik für Innere Medizin

Herz- und Gefäßerkrankungen

  • Ruhe-, Belastungs- und Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Transthorakale (TTE) und trans-ösophageale Echokardiographie (TEE)
  • Doppler-Untersuchungen von zentralen und peripheren Venen und Arterien
  • Herzschrittmacherimplantationen

Lungenerkrankungen

  • Spirometrie
  • Bronchoskopie

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Endoskopie

  • Gastroskopie
  • Koloskopie
  • ERCP
  • Leberpunktionen
  • Ultraschall-gezielte Feinnadelpunktionen innerer Organe

Röntgendurchleuchtung

  • Dünndarm nach Sellink
  • Kolonkontrasteinlauf

Stoffwechselerkrankungen

  • Diabeteseinstellung
  • Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenfunktionsstörungen

Notfalltherapie und konservative Intensivmedizin

Zum Beispiel:

  • Akute Magen- und Darmblutungen
  • Primärdiagnostik und Therapie von Herzinfarkten
  • Primärdiagnostik und Therapie von Schlaganfällen
  • Anfälle von Atemnot bei chron. Lungen- und Bronchialerkrankungen
  • Sepsis

Bösartige Erkrankungen

  • Speiseröhre
  • Magen
  • Dünndarm
  • Dickdarm, Enddarm
  • Bauchspeicheldrüse

Die Therapie erfolgt ggf. in enger Abstimmung mit der Abteilung für Chirurgie, Dr. K. Grambach, und/oder in Endstadien mit der Palliativstation, Dr. Kröger in Übereinstimmung mit dem Votum der interdisziplinären Tumorkonferenz am Bonifatius Hospital Lingen, Leiter Dr. J. Reese.

 

 

Intensivmedizin

Die Betreuung der Patienten mit internistischen Krankheitsbildern auf der Intensivstation erfolgt interdisziplinär im kollegialen Dialog mit dem Leiter, Chefarzt Dr. C. Prause, und dem Team der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin.

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang