Zentrum für seelische Gesundheit an den Niels-Stensen-Kliniken gegründet

NKB - Niels Stensen Kliniken Bramsche

Prof. Dr. Wolfgang Weig ist Ärztlicher Direktor – Fachliche Unterstützung des Aufbaus von Psychiatrie und psychosomatischer Medizin in Bramsche

Osnabrück/Georgsmarienhütte/Bramsche. Die Niels-Stensen-Kliniken haben ein Zentrum für seelische Gesundheit gegründet. Prof. Dr. Wolfgang Weig, Ärztlicher Direktor der Magdalenen-Klinik Harderberg, Fachklinik für psychische und psychosomatische Erkrankungen der Niels-Stensen-Kliniken, wird dieses Zentrum federführend leiten. Zukünftig werden Menschen mit psychischen Erkrankungen nicht nur am Standort Harderberg sondern auch in Bramsche Unterstützung und Fürsorge in Medizin und Pflege finden. Prof. Dr. Weig wird daher künftig auch in Bramsche als Chefarzt tätig sein. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden des Zentrums wird der Aufbau der Psychiatrie (40 Betten) und psychosomatischen Medizin (20 Betten) an den Niels-Stensen-Kliniken Bramsche gestaltet und weiterentwickelt. Hierbei werden die Leistungsbereiche an beiden Standorten aufeinander abgestimmt und Synergien nutzbar sein. Die neue Abteilung für Menschen mit psychischen Störungen sowie psychosomatischen Erkrankungen startet im Januar. Dr. Yvonne Walonka wird als leitende Ärztin für personelle Kontinuität am Standort in Bramsche sorgen. Der neue Bereich werde offen geführt, erläutert Prof. Dr. Weig. Wichtig sei ihm eine ansprechende, menschliche Atmosphäre und eine ganzheitliche individuelle Behandlung. Der Chefarzt freut sich auf die bereits in der Vergangenheit praktizierte enge Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin (Chefarzt Prof. Dr. Michael K. Müller), die auch künftig in Bramsche bleiben wird. Mit dieser besteht bereits ein Angebot zur qualifizierten Entgiftung von suchtkranken Menschen mit dem Facharzt für Psychiatrie, Sascha Riepenhoff. Dieses soll weitergeführt und ausgebaut werden. „Das neue Zentrum für seelische Gesundheit sowie die enge Zusammenarbeit der neuen Abteilung für Menschen mit psychischen Störungen aller Art und psychosomatischen Erkrankungen in Bramsche mit der dortigen Inneren Medizin werden eine zukunftsweisende Versorgung in diesem Bereich ermöglichen“, sagt Werner Lullmann, Geschäftsführer der Niels-Stensen-Kliniken: Für die Patienten sei dies ein erheblicher Gewinn.

Zurück zum Seitenanfang