Vorbeugungsangebote sollen ausgebaut werden

NSK - Niels Stensen Kliniken (Portal)

Niels-Stensen-Kliniken Magdalenen-Klinik vor einem Jahr eröffnet

Georgsmarienhütte. Die Magdalenen-Klinik auf dem Harderberg begeht ihr einjähriges Bestehen und zieht eine positive Bilanz: "Das besondere Profil des Hauses hat sich seit der Gründung hervorragend entfaltet", sagt Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Wolfgang Weig: "Behandelt wurden seither sehr unterschiedliche Krankheitsbilder, vor allem depressive Erkrankungen, Angst- und Zwangsstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen und psychosomatische Erkrankungen. Doch konnten auch einzelne Patienten mit anderen psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie oder kognitiven Beeinträchtigungen im höheren Lebensalter aufgenommen werden." Einen besonderen Schwerpunkt stellen psychische Erkrankungen aufgrund von Belastungen im Arbeitsleben, wie Burnout, Mobbing, Workaholismus dar.

Die Patienten sind zwischen 18 und 83 Jahre alt und kommen aus verschiedenen Berufen: Darunter sind Lehrer, Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, Manager, Priester, Ordensleute sowie pastorale Mitarbeiter. Die weiblichen Patienten überwogen bisher geringfügig.

Die Magdalenen-Klinik möchte laut Prof. Dr. Weig ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen und auch neue Angebote schaffen. So wendet sie sich mit einer Vortragsreihe über psychische Störungen an die Öffentlichkeit. Für die Zukunft ist zudem der Ausbau der Vorbeugungsangebote vorgesehen. Sie beinhalten die frühzeitige Erkennung psychischer Belastungen, vor allem auch im Arbeitsleben, sowie Hilfen zu deren Überwindung.

Die kleine, überschaubare und familiäre Klinik bietet eine intensive Psychotherapie mit täglichen Therapeut-Patienten-Kontakten. Zu dem ganzheitlichen Angebot gehören auch die medizinische Behandlung, umfangreiche Physiotherapie, Kunsttherapie, Musiktherapie und fachlich qualifizierte Pflege. Eine Besonderheit der Magdalenen-Klinik ist die bewusst christliche Ausrichtung mit Angeboten von Seelsorge, gemeinsamen Gebetszeiten und spiritueller Bereicherung.

Neben dem stationären Behandlungsangebot am Harderberg betreibt die Magdalenen-Klinik eine Ambulanz im Ärztehaus am Marienhospital in Osnabrück.

Zurück zum Seitenanfang