Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie

Sehr geehrte Patienten und Besucher,

im Namen unseres gesamten Ärzteteams heiße ich Sie auf den Internetseiten der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefässchirurgie des Elisabeth-Krankenhauses Thuine herzlich willkommen. Der Patient steht bei uns immer im Mittelpunkt.

Auf diesen Seiten können Sie sich mit den chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten an unserer Klinik vertraut machen. Sie erwartet ein sehr motiviertes Team mit langjähriger Erfahrung und hoher Spezialkompetenz.

Unser Behandlungsspektrum bei ambulanten und stationären Operationen umfasst alle Abschnitte des Verdauungstraktes (Magen, Dünndarm und Dickdarm) und der inneren Organe (besonders Gallenblase, Leber und Bauchspeicheldrüse).

Im OP setzen wir neueste OP-Techniken und patientenschonende Verfahren ein. Rund 90 % aller Bauchoperationen erfolgen in unserem Zentrum für minimal-invasive Chirurgie in der „Schlüssellochtechnik“ ohne großen Bauchschnitt. Dies gilt auch für die große Dickdarm- und Enddarmchirurgie (kolorektale Chirurgie) und die operative Behandlung von bösartigen Tumoren (onkologische Chirurgie). 3D-Videotechnik und der intraoperative Einsatz von Fluoreszenzdarstellung zur besseren anatomischen Visualisierung führen zu einer Steigerung der Patientensicherheit.

Weitere Schwerpunkte unserer Klinik sind:

  • Hernienzentrum: Diagnostik und Therapie aller Formen von Zwerchfell-, Leisten-, Bauchwand- und Narbenbrüchen
  • Adipositaszentrum: multimodales Therapiekonzept mit Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie; Durchführung aller Arten von bariatrischen Operationen (z.B. Magenverkleinerung, Magen-Bypass) und Magenballontherapie, Wiederherstellungsoperationen (z.B. Bauchdeckenplastik) nach starkem Gewichtsverlust
  • Proktologie: Diagnostik und Therapie aller Erkrankungen des Enddarms wie z.B. Hämorrhoiden, Fissuren, Fisteln, Tumoren u.a. Schmerzarme bis schmerzfreie Operation von Hämorrhoiden I. – III. Grades in der H.A.L. Technik (Hämorrhoidal-Arterien-Ligatur) – in der Regel ambulant ohne Narkose möglich
  • Endokrine Chirurgie: Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Schilddrüse, Nebenschilddrüse und Nebenniere
  • Gefäßchirurgie: Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Venen und Arterien (z.B. Krampfadern, Gefäßverschlüsse, Durchblutungsstörungen), Port-Implantationen zur Chemotherapie

Neben der ärztlichen Kompetenz erwartet Sie ein freundliches und motiviertes Pflegepersonal auf den Stationen und in den Funktionsbereichen des Elisabeth-Krankenhauses Thuine.

Bitte zögern Sie nicht, bei Fragen und Unklarheiten direkt mit uns in Verbindung zu treten.

Mit herzlichem Gruß, Ihr Prof. Dr. Dr. Thomas Carus und Team

Zurück zum Seitenanfang