Team des chirurgischen MVZ ist komplett

NKB - Niels Stensen Kliniken Bramsche

Frank Dohmeyer nahm jetzt seine Tätigkeit als neuer Facharzt für Chirurgie auf

Bramsche. Das Team des neuen Medizinisches Versorgungszentrums (MVZ) der Niels-Stensen-Kliniken Bramsche ist nun komplett: Am 1. Juli hat Frank Dohmeyer, Facharzt für Chirurgie, seine Tätigkeit aufgenommen und praktiziert nun gemeinsam mit Dr. Thomas Berenz und Dr. Torsten Saemann in der Großen Straße. Dohmeyer hat langjährige klinische Erfahrung als leitender Oberarzt und deckt ein umfangreiches chirurgisches Spektrum ab.

Ärztlicher Leiter des MVZ ist Dr. Berenz, der seine Praxis an die Niels-Stensen-Kliniken übertragen hat. Der Unfallchirurg hat auch eine Zulassung als Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaft.

Dr. Saemann ist Facharzt für Visceralchirurgie, spezielle Visceralchirurgie und Proktologie. Darüber hinaus ist er Chefarzt im Marienhospital Ankum-Bersenbrück (MHA) und kann Patienten somit bei erforderlichen stationären Eingriffen anbieten, sie persönlich zu operieren.

„Durch diese ärztliche Besetzung haben wir nun ein gutes ambulantes Angebot für die Bevölkerung und die entsprechende Kontinuität geschaffen“, erläutert MHA-Geschäftsführer Ralf Brinkmann: Die stationäre chirurgische Versorgung sei durch Dr. Saemann in Kooperation mit dem MHA sichergestellt. Die Zusammenarbeit funktioniere reibungslos. Das gelte auch für die Zusammenarbeit mit den niedergelassen Ärzten, die nochmals in der Abstimmung justiert werden solle.

Die Sprechstunden sind nun erweitert worden, um Wartezeiten für die Patienten zu reduzieren. Das MVZ soll zum Jahresende direkt an das Bramscher Krankenhaus angegliedert werden und dann eine noch engere Zusammenarbeit mit den am Krankenhaus tätigen Medizinern und Therapeuten ermöglichen.

Das MVZ ist täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet und unter Telefon 05461/ 93990 erreichbar.

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang