26.09.2011: Der Rucksack ist gefüllt

Zwölf Absolventen des Bildungszentrums St. Hildegard haben das Examen

bestanden

Osnabrück, 13. September 2011. Zwölf Absolventen der Caritas-

Altenpflegeschule an den Nils-Stensen-Kliniken, Bildungszentrum St. Hildegard,

haben ihre Examen bestanden. Nach dreijähriger Ausbildung zu Altenpflegern

wurden die Männer und Frauen nun feierlich in den Beruf entlassen.

Mit einem Wortgottesdienst in der Kapelle des Marienhospitals begann die Abschlussfeier

der Caritas-Altenpflegeschule. „Sie haben eine Ausbildung zu einem

Beruf abgeschlossen, der in diesen Tagen in aller Munde ist“, sagte Caritasdirektor

Franz Loth in seiner Ansprache. „Angesichts der älter werdenden Gesellschaft

und dem Fachkräftemangel ergeben sich Ihnen nicht nur langfristige

Perspektiven. Sie leisten auch einen wichtigen Beitrag, dass sich die alten Menschen

wohl und gut versorgt fühlen.“

Gemeinsam mit der Kursleiterin Elfriede Gertzen und im Beisein von Vertretern

der Ausbildungsbetriebe, Dozenten, Angehörigen und Freunden überreichte die

Schulleiterin Anette Lindemann die Abschlusszeugnisse und die Urkunden an

die Absolventen. „Ihr Rucksack ist nun gepackt“, sagte Elfriede Gertzen. „Er ist

gefüllt mit theoretischen Grundlagen der Altenpflege, nun können Sie die Pflege

individuell planen und umsetzen – nutzen Sie Ihr erlerntes Wissen, um die Zukunft

der Pflege aktiv mitzugestalten.“

Diese Altenpflegeschüler/innen haben die Abschlussprüfungen zur Altenpflegefachkraft

bestanden: Inga Brüggemann; Henning Kriete; Mirco Menke;

Jennifer Pelle; Christina Schink; Annemarie Schmidt; Henrike Schmidt; Izabela

Schröer; Miriam Stoppe; Stefanie Strubberg; Katharina Walper.

 

Herausgegeben vom

Caritasverband für die

Diözese Osnabrück e.V.

Verantwortlich:

Kristina Löpker

Zurück zum Seitenanfang