Unterstützung für Spes-Viva

MHA - Marienhospital Ankum Bersenbrück

MHA übergibt Spende

Das Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA) hat 1200 Euro an Spes Viva gespendet. Das Geld stammt aus einer Spendenaktion des Hauses, bei der anstelle von Geschenken die Unterstützung von Spes Viva vereinbart wurde.

Die Spende nahm Sandra Kötter, Geschäftsführerin von Spes Viva, aus den Händen von Verwaltungsdirektor Christian Nacke und dem stellvertretenden Verwaltungsdirektor Pascal Alfers entgegen.

Spes Viva begleitet Schwerstkranke und Sterbende, Angehörige und Trauernde. Die Hilfe ist sehr vielfältig: von einer integrierten Einrichtung in Krankenhäusern und Altenheimen bis hin zu Palliativstationen, dem Ambulanten Hospizdienst und dem Spes Viva Trauerland als Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche.

Zurück zum Seitenanfang