Fachkraft für Medizinprodukte Aufbereitung FMA

Berufsmerkmale

Ausbildungsziele:

• Im Mittelpunkt der Aufgabengebiete der FMA steht die verantwortungsvolle Durchführung aller Tätigkeiten im Rahmen der Aufbereitungsprozesse für Medizinprodukte.
• Die Ausbildung vermittelt den Auszubildenden entsprechend der gesetzlichen Vorgaben, die allgemein ankerkannten Stand technischer, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftliche Kenntnisse, fachliche, personelle, soziale und methodische Kompetenzen für ihr Berufsfeld in Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP)
• Die Ausbildung befähigt dazu, Aufbau und Tätigkeiten eigenverantwortlich oder im Rahman der Mitwirkung auszuführen und interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammen zu arbeiten.
• Die Qualifikation zur Übernahme der Aufgaben und Tätigkeiten im Rahmend er Aufbereitung von Medizinprodukten soll durch die praktische und theoretische Ausbildung erreicht werden.

Abschluss nach erfolgreicher Teilnahme

Lernorte

Theoretische Ausbildung

  • Bildungszentrum St. Hildegard, Osnabrück
    Das Bildungszentrum St. Hildegard ist durch die DGSV als Ausbildungsstätte für die Fachkraft für Medizinprodukteaufbereitung anerkannt.

Praktische Ausbildung

  • in dieser Ausbildung kooperieren wir mit mehreren Krankenhäusern. Diese Liste finden Sie unter der Rubrik kooperierende Einrichtungen

Rahmenbedingungen

Dauer:

Ihre Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre

  • Theorie
    Mindestens 1600 Stunden 
  • Praxis
    Mindestens 3200 Stunden
    an Einsatzorten in 5 Kategorien:
  • Standardinstrumentarium (z.B. Chirurgie, Gynäkologie, Urologie)
  • Minimalinvasives Instrumentarium (z.B. Laparoskopie, Robotic-Instrumente)
  • Micro Instrumentarium (z.B. Ophthalmologie, HNO, Neurochirurgie, Dental)
  • Systeminstrumentarium (z.B. Prothetik, Trauma, Wirbelsäule)
  • Flexible Endoskope

Die praktische Ausbildung kann auch an verschiedenen Ausbildungsstätten erfolgen, wenn nicht alle Medizinproduktekategorien in einer AEMP oder die Hospitationsbereiche vorhanden sind

Hospitationen in den Bereichen:

• OP-Bereich
• Anästhesie
• Technischer Dienst/Medizintechnik
• Hygiene
• Wirtschaftsabteilung/Kaufm. Abteilung

Struktur:

  • Unterricht an Studientagen und in Blockphasen

Prüfungen:
Modulprüfungen zum Erlangen der folgenden Qualifikationen
• Fachkunde I DGSV
• Fachkunde II DGSV
• Sachkunde Endoskopie DGSV
• Validierlehrgang DGSV

Zur Teilnahme an der Abschlussprüfung sind alle Modulprüfungen erfolgreich zu absolvieren. Die Abschlussprüfung erfolgt schriftlich, mündlich und praktisch

Gesetzliche Grundlagen:

Bewerbung

Voraussetzungen:

  • ein Hauptschulabschluss oder höherwertiger
  • eine andere Qualifikationen auf Antrag an den Vorstand der DGSV e.V. möglich
  • eine gesundheitliche Eignung

Ausbildungsbeginn:

  • 01. August 2019

Bewerbungsunterlagen:

  • Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die Pflegedienstleitungen der Krankenhäuser unseres Ausbildungsverbundes.

 

Bewerbungen richten Sie bitte direkt per Post oder per E-Mail an die nachfolgend aufgeführten kooperierenden Einrichtungen

  • Christopherus-Kliniken GmbH Standort Coesfeld
  • Christliches Krankenhaus Quakenbrück
  • Euregio-Klinik, Nordhorn
  • HELIOS-Klinik Lengerich (Westf.)
  • Katholische Kliniken Oldenburger Münsterland St. Josefs-Hospital Cloppenburg
  • Katholische Kliniken Oldenburger Münsterland Marienhospital Vechta
  • Klinikum Ibbenbüren
  • Klinikum Osnabrück
  • Klinikum Oldenburg
  • Krankenhaus Johanneum Wildeshausen
  • Marienhospital Münsterland Maria-Josef-Hospital Greven
  • Marienhospital Münsterland Steinfurt
  • Marien-Hospital Papenburg Aschendorf
  • Mathias-Spital Rheine
  • Niels-Stensen-Kliniken Ankum- Bersenbrück
  • Niels-Stensen-Kliniken Christliches Klinikum Melle
  • Niels-Stensen-Kliniken Franziskus Hospital Harderberg
  • Niels-Stensen-Kliniken Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln
  • Niels-Stensen-Kliniken Marienhospital Osnabrück
  • Paracelsus Klinik Osnabrück
  • Pius Hospital Oldenburg
  • Raphaelsklinik Münster
  • Schüchtermann Klinik Bad Rothenfelde
  • St. Ansgar Klinikverbund GmbH Bassum; Diepholz; Sulingen
  • St. Anna Klinik Löningen
  • St. Bonifatius Hospital Lingen
  • St. Elisabeth Krankenhaus Damme
  • St. Elisabeth Krankenhaus Thuine

Ansprechpartner

Johan Wieman
Fachbereichsleitung: Operationstechnische Assistenz (DKG);
Fachbereichsleitung: Hygiene in der Pflege
Fachbereichsleitung: operative und endoskopische Pflege
▪ Gesundheits- und Krankenpfleger
▪ Fachkraft für operative und endoskopische Pflege
▪ Fachkraft für Hygiene in der Pflege
▪ Dipl. Pflegepädagoge FH
Telefon: 0541-326-7705
johan.wieman@remove-this.niels-stensen-kliniken.de

Zurück zum Seitenanfang