Ausbildung in der Altenpflege

Berufsmerkmale

Ausbildungsziele:

den Auszubildenden in der Altenpflege die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.

Altenpflegerinnen und Altenpfleger betreuen, beraten und pflegen hilfsbedürftige ältere Menschen. Das Ziel der Pflegenden ist es, den Menschen dabei zu helfen, möglichst lange und selbstständig leben zu können

Das sollten Sie mitbringen:

  • Sie haben Freude und Interesse an der Pflege und Betreuung alter Menschen?
  • Ihnen ist gute Teamarbeit und die Arbeit mit anderen Berufsgruppen wichtig?
  • Sie möchten Ihr Organisationstalent unter Beweis stellen und eigenverantwortlich tätig sein?
  • Sie möchten an der Behandlung alter und kranker Menschen mitwirken?

Zusatzqualifikationen im Bereich der:

  • Kinästhetik und Basalen Stimulation
  • Eine abwechslungsreiche Gliederung der Ausbildung in Theorie- und Praxisphasen
  • Regelmäßige Praxisbegleitungen durch qualifizierte Lehrkräfte

Nach dem Examen warten folgende Arbeitsfelder auf Sie:

  • Stationäre Altenpflegeeinrichtungen
  • Sozialstationen/ Häuslicher Pflegedienst
  • Krankenhäuser mit geriatrischen Abteilungen
  • Gerontopsychiatrische Einrichtungen
  • Tages- und Kurzzeitpflegen
  • Betreutes Wohnen
  • Hospiz und palliativmedizinische Einrichtungen

Als ausgebildete Altenpflegefachkraft stehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem:

  • Leitung einer Wohngruppe oder eines Pflegebereichs
  • Pflegedienstleitung
  • Praxisanleiter
  • Wundmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Pflegepädagoge
  • Heimleitung
  • Fachkraft für Gerontopsychiatrie
  • Rehakliniken
  • Einrichtungen für behinderte Menschen

Lernorte

Theoretische Ausbildung

  • Berufsfachschule Altenpflege am Bildungszentrum St. Hildegard, Osnabrück

Praktische Ausbildung
in mindestens 3 verschiedenen Arbeitsbereichen z.B.:

  • Altenheim
  • Sozialstation
  • Gerontopsychiatrie
  • im Krankenhaus oder Hospiz

Rahmenbedingungen

Dauer:

Ihre Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre.

  • Theorie: 2400 Stunden
  • Praxis: 2500 Stunden

Struktur:

  •  der Unterricht findet an Studientagen statt

Methoden:

  • Eine individuelle Lernbegleitung
  • Eine enge Zusammenarbeit mit Ihrer Praxiseinrichtung

Gesetzliche Grundlagen:



Kooperierende Einrichtungen

Kurzfilme zur Altenpflegeausbildung

Altenpflegerinnen und Altenpfleger betreuen, beraten und pflegen hilfsbedürftige ältere Menschen. Das Ziel der Pflegenden ist es, den Menschen dabei zu helfen, möglichst lange und selbstständig leben zu können. Wie der Alltag einer Altenpflegerin aussieht, erzählt die Caritas anhand kurzer Filme:

zum Film "Mein Alltag"
zum Film "Mein schlimmster Tag"
zum Film "Mein bester Tag"
zum Film "Meine fünf Tipps"

Bewerbung

Voraussetzung:

  • Sie sind gesundheitlich geeignet für die Ausübung eines Pflegeberufs
  • Sie haben einen Sekundarabschluss I oder einen vergleichbaren Bildungsstand, wie zum Beispiel: eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder eine bestandene Abschlussprüfung an der Berufsfachschule -Altenpflegehilfe-, oder eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Krankenpflegehelfer/in

Ausbildungsbeginn:
jährlich:

  • 01.September

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben mit Begründung für die Berufswahl
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule
  • Bewerber, die ihren Schulabschluss im Ausland erworben haben, müssen zusätzlich einen Nachweis ihrer Sprachkenntnis auf Grundlage des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erbringen. Hier ist mindestens die Niveaustufe B 2 erforderlich
  • Geburtsurkunde, ggf. Heiratsurkunde
  • Ggf. Bescheinigungen mit Zeugnissen ehrenamtlicher Tätigkeiten

Gerne stehen wir für persönliche Rückfragen oder bei der Vermittlung von praktischen Ausbildungsplätzen zur Verfügung.

per Post:
Berufsfachschule Altenpflege am Bildungszentrum St. Hildegard
Schulleitung: Anette Lindemann
Detmarstraße 2-4
49074 Osnabrück
Tel.: 0541-326 7740
Fax: 0541-326 7710

per Email:

info@remove-this.bzsth.de
Schulleitung: Anette Lindemann

Ansprechpartner

Anette Lindemann 
Schulleitung
Diözesan Caritas Verband Osnabrück
Berufsfachschule Altenpflege am Bildungszentrum St. Hildegard

▪ Gesundheits- und Krankenpflegerin
▪ Supervisorin 
▪ Dipl. Pflegepädagogin FH 
Berufsfachschule Altenpflege Caritas Verband
Telefon: 0541-326-7707
anette.lindemann@remove-this.bzsth.de

Zurück zum Seitenanfang