13.09.2010: Schülerprojekt Laienreanimation

Stellen Sie sich vor, Zuhause oder auf der Straße liegt ein lebloser Mensch, …wie reagieren Sie?

Der Gesundheits- und Krankenpflegekurs des Bildungszentrum St. Hildegard und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschule am Christlichen Kinderhospital (EK April 2008) führte am 2.9.10 in der Großen Straße ein Pflegeforschungsprojekt durch.

In diesem Projekt ging es um Laienreanimation unter der Fragestellung: Wie handelt ein Laie in dieser Situation?

Auf neun Quadratmeter lagen 2 Dummys (ein Schulkind und ein Erwachsener) für praktische Übungen bereit. Sie sollten jeweils eine leblose Person darstellen.

Die angesprochenen Passanten werden über die Situation informiert und können anschließend nach ihrem Wissen handeln. Die Auszubildenden füllten den hierfür angelegten Beobachtungsbogen aus.

In dem Fragebogen wurden Informationen festgehalten, wie z.B. Alter, Mann oder Frau, ist ein Erste Hilfe Kurs vorhanden, wie wird reanimiert usw.

Nachdem die Passanten nach ihren Ermessen gehandelt hatten, wurde ihnen bei Interesse die Reanimation nach den aktuellen Richtlinien gezeigt. Durch die Auswertung der Fragebögen werden  die vorher aufgestellten Hypothesen überprüft. Die Ergebnisse dieses Lernforschungsprojektes werden nach der Auswertung im Bildungszentrum veröffentlicht. (AnRo)

Zurück zum Seitenanfang