Weiterbildung zum Pflegeexperten Chest Pain Unit (CPU)

Ziele

Ziele:

  • Patienten mit unklaren Brustschmerzen werden in einer Chest-Pain-Unit (CPU) gezielter und schneller diagnostiziert und behandelt. Damit kann der Therapieerfolg wesentlich verbessert werden. Grundlage sind spezielle Algorithmen auf Grundlage standardisierter Diagnostik- und Behandlungspfade.
  • Die Qualifizierungsmaßnahme richtet sich an Pflegepersonen, die regelmäßig auf einer CPU tätig sind.
  • Die Vermittlung vertiefter Kenntnisse, insbesondere im akut kardiologischen Fachgebiet, sind zentrale Ziele der Fachweiterbildung.

Abschlüsse nach erfolgreicher Teilnahme:

  • können die Präsenzstunden als Teil der staatlich anerkannten Weiterbildung zur Fachkraft in der Intensiv- und Anästhesiepflege (Nds.Verordnung über die Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen: VORIS 21064 – GVBL. Nr. 13/2010 vom 22.11.2010) sowie für die Weiterbildung Intermediate Care (IMC) im Bildungszentrum St. Hildegard anerkannt werden.
  • Zwischen dem erfolgreichen Abschluss zur Pflegeexpertin/ zum Pflegeexperten CPU und Beginn der o.g. Fachweiterbildung dürfen max. 3 Jahre liegen.

Lernorte

Theoretischer Lernort:

im Bildungszentrum St. Hildegard; Osnabrück

Rahmenbedingungen

Dauer:

Ihre Weiterbildung dauert insgesamt 5 Monate und ist berufsbegleitend.

Theorie:

  • Selbststudium 80 Stunden
  • Präsenzstunden 128 Stunden

Struktur:

  • Präsenzstunden
  • Selbststudium
  • Praxisbegleitung durch Mitarbeiter der Weiterbildungsstätte.

In Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin/Kardiologie des Marienhospitals Osnabrück

Bewerbung

Weiterbildungsbeginn:

  • 01.04.2017 - 30.09.2017

Zugangsvoraussetzung:

  • Abgeschl. 3-jährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • 6 Monate Berufserfahrung in einer Chest-Pain-Unit oder internistischen Notaufnahme

Schicken Sie uns Bitte Ihre Bewerbungsunterlagen:

  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung 
  • Prüfungszeugnis der Pflegeausbildung 
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über die Freistellung zum Unterricht und der Praxisbegleitung
  • Bescheinigung über die Beruferfahrungen CPU/ Notaufnahme

per Post:

Bildungszentrum St. Hildegard
Aus-, Fort- und Weiterbildung
für Gesundheitsberufe in Osnabrück
Detmarstraße 2-4
49074 Osnabrück
Tel.: 0541-326 7700
Fax: 0541-326 7710

per Email
info@bzsth.de

Gerne stehen wir auch für persönliche Rückfragen zur Verfügung:

Schulleitung: Martin Pope
Stellvertretende Schulleitung: Norbert Thyen

Fachbereichsleitungen:

  • Ansgar Rotert

Ansprechpartner

Ansgar Rotert

.Fachbereichsleitung: Intensiv- und Anästhesiepflege
▪ Gesundheits- und Krankenpfleger
▪ Fachkraft Int./Anästh.
▪ Atmungstherapeut (DGP)
▪ Dipl. Pflegepädagoge FH
. ERC-ALS-Provider

Telefon: 0541-326-7706
ansgar.rotert@remove-this.bzsth.de   

Zurück zum Seitenanfang